mega-geschafft - aber glücklich: mein Bewerbungsgespräch

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von moskitofighter, 27.05.2004.

  1. moskitofighter

    moskitofighter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger, Gutachter MDK
    Akt. Einsatzbereich:
    Einzelfallbegutachtung für die Pflegeversicherung
    hallo!

    irgendwie kann ich's noch gar nicht so recht glauben. letzten freitag bekam ich die nachricht, dass ich die möglichkeit habe, in dieser woche an einem bewerbungstag teilzunehmen. vorgestern war es dannn soweit:
    um 10 Uhr ging's los:
    - kurze einführung seitens der kps
    - allgemeinwissenstest
    - aufsatz zur krankenpflege
    - bildbeschreibung
    - interaktionsspiel
    - diskussionsrunde
    - einzelgespräch mit der schulleiterin
    - warten ... warten ... warten :wink:

    zwischenzeitlich hatte ich ein echt komisches gefühl. ich war so ziemlich der älteste und hatte - im gegensatz zu den anderen - vorher keinen plan bzgl. des ablaufes. dementsprechend wenig konnte ich mich vorbereiten. die einladung kam so kurzfristig, dass ich meine bewerbung erst eine stunde vor beginn abgegeben hab' :-)
    ich hab zwar ein paar vorkenntnisse und auch ein gutes abi, mein lebenslauf ist mit 2 abgebrochenen studiengängen aber alles andere als "gerade".
    ursprünglich dachte ich: was soll's, wenn's nicht klappt, schließlich ist das dein erstes bewerbungsgespräch. nimm's eben einfach als übung für die gespräche, die noch folgen werden.
    die ganze atmosphäre war aber (trotz stress) sowas von angenehm, dass ich irgendwann dachte: verdammt, hier würde ich ziemlich gerne die ausbildung machen...
    gegen 15:30 uhr gings dann los mit der "verkündung" und jeder wurde einzeln zur schulleitung gerufen. 25 bewerber für 5 plätze.
    klar hatte ich mir schon überlegt, wer die besten chancen haben könnte. da waren ein paar, die schon die kph-ausbildung hatten, ein paar zivis und auch welche, die ziemlich "dick aufgetragen" hatten.
    nach unendlich langen minuten war ich dann endlich an der reihe. die schulleitung fragte, was ich für ein gefühl hätte. ich hab' gesagt, dass ich es schlecht einschätzen könnte, insgesamt aber ganz zufrieden bin.

    und das konnte ich auch sein: ICH HAB DEN PLATZ!!!
    strike!!!

    lange rede.....aber alles in allem möchte ich allen mut machen, die ihr vorstellungsgespräch noch vor sich haben. ich glaube, es ist wichtig, sich so ehrlich und natürlich wie möglich zu präsentieren. ruhig auch mal den mund aufmachen und sich nicht jedes wort aus der nase ziehen lassen!
    eben einfach authentisch sein!

    viel glück für alle, die gerade bewerbungen laufen haben und ein riesengroßes dankeschön an dieses tolle forum. ich hab hier richtig viel rausziehen können!

    viele grüße von
    moskito
     
  2. Ute

    Ute Poweruser

    Registriert seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    Zur Zeit in der Elternzeit
    Funktion:
    Study nurse
    Hi!

    Herzlichen Glückwunsch :P :klatschspring:

    Wo fängst DU denn an?

    LG
    ute
     
  3. moskitofighter

    moskitofighter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger, Gutachter MDK
    Akt. Einsatzbereich:
    Einzelfallbegutachtung für die Pflegeversicherung
    hi ute,

    hab' dir mal 'ne pm geschickt!
     
  4. Rasmus

    Rasmus Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    10.04.2004
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nahe Berlin
    Moskitofighter,
    Gratulation!
    Hoffentlich erfüllen sich Deine Vorstellungen von der Ausbildung u.dem späteren Berufsleben.
    Viel Glück dabei!

    Greetings,Rasmus
     
  5. moskitofighter

    moskitofighter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger, Gutachter MDK
    Akt. Einsatzbereich:
    Einzelfallbegutachtung für die Pflegeversicherung
    hi rasmus,

    danke...danke...danke!
    ich hoff natürlich auch, dass es 'ne gute, interessante und spaßige ausbildung wird!
    voll lustig: ich bin dermaßen motiviert, dass ich heute sogar mit spaß fenster geputzt hab' und irgendwie sing' ich ständig :roll: aber genommen hab' ich nix!!!
    egal! danke nochmal und übrigens 'ne schöne signatur is das, die du da hast!

    grüße von
    moskito
     
  6. Bäumli

    Bäumli Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hi!!!! Glückwunsch!!! Mich würd auch interessieren wo du anfängst!!!! Vielleicht auch ne kleine PN????
     
  7. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Auch mein herzlicher Glückwunsch!!

    Vielleicht in Talk Talk weitermachen...??
    oder in unserem neuen CHAT mal verabreden ??
     
    #7 flexi, 28.05.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.07.2004
  8. moskitofighter

    moskitofighter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger, Gutachter MDK
    Akt. Einsatzbereich:
    Einzelfallbegutachtung für die Pflegeversicherung
    danke flexi!

    chat wäre prima, is aber keiner drin :cry:

    @all: ich hab schon wieder ein prob: hatte heute ein gespräch mit der schulleitung und muß mich jetzt entscheiden, bei welchem träger ich meine ausbildung machen möchte. zur wahl stehen krhs (gmbh) oder diakonie. obwohl ich kein "frommer" mensch bin, tendiere ich eigentlich zur diakonie, nicht zuletzt deshalb, weil man dort später bei evtuellen fortbildungen unterstützt wird und wohl relativ einfach in ein anderes haus wechseln kann, ohne den arbeitgeber zu wechseln. außerdem hat mir der diakonieverein das bewerbungsgespräch vermittelt und ich würde dafür gern etwas zurückgeben.
    problem ist bloß, dass bei einer entscheidung für die diakonie eine wohnpflicht im wohnheim zum tragen käme. ich müsste zwar nicht permanent im wohnheim wohnen, allerdings würde mir die miete automatisch abgezogen. auch nicht weiter schlimm, denn so ein zimmer ist ja bei spät-früh-dienst und zum lernen und auch wegen der gemeinschaft sicherlich sinnvoll.
    allerdings will ich auf keinen fall meine wohnung in hannover aufgeben, obwohl das krankenhaus ca. 80km entfernt ist. da ich darauf hoffe, dass ich vom arbeitsamt das fahrgeld erstattet kriege (is halt so'ne art umschulung) befürchte ich nun, dass das aa kein fahrgeld zahlt, wenn ich noch ein zimmer im wohnheim miete.
    mich würde jetzt brennend interessieren ob und wie der posten "wohnheim-miete" in der gehaltsabrechnung auftaucht, denn meine abrechnung muss ich ja sicher beim arbeitsamt vorlegen.
    vielleicht weiß ja jemand von euch, wie ausbildungsabrechnungen aussehen.

    ausserdem wäre es toll, wenn ihr mir grundsätzliche tipps geben könntet, welchen träger ich nun wählen soll. wo sind die unterschiede, wo liegen vor-bzw. nachteile. die vergütung ist doch auch 'ne andere, wenn ich das richtig verstanden hab'.

    monster-kompliziert das alles und ich muß mich schon bis zur nächsten woche entschieden haben!

    danke im voraus und viele grüße von
    moskito
     
  9. Bäumli

    Bäumli Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.10.2003
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hi, habe während der Ausbildung auch im Wohnheim gewohnt und mir wurde die Miete auch direkt abgezogen, und es steht auch auf deiner Gehaltsabrechnung!!! Bei mir stand es unten drunter!!! Rubrik persönliche Abzüge: Miete: !!!!

    Aber an deiner Stelle würde ich mit der Trägerentscheidung ganz egoistisch denken. Erkundige dich genau, was beide Träger unterscheidet, und wo für dich eher die Vorteile liegen, und danach entscheidest du dann. Ist zwar nett, dass die Diakonie dir das vermittelt hat, aber es ist ja auch irgendwo ihre Pflicht...!!! ( Habe bestimmt nix gegen Diakonie, arbeite selber dort!!!)

    Grüssli
     
  10. moskitofighter

    moskitofighter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger, Gutachter MDK
    Akt. Einsatzbereich:
    Einzelfallbegutachtung für die Pflegeversicherung
    hi bäumli, hi @all

    danke für die tipps. ich hab' mich jetzt für den diakonieverein als träger entschieden. finanziell sind die unterschiede nicht spürbar und letztendlich verspreche ich mir für später ein paar vorteile bzgl. der möglichkeit, einfacher das "haus" wechseln zu können. zumal ich keine 17 mehr bin.

    ich freu mich schon total auf den 01.10. und würde am liebsten den ganzen tag um die klinik und das wohnheim schleichen! :lol:

    bis die tage also, ein schönes we (hier regnet's :cry: ) und viele grüße von
    moskito
     
  11. knaegge

    knaegge Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.05.2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Moskito

    Ich habe nächste Woche auch ein Vorstellungsgespräch mit Eignungstest.
    Bin ja schon gespannt, was die da so alles von mir wollen :D

    Wie war das denn mit dem Aufsatz den ihr über Pflege schreiben musstet?
    Wurden da irgendweklche Angaben gemacht? Und was hast du da so ungefähr geschrieben?
    Unter Allgemeinwissenstest kann ich mir ja noch ungefähr was vorstellen,
    aber einen Aufsatz schreiben??? 8O 8O

    Wäre nett, wenn du mir noch ein bißchen was erzählen könntes,
    vielleicht bin ich dann nächste Woche nicht ganz so aufgeregt :D

    Gruß Knägge
     
  12. moskitofighter

    moskitofighter Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.05.2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger, Gutachter MDK
    Akt. Einsatzbereich:
    Einzelfallbegutachtung für die Pflegeversicherung
    hi knägge,

    wenn ich später zeit finde, schick ich dir mal 'ne pn.

    bis dahin viele grüße von

    moskito
     
  13. knaegge

    knaegge Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.05.2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    So, jetzt hab ich meinen Eigungstest auch hinter mir, war natürlich bei weitem nicht so schlimm wie ich dachte. :D
    Jetzt heißt es wohl abwarten und Tee trinken.

    @moskito: Aber trotzdem nochmal danke für deine ausführliche Beschreibung.

    Gruß Knaegge
     
  14. Tommi

    Tommi Newbie

    Registriert seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hui.....Aufsatz, Allgemeinwissentest, Interaktionsspiel, usw, usw.

    Ich hab mich einfach beworben, saß dann an einem Tisch mit 5 Leuten die wissen wollten warum ich Krankenpfleger werden möchte und 3 Tage später hab ich per Post das O.K. bekommen.

    Trotzdem Glückwunsch das bei Dir alles geklappt hat :-)
     
  15. santa-maria

    santa-maria Newbie

    Registriert seit:
    17.11.2003
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ging mir genau so:Bewerbung, Vorstellungsgespräch und Tooorrr!!
    Ist das von Krankenhaus zu Krankenhaus unterschiedlich was für Einstellungstests gemacht werden oder ist das von Bundesland zu Bundesland anders?Oder ist das von Ost zu West unterschiedlich?

    Übrigens auch meine Glückwünsche!Bin genauso "trauf" wie du!
     
  16. SiMe

    SiMe Newbie

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi zur Krankenschwester
    Ort:
    Hamburg
    Hallo allerseits,
    ich muss Dir ganz klar sagen, das ich mich für die GmbH entscheiden würde. Mit ner Diakonie habe ich schon Erfahrungen gemacht, die nicht sooooo doll waren. Ich sollte auch den "Glauben" annehmen und als ich nach reichlichen Überlegungen zu dem Entschluß gekommen war, das ich das eigentlich nicht will, wenn ich nicht davon überzeugt bin, wurde mir noch in der Probezeit gekündigt! Natürlich nicht aus diesem Grund! Offiziell war ich unpünktlich und unfreundlich! Jeder aus meinem Bekanntenkeis kann bestätigen das ich wirklich der Pünktlichkeitfanatiker schlechthin bin! Und wegen meiner Freundlichkeit hat sich auch nie wieder einer beschwert!
    Sicherlich war das ein Einzelfall und es ist auch schon 7 Jahre her - aber ich bin da "ein gebranntes Kind"!
    Bist Du denn schon mal gefragt worden, ob Du kirchlich bist??? :?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - mega geschafft aber Forum Datum
Veranstaltung Fachtag "Bewegte Zeiten: Megatrend Mobilität?!" am 20.05.2016 in Berlin Pflegekongresse + Tagungen 21.03.2016
Zytomegalievirus Fachliches zur Kinderkrankenpflege 09.12.2015
Cytomegalie Ausbildungsvoraussetzungen 28.08.2008
Megacodetrainingsszenarien Interdisziplinäre Notfälle 19.06.2008
Mega-Code-Trainer Interdisziplinäre Notfälle 25.04.2006

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.