Medizinpädagogik oder Pflegepädagogik

Dieses Thema im Forum "Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte" wurde erstellt von Tweety2111, 16.02.2009.

  1. Tweety2111

    Tweety2111 Newbie

    Registriert seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich arbeite seit drei Jahren auf einer Intesivstation und würde jetzt gerne studieren. Kann mir jemand erklären was der Unterschied zwischen Pflegepädagogik und Medizinpädagogik ist? Ich würde gerne später Schüler in Gesundheitsberufen unterrichten. Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen, wär echt super! :-)
     
  2. MarionFKS

    MarionFKS Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester Psychiatrie, Studentin Pflege- u. Gesundheitswissensch.
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemeinpsychiatrie Krisenintervention + KPS
    Hallo,

    bei uns in Halle und ich glaube auch in Berlin an der Charite´ist es so, daß Krankenschwestern automatisch Pflegepädagogik machen und alle anderen Berufsgruppen (Physiotherapeuten, Ergotherapeuten...) Medizinpädagogik. Was ich persönlich ziemlich blöd finde, da die Inhalte sich nicht wesentlich unterscheiden. Wo wir Fachdidaktik und Fachwissenschaft Pflege haben, machen die das gleiche für ihren Beruf. Anatomie und alles was mit Krankheitslehre zu tun hat, haben wir zusammen. Schulen im Westen könnten Medizinpädagogen wahrscheinlich gut gebrauchen, da sie sozusagen einen Arzt in der Prüfung ersetzen können. Mit einem festangestellten Medizinpädagogen bräuchten sie keinen Arzt mehr, wenn ich das richtig verstanden habe.

    Liebe Grüsse,

    Marion
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    In welcher Prüfung benötigen "Schulen im Westen" denn einen Arzt?
     
  4. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    gemäs § 4 KrPflAPrV
     
  5. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Also für den Schriftlichen und / oder den Mündlichen Examensteil? Den praktischen klammere ich aus, den hab ich selbst schon oft genug mit einem der Pflegelehrer abgenommen. Dazu brauchen wir den Arzt nicht.

    Wieso soll sich das Krankenpflegegesetz denn nur auf den Westen Deutschlands beziehen?:gruebel:
     
  6. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.031
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    es geht hierbei um den Prüfungsausschuss für das Examen...ein Medizinpädagoge kann hierbei den Arzt ersetzen.
     
  7. MarionFKS

    MarionFKS Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester Psychiatrie, Studentin Pflege- u. Gesundheitswissensch.
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemeinpsychiatrie Krisenintervention + KPS
    Sorry, war etwas unklar. "Schulen" meint "Krankenpflegeschulen" und "im Westen" meint im Westen Deutschlands, also in den "alten" Bundesländern, da es hier so gut wie keine Medizinpädagogen gibt, da hier ein solches Studium nicht angeboten wird oder wurde.

    LG Marion
     
  8. pflegeschüler1988

    pflegeschüler1988 Poweruser

    Registriert seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- Krankenpfleger, Rettungssanitäter, Student Pflegemanagement
    Ort:
    Nieder-Olm
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesieintensiv
    Hallo,

    also bei meinem Examen letztes Jahr, war auch ein Medizinpädagoge dabei.

    LG Martin
     
  9. petite

    petite Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie mit HNO
    Was ist denn jetzt nun der genaue Unterschied zwischen Medizin- und Pflegepädagogik? Gibt es da überhaupt einen oder waren das schon alle, die MarionFKS genannt hat? Würde mich auch mal interessieren!
     
  10. MarionFKS

    MarionFKS Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester Psychiatrie, Studentin Pflege- u. Gesundheitswissensch.
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemeinpsychiatrie Krisenintervention + KPS
    Les es Dir doch an den Unis durch, die Medizinpädagogik anbieten: Berlin Charitee, Halle MLU, Hamburg glaube ich, Gera . Mehr weiß ich nicht.

    Liebe Grüsse,

    Marion
     
  11. grubel

    grubel Newbie

    Registriert seit:
    31.01.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schwester im OP
    Hallöchen,

    ich habe gerade mal bei der MLU in Halle nachgesehen, da steht nichts mehr von Medizinpädagogik. Ich suche eine Uni oder FH an der ich das berufsbegleitend studieren kann. Könnt ihr mir da weiterhelfen???
    Bitte, bitte
     
  12. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.438
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
  13. grubel

    grubel Newbie

    Registriert seit:
    31.01.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schwester im OP
    Ich danke dir. Die einzige offene Uni ist Berlin, die ich gefunden habe.
    Hamburg und Gera haben unglaublich hohe Studiengebühren....oh man......
     
  14. MarionFKS

    MarionFKS Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester Psychiatrie, Studentin Pflege- u. Gesundheitswissensch.
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemeinpsychiatrie Krisenintervention + KPS
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Medizinpädagogik oder Pflegepädagogik Forum Datum
Pflegepädagogik oder Medizinpädagogik? Studium Pflegepädagogik 28.12.2007
Medizinpädagogik auch an Berufsbildenden Schulen für Gesundheitsberufe Studium Pflegepädagogik 25.03.2013
Medizinpädagogik Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 12.09.2012
Aktuelles Studienangebot zum Medizinpädagogikstudium in Deutschland Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 20.08.2012
Erfahrungen mit Studium der Medizinpädagogik? Studium Pflegepädagogik 19.03.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.