Medikamentenverdünnung

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von Schw.S, 03.08.2011.

  1. Schw.S

    Schw.S Newbie

    Registriert seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits - und Krankenpflegerin
    Ort:
    Rockenberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologische Intensiv
    Hallo ihr lieben !!
    Klingt zwar jetzt doof aber hab mal ne Frage zu Medikamentengabe i.v
    Ich arbeite jetzt in nem Herzkathterlabor und bei uns wird an Medikamenten einniges gegeben.
    Wenn ich ne Spritze liegen hab die schon fertig is und draufsteht Morphin 1:10 (heißt 1 Amp. Morphin und 9ml Nacl oder?) wie weiß ich nun wieviel ich spritzen muß wenn ich gesagt bekomm 5mg Morphin i.v oder so. hab da kein Plan wieviel ml aus der Spritze mg an Morphin is.
    Genauso geht es mir wenn ich ne Ampulle von 5ml mit 25000IE Heparin hab und soll daraus 5000iE Heparin spritzen wieviel muß ich da an ml aufziehen.
    Vielleicht könnt ihr mir mal helfen. Wäre ganz lieb:-)
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Zuerst musst du wissen wieviel mg die Morphinampulle hat.
    Klar, ist eigentlich ganz einfach über den ganz profanen Dreisatz auszurechnen.:mryellow:

    Hier mal Musterbeispiele:
    Musterbeispiele Dreisatz

    bzw. was der dreisatz eigentlich ist findest hier: Dreisatz
     
  3. Schw.S

    Schw.S Newbie

    Registriert seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits - und Krankenpflegerin
    Ort:
    Rockenberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologische Intensiv
    Vielen Dank für die schnelle Antwort . Also Dreisatz beherrsch ich noch blendent. Wären also bei Heparin 1ml = 5000IE das is klar aber mit Morphin wenn ich 1 Ampulle mit 10mg Morphin mit 9ml NACL mische und soll dann 5mg geben wären das 5ml oder ?
     
  4. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Jo
    wenn 10mg 10ml sind, sind 5mg auch 5ml...
     
  5. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Gewöhne dir am besten an, die Spritzen mit "x mg / ml" oder "x µg / ml" zu beschriften. Ist sicherer für alle, die evtl. mit dieser Spritze arbeiten müssen. Ausserdem geht das spritzen im Notfall schneller, als wenn Du erst anfangen musst zu rechnen.


    Gruß
    Die Anästhesieschwester
     
  6. Schw.S

    Schw.S Newbie

    Registriert seit:
    01.06.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits - und Krankenpflegerin
    Ort:
    Rockenberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologische Intensiv
    Ich arbeite jetzt erst seid 1 Woche da , ja es gestaltet sich schwierig jeden tag liegen z. B Supr 1:10 und 1:10000 . und Morphin komm da halt net so klar weil ich habs doch verdünnt mit 9ml NACL also kanns doch et mehr die wirkung von 10mg haben. Ja bei uns werden einige Medis vorbereitet wie z.B Dormicum da wird ein kleber draufgemacht was drin is ja aber schlecht im Notfall erstmal Dreisatzmäßig auszurechnen wieviel was is.Alles bissi undurchsichtig bei uns.Und das hab ich in der Ausbildung schon nie gelernt leider.
     
  7. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Ob du nun 10mg pur spritzt oder 10mg in 10ml NaCl verdünnst und komplett spritzt ist doch völlig egal....10mg = 10mg.....
     
  8. the fatalist

    the fatalist Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.07.2010
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    1
    Deswegen wirkt das bei uns nie wenn wir es beim injizieren mit 5-6l Blut verdünnen :knockin:

    Das sind aber alles Sachen, die du mit der Zeit einfach draufbekommst keine Angst.
     
  9. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo Schw.S,

    von der Wirkung her es ist egal, ob du 1ml mit 10mg Morphin pur spritzt, oder die 10mg auf 9ml NaCl aufziehst. 10mg bleiben 10mg. Nur kann man es besser verteilen. Gerade bei Patienten, die große Atemnot haben, geben wir oft nur 2mg und dann ist es einfacher, von dem verdünnten Mo. 2ml zu spritzen, als die unverdünnten 10mg auf 0,2ml aufzuteilen.

    Auch bei Dipidolor machen wir es oft so. Lass es dir am Besten vor Ort nochmal erklären.
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.