Medikamentengabe

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von fleissigeschwester, 24.11.2009.

  1. Wie verfahrt ihr, wenn eine Filmtablette ohne Sollbruchrille geteilt werden soll? Es ist die Tablette mit genau der halben Dosierung im Handel, aber der Hausarzt möchte, daß die vorhandene Tablette mit einem Tablettenteiler geteilt wird.
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Es gibt Tabletten, die man auch ohne Sollbruchrille mit Hilfe eines Medikamententeilers teilen kann.

    Gilt nur nicht für jede Tablette. Um welches Präparat handelt es sich denn?

    Elisabeth
     
  3. es geht um vocado 40, ein blutdrucksenkendes Medikament
     
  4. Hypertone_Krise

    Hypertone_Krise Poweruser

    Registriert seit:
    11.03.2009
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    PDL, GuK, Palliative Care
    Funktion:
    PDL
    Was hindert denn den Hausarzt daran vocado 20 mg zu verordnen? Ich habe auch oft Probleme, Filmtabletten mit dem Tablettenteiler exakt zu halbieren, weil sie häufig direkt beim zerteilen noch etwas wegrutschen...Vocado 20 mg sind eine geläufige Dosierung, das dürfte eigentlich kein Problem für eine Verschreibung darstellen.
     
  5. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Die Finanzen???

    Ist schon ein erheblicher Unterschied bei den gedeckelten Arzneimittelkosten der Hausärzte.

    Vodaco ist eine Filmtablette. Laut Fachinfo gibt es keine Gegenanzeige zum Teilen. Ein Filmüberzug kann auch dazu dienen den bitteren Geschmack "einzuschließen".

    Der Apotheker dürfte genaueres wissen. Beim nächsten Apothekenbesuch einfach mal nachfragen.

    Elisabeth
     
  6. ycassyy

    ycassyy Poweruser

    Registriert seit:
    20.12.2008
    Beiträge:
    1.145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    Funktion:
    PDL
    Wenn du das vom Arzt exakt so verordnet bekommen hast (unterschriebenden Mediplan) must du sogar diese Anordnung umsetzen.... egal, wie schachsinnig sie erstmal ist (solange natürlich der Patient nicht gefährdet wird). Ich würde auch nochmal beim Apotheker nachfragen...

    lg Cassy
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Medikamentengabe Forum Datum
Medikamentengabe durch GuK-Schüler Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 12.08.2015
Verhinderungspflege läuft nicht - Helferausbildung ausreichend zur Medikamentengabe? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 05.08.2015
Asthma und Medikamentengabe Ausbildungsinhalte 26.05.2013
Medikamentengabe - Arztanordnung vs. Nebenwirkungen Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 17.02.2012
Medikamentengabe über Magensonde in der Abschlussprüfung Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 16.01.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.