Medikamente verdünnt und/oder unverdünnt spritzen

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von kleine24, 22.02.2013.

  1. kleine24

    kleine24 Newbie

    Registriert seit:
    27.04.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubine Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Sachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin Kardiologie
    Funktion:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Welche dieser Medikamente verdünnt ihr? und wie?

    z.B.
    • MCP - Amp
    • Lasix 40mg - Amp
    • Promethazin - Amp
    • Torem - Amp
    • Prednisolut - Amp
    • Aldactone - Amp
    • Morphin - Amp
    • Buscopan - Amp
    • Tramal - Amp
     
  2. Lillii

    Lillii Poweruser

    Registriert seit:
    06.01.2013
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin, Rettungsassistentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Rettungsdienst
    Lasix, Torem wird bei uns nicht verdünnt.
    Morphin bin ich mir in der Klinik nicht sicher. Im Rettungsdienst werden 20 mg dann mit 19 ml NaCl aufgezogen... oder nach Arztangabe..
     
  3. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    MCP wird hier auch unverdünnt gepritzt. Prednisolut und Tramal als Kurzinfusion.

    Gruß
    Die Anästhesieschwester
     
  4. hypurg

    hypurg Poweruser

    Registriert seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Funktion:
    PDL
    • MCP - Amp - unverdünnt
    • Lasix 40mg - Amp - unverdünnt
    • Torem - Amp - unverdünnt
    • Morphin - Amp - in der Regel Perfusor 50ml oder eine 100 ml NaCl; nur im Ausnahmefall mal i.v. unverdünnt
    • Buscopan - Amp - unverdünnt
    • Tramal - Amp - in der Regel Kurzinfusion 100 ml NaCl und gleich das MCP i.v. parat halten ;), nur in Ausnahmefällen mal i.v. unverdünnt.
    Rest weiß ich aktuell nicht.
     
  5. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Auch wenn hier die Frage nach praktischen Erfahrungsberichten gestellt wurde, möchte ich trotzdem erwähnt haben, dass Herstellervorgaben zu beachten sind! Nicht alles darf laut Hersteller unverdünnt injiziert werden...
     
  6. NaCl

    NaCl Newbie

    Registriert seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Morphin, Lasix, Buscopan i.v. unverdünnt
     
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Wir haben ehedem alles auf 10 ml aufgezogen. Ausnahmen waren z.B. Phenhydan. Diazepam ging z.B. net mit NaCl. Aber das wusste jeder. Von daher: wo liegt das Problem wenn es nicht um eine Flüssigkeitsrestriktion geht?

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Medikamente verdünnt oder Forum Datum
Medikamentenmanagement durch die Apotheke Pflegestandards und Qualitätsmanagement 01.11.2016
News Online-Befragung zum Arbeiten mit Medikamenten Pressebereich 30.09.2016
News SAM – Online-Befragung zum Sicheren Arbeiten mit Medikamenten in der Pflege Pressebereich 30.09.2016
Medikamentenmanagement Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 02.09.2015
Medikamentengabe durch GuK-Schüler Pflegebereich Psychiatrie/Psychotherapie/Psychosomatik/Sucht/Forensik 12.08.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.