Medical English für Krankenschwestern in San Francisco im März 2005

little_roxie

Newbie
Mitglied seit
29.12.2002
Beiträge
2
  • :kloppen: Wer hat Lust mitzukommen?
Allen Krankenschwestern & Krankenpfleger, aber auch anderen Angehörigen medizinischer Assistenzberufe bietet das Harburger Gesundheitsforum HGF vom 16.03.05 bis 27.03.05 einen Spezialsprachkurs in San Francisco an. Es besteht die Möglichkeit in einer der schönsten Städte der Welt bereits vorhandene, jedoch mit der Zeit „verschüttete“ Englischkenntnisse wieder aufzufrischen.

Gleichzeitig erhalten alle Teilnehmerinnen auf Wunsch auch eine Einführung in das Fach „medical terminology“. Angestrebt wird neben der Erweiterung des medizin-englischen Wortschatzes auch das “freie Sprechen“ in kleinen Konversationsgruppen.

Diese besondere Lehrveranstaltung findet in der Regel im Goethe-Institut in San Francisco statt.

Teilnehmen an dieser spezieller Sprach- und Städtereise können
in erster Linie Beschäftigte aus dem Gesundheitsbereich, aber auch andere Personen, die Spaß an Englisch & San Francisco haben


Dozent: Jörn Saul (ehemaliger Krankenpfleger), ein in der Erwachsenenbildung erfahrener Berufsschullehrer (Gesundheit / Englisch)
Kosten: 12-tägige Sprachreise mit Linienflug + Unterkunft + Sprachkurs nur € 999,-.
Näheres siehe www.medical-english.info
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!