Mcp vs. Vomex

Dieses Thema im Forum "Pharmakologie" wurde erstellt von Pf.Kay, 13.12.2010.

  1. Pf.Kay

    Pf.Kay Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.09.2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Dinslaken
    Akt. Einsatzbereich:
    außerklinische Intensivpflege
    Funktion:
    Wundexperte, stellvertretende PDL
    Stimmt es das man Mcp trpf bei einer übelkeit unmittelbar nach der Nahrungsaufnahme einnimmt, währenddessen man Vomex einsetzt um Übelkeit beim Pat zu lindern der nüchtern ist?
     
  2. mostbirne

    mostbirne Gast

    hab ich so noch nix von gehört. bei uns werden beide medikamente eingesetzt. beide bei akuter übelkeit/erbrechen, unabhängig vom zeitpunkt der nahrungseinnahme.

    paspertin fördert die aborale peristaltik, vomex nicht. vomex ist deutlich potenter macht aber müde....
     
  3. olynthchen

    olynthchen Stammgast

    Registriert seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    MCP - Metoclopramid

    Wirkt anregend auf Peristaltig
    Besetzt Dopaminbindestellen im Gewebe, dadurch Freisetzung von Botenstoffen, die die Peristaltig in die richtigie Richtung fördern

    MCP wird aber tatsächlich auch bei der Refluxkrankheit angewendet, also kann es vor dem Essen gegeben werden.
    Aber auch bei schon vorhandener Übelkeit und Erbrechen.

    Einsatztbeispiel: Magenverstimmung durch lebemesmittel, Gastritis durch Alkohol - Lokales Problem


    Vomex - Dimenhydrinat

    Behindert Nervebsachaltungen (Gleichgewichtsorgan), die Reize an das Brechzentrum weiterleiten.
    Läuft auch unter Antihistaminika
    Wird bei Erbrechen und Übelkeit angewendet und man möchte die müde machende Wirkung ausnutzen.
    Aber auch hier kann Vomex schon vor dem Essen gegeben werden.

    Einsatzbeispiel: Schwindel, Reisekrankheit


    Beide Mittel greifen anderst, daher muß man sich mit dem Grund der Übelkeit auseinandersetzten.
    Den MCP greift nicht bei jeder Übelkeit, genauso wie Vomex nicht immer hilft.
     
  4. sonnige nacht

    sonnige nacht Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    11.01.2012
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    und Zofran?
     
  5. Eisenbarth

    Eisenbarth Poweruser

    Registriert seit:
    31.12.2011
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    AP
    Ort:
    -
    Akt. Einsatzbereich:
    -
    Funktion:
    -
    grober überblick:

    dimenhydrinat (z.b. vomex) -> histaminrezeptoren (nicht serotonin & histamin)

    metoclopramid (z.b. paspertin) -> dopaminrezeptoren (auch serotonin, nicht histamin [übrigens auch off-label bei m. parkinson])

    ondansetron (z.b. zofran) -> serotoninrezeptoren (nicht: histamin & dopaminr.)



    letzteres ist primär bei chemotherapien oder in der post-op-phase indiziert.



    p.s.:

    ich behaupte mal, dimenhydrinat eher bei bewegungsabhängiger übelkeit, metoclopramid bei übelkeit, die mit dem "füllungszustand des magens" korreliert, ondansetron bei ... hm ... vagaler ursache bzw. toxischer (beeinflussung des brechzentrums durch etwa chemotherapeutika).

    für diesen letzten absatz würde ich mich übrigens nicht gerade verbürgen wollen.
     
  6. Eisenbarth

    Eisenbarth Poweruser

    Registriert seit:
    31.12.2011
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    AP
    Ort:
    -
    Akt. Einsatzbereich:
    -
    Funktion:
    -
    war es eigentlich schon immer so, dass man beiträge nach einer kurzen zeit nicht mehr editieren kann?


    @dimenhydrinat - richtig müsste es heißen: -> histaminrezeptoren (nicht serotonin & dopamin)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Vomex Forum Datum
Vomex[r] Pflegebereich Innere Medizin 20.05.2007

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.