MBT Schuhe bei Fersensporn und Achillodynie?

Dieses Thema im Forum "Arbeitshilfsmittel" wurde erstellt von anke1, 09.10.2009.

  1. anke1

    anke1 Newbie

    Registriert seit:
    18.01.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachwirtin im Sozial- Und Gesundheitswesen
    Akt. Einsatzbereich:
    11Jahre neurolog.IMC, 2 Jahre Sozialarbeiterin, akt. Einrichtungsleitung
    Hallo zusammen!
    Ich bin auf der Suche nach nem richtig guten Schuh für den Stationsdienst.Bisher bin ich meist mit crocs oder sandalen rumgelaufen,hatte eigentlich auch keine Beschwerden. Nun gut die Rückenschmerzen sind schon vorhanden,aber wer hat die in unserem Job nicht! Nun hatte ich im letzten Dienst so extreme Schmerzen an Ferse und im Knöchelbereich,dass ich kaum laufen konnte.Zudem noch eine hühnereigroße Beule an der Achillissehne.Selbige war irgendwie immer wie auf Spannung,hatte schon Angst das es jeden Moment knallt und sie durch ist.
    Bin natürlich zum Arzt,da absolut nichts mehr ging.Festgestellt wurde ein ausgeprägter Fersensporn und ne Achillodynie.Ich bekomm jetzt Dexa-Spritzen....absolut unangenehmes Gefühl.Wer das schon mal durch hat,weiss wovon ich spreche.Und dazu noch Einlegesohlen.
    Nun letztendlich geht es mir darum,einen guten Schuh zu finden mit dem ich möglichst schmerzlos durch den Dienst komme.In einem anderen Forum hab ich gelesen,dass erhöhte Schuhe bei nem Fersensporn ganz gut helfen.Ich kam jetzt bei meiner Suche zu den MBT Schuhen.Hat jemand Erfahrungen mit diesem Schuh? Besonders die Orthopäden unter Euch könnten mir da vielleicht weiterhelfen.
    Ich möcht den Schuh nicht einfach so kaufen und hinterher feststellen das er doch nichts bringt.Dafür ist er mir einfach zu teuer!Werd beim nächsten mal den Doc fragen was er von denen hält.
    Danke schon mal im voraus!
    Anke
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hi,

    was dir akut Hilfe bringen kann, ist etwas total banales, superschmerzlindernd und frei von jeglicher Nebenwirkung.

    Kinesiotape, das sind diese bunten elastischen Tapes.

    Ich habe momentan eine Entzündung an der Achillessehne und meine Physiotherapeutin klebt mir diese Tapes. Die Wirkung setzt sofort ein, das Tape bleibt 1 Woche drauf, du kannst damit auch duschen.

    Ich war noch nie von etwas so begeistert wie von dem Tape.

    Bei den MBT Schuhen wäre ich vorsichtig, ich kenne einige Kolleginnen und Kollegen die durch den Schuh die Probleme bekommen haben, aber ich kenne genausoviele Kollegen die auf den Schuh schwören.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  3. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Ich persönlich schwöre auf MBT, trage sie auch privat. Allerdings muss man zwingend den dazugehörigen Einführungskurs mitmachen um richtig damit gehen zu können. Und anfangs nicht den ganzen Tag anziehen sondern langsam die Tragezeit steigern.
     
  4. blubbblubb

    blubbblubb Gast

    Hallo anke1

    Kann nur vom Hörensagen berichten. Und zwar von meiner Mom.
    Sie hat seit langer zeit einen Fersensporn.
    Hat bisher alles ausprobiert, was Symptome verbessern soll.
    Alles ausser OP.

    Sie hat den MBT ausprobiert, hat das ganze noch verschlimmert.
    Jetzt ist es so, das sie einen guten Orthopädie-Schuh-Dingsbums hat.
    Sie läuft mit Einlagen.
    Am Anfang etwas aufwändig, da mehrere Nachbesserungen, aber mittlerweile kommt sie gut zurecht.
    Ein bisschen mäkelig ist sie schon, weil wegen der Einlagen nicht jeder Schuh geht.

    Es hat sich desweiteren herausgestellt, das die Schmerzintensität je nach Psyche variiert (was ich nicht verallgemeinern will).

    Das blubbblubb
     
  5. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Meine Kollegin hat ihren Fersensporn mit ner Stosswellentherapie wegbekommen
     
  6. Patsy

    Patsy Newbie

    Registriert seit:
    06.02.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
  7. Fearn

    Fearn Poweruser

    Registriert seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester /PA
    Es gibt ein spezielles Fußforum im Net in dem man sich erkundigen kann, was es alles an Behandlungen gibt und wie die Ergebnisse waren.

    Mir halfen Einlagen nicht, ich bekam später Schuhe angefertigt mit doppelter Schmetterlingsrolle, Superweichbettung und Absatzangleichung.
    Aber auch das brachte nur eine geringe Besserung der Schmerzen beim Laufen.
    Ich bekomme wegen einer anderen Erkrankung eine Schmerztherapie seit fast einem Jahr. Die wirkt am eigentlichen Ort an dem sie wirken soll so lala,- aber ich kann seitdem laufen wie ein Döpken und zwar schmerzfrei.
    Es ist herrlich wieder so unbeschwehrt schmerzfrei laufen zu können, ohne das Gefühl auf Messern zu gehen.
    Liebe Grüße Feli
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schuhe Fersensporn Achillodynie Forum Datum
Welche OP-Schuhe bei schmerzhaftem Fersensporn? Arbeitshilfsmittel 10.10.2016
Handschuhe wechseln bei Chlostridien Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 01.08.2016
FSJ im ambulanten Pflegedienst/ mobiler Dienst: Alles ohne Handschuhe? Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 25.01.2016
OP-Schuhe: Tragekomfort, Verfügbarkeit und Wiederaufbereitung OP-Pflege 25.09.2015
Handschuhe anziehen beim Eincremen Ausbildung in der Altenpflege und Altenpflegehilfe 28.07.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.