Master Pflegewissenschaften/Pflegemanagement FH Jena

Dieses Thema im Forum "Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte" wurde erstellt von stine2001, 01.08.2011.

  1. stine2001

    stine2001 Newbie

    Registriert seit:
    23.07.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HBO Verpleegkundige
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante somatische, psychiatrische Pflege; QM
    Hallo,

    suche Mitleidensgenossen die einen Zulassungsbescheid für den Masterstudiengang Pflegewissenschaften/Pflegemanagement FH Jena WS2011/12 erhalten haben.

    Liebe Grüße
    stine
     
  2. MoonKid

    MoonKid Stammgast

    Registriert seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pfegewissenschaftler B.Sc. und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
    Ort:
    Guantanamo
    Akt. Einsatzbereich:
    häußliche Intensivpflege
    Warum "Leiden"?

    Aber mal im Ernst gefragt, was motiviert zu diesem Studiengang?

    Bei meiner Auffassung von Pflege schließt sich Pflegemanagment (so wie in D praktiziert) und Pflegewissenschaft (wie es sich hoffentlich noch etablieren wird) gegenseitig aus!

    Manager gehen nach zahlen und die Menschen (Pflegende wie auch Clienten) sind in deren Konstrukten immer zweitrangig.

    Wissenschaftler sehen den Pflegenden und Clienten an erster Stelle.

    Bitte korrigiert mich, wenn nötig.
     
  3. stine2001

    stine2001 Newbie

    Registriert seit:
    23.07.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HBO Verpleegkundige
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante somatische, psychiatrische Pflege; QM
    'Mitleidensgenossen' war ironisch gemeint!

    Ich denke nicht das Manager 'nur' nach Zahlen gehen. Die Aufgabe eines Casemanagers in der Pflege kann z.B sein, dass er das Netzwerk eines Klienten organisiert, um eine bestmögliche Versorgung zu garantieren. Hierbei haben die Bedürfnisse des Klienten Vorrang!
    Als Pflegewissenschaftler könnte ich z.B danach forschen, wie sich die Bedürfnisse der Klientengruppe XY in den letzten Jahren entwickelt haben und wie man demnach das Versorgungsnetz optimieren kann, um eine ideale Pflegesitutaion zu gewährleisten!

    Das ist jetzt natürlich einfach dahingeschrieben! Aber ich denke, dass das eine das andere nicht ausschließen muss!

    Gruß,
    stine
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Master Pflegewissenschaften Pflegemanagement Forum Datum
Masterthesis: Umfrage zum Thema "Pflegefachkräftemarketing in stationären Dialysen" Dialyse 25.10.2016
News Universiät: Bremen setzt Masterstudium "Palliative Care" fort Pressebereich 13.07.2016
News "Masterplan für die Pflege" gefordert Pressebereich 26.01.2016
Schriftlich Tag 2: gibt es einen "Masterplan"? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 14.07.2015
Qual der Wahl - Master Pflegepädagogik Studium Pflegepädagogik 29.06.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.