Männliche Kinderkrankenpfleger

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von Marvin S., 12.08.2012.

  1. Marvin S.

    Marvin S. Newbie

    Registriert seit:
    12.08.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich bin Marvin, 16 Jahre alt und werde nächstes Jahr die Mittlere Reife bekommen.
    Ich habe mich entschieden Kinderkrankenpfleger zu werden weil ich bereits ein Praktikum im Kindergarten gemacht habe.
    Meine Frage an euch jetzt, was haltet ihr von männlichen Ki.Pflegern ?
    Ehrliche Meinungen sind gefragt ! :-)
     
  2. Marty

    Marty Poweruser

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    krankenschwester und diplompsychologin
    Akt. Einsatzbereich:
    unavailable...
    Hallo, Marvin,

    da es diese Spezies nicht so oft gibt, im ersten Moment ungewöhnlich. Im zweiten Moment wäre ich sehr neugierig auf deine Person, denn ob moderne Zeiten oder nicht, dieser Weg ist etwas abseits der, auch biologisch bedingten, Rollenklischees. Aber insgesamt profitiert unser sehr frauenlastiger Beruf von jungen, fröhlichen und fleißigen Männern und die Kinder auf deiner vielleicht zukünftigen Station werden sich sicher auch freuen. Auch Kindergärtner sollte es mehr geben.
    Also, gib alles, hau rein und ich wünsch dir sehr viel Erfolg mit all deinen Lebensplänen,

    Marty
     
  3. Marvin S.

    Marvin S. Newbie

    Registriert seit:
    12.08.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Antwort. Ich bin mir nur immer etwas unsicher, auch im Praktikum im Kindergarten war das so, das viele Eltern mich schräg anschauen, das entmutigt mich manchmal etwas. Manche haben im Kindergarten freundlich auf mich reagiert doch bei manchen hatte ich das gefühl das sie mich sofort als Pedofil abgestempelt haben...
     
  4. Marty

    Marty Poweruser

    Registriert seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    krankenschwester und diplompsychologin
    Akt. Einsatzbereich:
    unavailable...
    Weißt du, Vorurteilen entgeht man im Leben nicht. Überzeuge die, die schräg schauen, durch Leistung und Personality. Und wenn du deinen Traum und deine Überzeugung lebst, und nicht irgendeinen Beruf, dann bist du authentisch und bringst das auch rüber.
    Du bist nur an gewissen Plätzen ungewöhnlich anzusehen und vielleicht drücken die schrägen Blicke einfach nur Überraschung aus, denn du interpretierst sie ja als abstempelnd.
    Gib dir und ihnen ne Chance,

    Gruß, Marty
     
  5. BettyBoo

    BettyBoo Poweruser

    Registriert seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ich persönlich halte absolute VIEL von männlichen Kinderkrankenpflegern und ich finde nicht, dass du zu sehr Wert darauf legen solltest, wie das bei anderen ankommt. Es fehlen doch in fast allen sozialen Berufen die Männer! Gerade Kindergartenerzieher, Lehrer, ein Beruf, der bestimmt zu über 90% von Frauen ausgeübt wird, und ob das immer so gut ist für die Kinder, bezweifle ich manchmal.
    Also, mach das!
    Gehe deinen Weg!
    Wenn es für dich das Richtige ist, brauchst du dir über die Meinung von anderen Leuten keine Gedanken zu machen.

    Viel Glück!:wink1:
     
  6. kleiner-Schussel

    kleiner-Schussel Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.11.2007
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du meinst, dass es das Richtige ist, dann mach es!
    Ich würde nur vorher noch ein Praktikum in dem Bereich machen, weil das ja doch im Kindergarten etwas anders ist als in der KinderKRANKENpflege.
    Ich komme zwar aus der "normalen" Kpfl., aber ich freue mich über männliche Kollegen, die sind ja auch hier immer in der Unterzahl...
     
  7. Björn84

    Björn84 Newbie

    Registriert seit:
    20.03.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenpfleger für Psychiatrie
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Kinder- und Jugendpsychiatrie
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Der Thread ist leider auch schon fast 3 Wochen alt, aber ich will meinen Senf auch dazugeben.

    Erstmal Willkommen im Club, Marvin!
    Männliche Kinderkrankenpfleger gibt es mehr als du vermutlich denken wirst und für mich ist es mit den Jahren gar nichts mehr besonderes ein (männlicher) Kinderkrankenpfleger zu sein.
    Klar muss man abgrenzen, dass dies in gewissen Bereichen und Krankenhäusern immer noch eine große Seltenheit darstellt und dass man dort manchmal auch auf gewisse Vorurteile trifft, aber es gibt auch Orte, da ist dies völlig uninteressant.

    Ich selbst arbeite in einer Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, das Team besteht dort aus Krankenpfleger/-innen, Kinderkrankenpfleger/-innen, Erzieher/-innen, Heilerziehungspfleger/-innen und Sozialpädagogen/-innen. Insgesamt gibt es dort drei männliche Kinderkrankenpfleger und vielzahl Männer aus den anderen Berufen, da ist man(n) gar nichts mehr besonderes.
    Es gibt da ganz selten sogar Schichten wo nur Männer auf Station arbeiten.

    Muss aber auch, wie meine Vorrednerin betonen, dass Kindergarten und Kinderkrankenpflege etwas anderes sind, ja sogar völlig verschiedene Dinge und würde dir auch zu einem Praktikum auf einer Kinderstation eines Krankenhauses raten.

    Aber nur Mut und laß dich nicht entmutigen!!!
     
  8. Vicodiin

    Vicodiin Poweruser

    Registriert seit:
    05.01.2011
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    päd. Intensiv
    ich finds toll! man sieht es zwar selten aber immer mal wieder in der klinik. und bis jetz waren alle männlichen KiKP die ich kennengelernt hab wirklich super. geh deinen weg :-)
     
  9. Fearn

    Fearn Poweruser

    Registriert seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester /PA
    Wit hatten im letzten Monat einen Schüler, der für die Kinderkrankenpflege ausgebildet wird.
    Ganz ehrlich?

    Soetwas fehlte unserer Kinderklinik schon lange!
    Das wurde Zeit.

    Liebe Grüße Fearn
     
  10. LenaKo

    LenaKo Newbie

    Registriert seit:
    18.09.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe vor ein paar Tagen diesen Artikel gelesen!
    Wirklich ganz gut geschrieben:
    www.[B]stern[/B].de/wirtschaft/job/kinderpflegerin-90438976t.html
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Männliche Kinderkrankenpfleger Forum Datum
Umfrage: Männliche Oberkurs-Schüler gesucht Fachliches zu Pflegetätigkeiten 29.04.2011
Männliche Oberkursschüler für Umfrage gesucht Adressen, Vergütung, Sonstiges 04.04.2011
Arterienriss im männlichen Genital Nephrologie / Urologie 22.10.2008
Anteil der männlichen Pflegekräfte seit den 50er Jahren Talk, Talk, Talk 24.11.2006
Männliche Bewerber? Ausbildungsvoraussetzungen 14.09.2004

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.