M. Crohn Syndrom

Dieses Thema im Forum "Gastroenterologie" wurde erstellt von lkaplar, 11.09.2006.

  1. lkaplar

    lkaplar Newbie

    Registriert seit:
    11.09.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alle,

    Habt Ihr was neues in Deutschland die Patienten zu Pflegen? Ich denke an non-steroid medikamente oder so.

    Schreibt mal wieder: László:wut:
     
  2. Steffi1984

    Steffi1984 Poweruser

    Registriert seit:
    03.01.2006
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Regensburg
    Akt. Einsatzbereich:
    FKS für Onkologie, Praxisanleiterin, aktuell Weiterbildung "Fachwirt im FSG"
    bei uns kenn ich nur die Steroid-Therapie, aber bei uns wird fleissig geforscht...
     
  3. lkaplar

    lkaplar Newbie

    Registriert seit:
    11.09.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Steffi1984

    Ich bedanke für Dich und tschüss!
     
  4. Mirri

    Mirri Newbie

    Registriert seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Lahti
    Bei uns wird eine neue Form der Dialyse angewand, die aus Japan stammt und bei der jeden Tag jeweils 800 ml Blut gesäubert und wieder eingeleitet werden. Ich kann aber leider nichts genaueres dazu sagen, eine Freundin von mir wird damit behandelt, und es schlägt wunderbar an. Muss sie mal näher ausfragen. Ich bin selber Crohn-Patient und erhole mich grad noch von einer Hemicolektomie, nehme nun bloss noch Mesalazin 800mg 3 mal tgl. und sonst nix. Vorher hatte man es bei mir mit Azathioprin versucht, also nee, danke, nie wieder.
     
  5. schokofee

    schokofee Stammgast

    Registriert seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Hallo Mirri,

    das mit der Blutwäsche klingt interessant - kannst Du versuchen, näheres heraus zu finden ?!

    Wir machen bei unseren Patienten ( Kinder und Jugendliche ) gerne Ernährungstherapie mit Modulen oder neuerdings auch Alicalm
    zur Umgehung einer Steroid-Therapie.
    Funktioniert nicht immer, insgesamt gibt es aber gute Erfahrungen.

    Grüße, Schokofee
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Schokofee,

    ganz dunkel erinnere ich mich, vor einiger Zeit gelesen zu haben, dass man eine Plasmapherese beim M. Crohn machen kann. Damit will man zirkulierende Antikörper im Blut entfernen.

    Genaueres habe ich allerdings nicht mehr in Erinnerung.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Crohn Syndrom Forum Datum
Morbus Crohn-Aufgaben und Teamarbeit Pflegebereich Innere Medizin 02.02.2013
Sondenernährung bei Morbus Crohn Gastroenterologie 29.08.2011
Pseudo-Crohn durch Yersinien? Gastroenterologie 25.05.2010
Hat jemand eine tabellarische Übersicht über Morbus Crohn und Colitis ulcerosa? Gastroenterologie 22.01.2009
Ausbildung trotz Morbus Crohn? Ausbildungsvoraussetzungen 28.08.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.