Lyell-Syndrom und Soteria-Konzept

bakersfield

Junior-Mitglied
Mitglied seit
08.05.2002
Beiträge
40
Hallo ihr alle ....!


Habe da 2 Fragen...
1. Was ist das Leylle (oder Lyelle)-Syndrom?

Bis jetzt weiß ich nur, das sich bei diesem Syndrom die Epidermis ablöst, es zu Blasenbildung und Rötung kommt und man nach ca. 1 Woche verstirbt.


2. Wer hat noch Infos über das Soteria-Konzept, welches v.a. in der Psychatrie anwendung findet??


Freue mich über jede Info!!
Stefan :wink:
 

Klaus Behrens

Newbie
Mitglied seit
13.10.2002
Beiträge
16
hallo,

das Lyell-Syndrom ist eine Maximalvariante einer erythrobullösen Dermatose.
Sterben tun diese Patienten nicht zwangsläufig.Ausgelöst wird das Lyell-Syndrom meist durch Allergie auf Medikamente.
Die Prognose ist abhängig von der Ausdehnung welche nach der Neuner Regel berechnet wird.

Viele Grüße und ein frohes Fest

Klaus
 

Tobias

Poweruser
Mitglied seit
03.05.2004
Beiträge
782
Beruf
Fachkrankenpfleger
Moin,
hier ein Link zum Lyell-Syndrom!

Wer das schon mal gesehen hat, wird es nie vergessen!
Eine der schlimmsten Erkrankungen die ich je gesehen habe:sbaseballs:!

Frohes Fest!
Tobias
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Mitglied seit
27.07.2005
Beiträge
13.389
Standort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Hallo,
ich kann mich nur Tobias anschliessen.
Nur haben bei uns Patienten meist überlebt. Aber es ist wohl sehr schmerzhaft.

Frohes Fest
Narde
 

Suprarenina

Stammgast
Mitglied seit
15.09.2005
Beiträge
278
Alter
43
Hi,
ich muss mal wieder diesen doch recht alten Faden rauskramen.
Ich habe es heute auch zum ersten mal sehen.
Derzeit liegt diese arme Seele bei uns auf Station.
Einfach nur schrecklich.
Man kann diesen armen Menschen überhaupt nicht anfassen.
Lagern?!..Keine Chance
Überall trieft das Sekret aus dem Bett.
Man kann fast zusehen wie der Hautzustand schlechter wird.
An einigen Stellen ist er fast " enthäutet ".

Ne, da sind mir Madenfüße lieber.
 

Suprarenina

Stammgast
Mitglied seit
15.09.2005
Beiträge
278
Alter
43
Hi,
habe heute..*auf die Uhr guck.....Hmm gestern den Patienten mit diesen Syndrom nochmal gesehen.
Ich hatte ihn am Sonntag das erste Mal gesehen.
Also ich muss sagen das sich der Hautzustand sehr stark verschlechtert hat.
Überall sind Blut gefüllte Blasen....viele Stellen ohne Haut.....Überall nässt und trieft es.
Anfassen geht so gut wie gar nicht...Die Frage ist nämlich : Wo kann ich anfassen?
Jedesmal hatte ich Hautfetzen am Handschuh kleben, wenn ich ihn vorsichtig angefasst habe.
Ist ein solcher Patient in einer Fachklinik ( vielleicht Verbrennung ) nicht besser aufgehoben?
Es ist einfach nur ein Elend.
 

Suprarenina

Stammgast
Mitglied seit
15.09.2005
Beiträge
278
Alter
43
der Patient sieht aber viel schlimmer aus.
Die Granulome sind bei weitem größer....Verteilt am ganzen Körper.
Selbst die Augenlider......
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!