Lohnkürzung bei Krankheit in Probezeit?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Neli, 09.03.2011.

  1. Neli

    Neli Newbie

    Registriert seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkinderkrankenschwester
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neo/Päd Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo,

    habe im Januar eine neue Stelle angetreten als Kinderkrankenschwester auf einer Intensivstation. Nach 3 Wochen habe ich mir dummerweise meinen Großzeh gebrochen. Damit waren 4 Wochen Ausfall verbunden. Mittlerweile arbeite ich wieder und wurde heute gefragt ob ich eigentlich mein volles Gehalt bekommen hätte!? Meine Stationsleitung meinte, der Arbeitgeber könnte innerhalb der Probezeit mein Gehalt kürzen wenn eine längere Krankenzeit vorliegt. Hat das jemand schon mal erlebt? Wäre das wirklich rechtens?

    Lg Neli
     
  2. Das dürfte wohl nicht zulässig sein. Das entsprechende Gesetz, das die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall regelt, ist meines Wissens ein Bundesgesetz und sieht solche Mätzchen nicht vor.
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Was versteht die SL denn unter Bruttolohn alles? Grundgehalt? Zuschläge: Nacht, Wochenende, Feiertag... aber auch Intensiv u.ä.?
    Das müsste wohl erst mal geklärt werden.

    Ansonsten: wozu gibt es einen BR/MAV?

    Elisabeth
     
  5. Neli

    Neli Newbie

    Registriert seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkinderkrankenschwester
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Neo/Päd Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    hmm, ich weiss auch nicht so recht. Hatte Sie so verstanden das die Klinik mein Gehalt soweit kürzen könnte das ich nur noch Krankengeld bekommen hätte. War ja zum Glück nicht der Fall, aber ich fänd das ganz schön heftig. Probezeit verlängern ja okay, aber doch nicht Gehalt streichen???

    LG
     
  6. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Doch, sie dürften. Siehe mein Link. (Habe ich aber auch erst vor kurzem erfahren).

    Wenn sie Dir nichts abgezogen haben: umso besser.
     
  7. Kalimera

    Kalimera Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Pflege
    Stimme Claudia zu. Bei uns steht es sogar explizit im Arbeitsvertrag.
     
  8. Schwester7

    Schwester7 Newbie

    Registriert seit:
    09.03.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    So viel ich weiß dürfen sie das nicht machen auch wenn es nur in der Probezeit ist. Solange du nicht absichtlich Krank fehlst , können sie eigentlich nichts unternehmen. Das ist nun passiert und du bist krank und da dürfen sie dir nicht dein Gehalt kürzen .
     
  9. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wenn das Arbeitsverhältnis noch keine vier Wochen bestand, und das war ja hier der Fall, hat der Arbeitnehmer keinen Anspruch auf Lohnfortzahlung. Dies ist gesetzlich geregelt (siehe mein Link). Die Probezeit hat damit nichts zu tun.

    Wer "absichtlich krank" ist, ist meiner Meinung nach gar nicht krank, sondern tut nur so. Damit verspielt er nicht die Lohnfortzahlung, aber er kann sich eine Abmahnung einfangen und innerhalb der Probezeit auch die Kündigung. (Zu Recht, meiner Ansicht nach.) Aber die Threaderstellerin betraf das ja nicht.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Lohnkürzung Krankheit Probezeit Forum Datum
Lohnkürzung gerechtfertigt? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 19.01.2008
Doppelte Lohnkürzungen durch die Hintertür? Nachtwache nur teilweise anzurechnen? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 24.03.2007
Nach Krankheit Ausbildung wieder aufnehmen oder neu beginnen? Ausbildungsvoraussetzungen 26.10.2016
Freie Tage nach Krankheit Ausbildungsvoraussetzungen 27.03.2016
Buch mit Krankheitsbildern inklusive zugehöriger Pflege Literatur und Lehrbücher 08.02.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.