Lohn bei Selbständigkeit/Steuern

Dieses Thema im Forum "Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause" wurde erstellt von chefchen, 12.08.2008.

  1. chefchen

    chefchen Newbie

    Registriert seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo!
    Da ich nicht weiß, wo ich es sinst hineinpacken soll schreib ich es mal hier.
    Ich bin seit 3 Jahren freiberuflich in der privaten ambulanten Pflege tätig. Ich beschäftige eine 400 Euro Kraft. Nun hab ich heute meine Steurbescheid erhalten. Wir sollen 1600 Euro nachbezahlen und im September und Oktober je 832 Euro Vorrauszahlung leisten. Nun meine Frage wie soll ich mir selbst am besten Lohn geben? Ich mein eh sschon dass kaum was übrig bleibt nach den monatlichen Ausgaben. Mein Mann und ich sind gemeinsam veranlagt ich hab Steuerklasse 5. Kennt sich da jemand aus?
    Liebe Grüße
    Chefchen
     
  2. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    ich habe es von vielen Freiberuflern im Bildungs- / Pflegebereich gehört, dass diese Vorauszahlungen (etwa 420 Euro / Monat) usus sind...egal ob man die nun verdient hat, oder nicht!
    Das zählt (genauso wie die KV und RV) zu der "Ausgabenseite".
    "Schönrechnen" kannst Du es erst wieder bei der nächsten Steuererklärung. Adäquate Tipps hierzu wird Dir am ehesten Dein Steuerberater geben können.
     
  3. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Lille,

    das stimmt so nicht ganz, die Vorauszahlungen für die Einkommensteuer richten sich nachdem was du nachzahlen musst. Deine Bekannten haben vermutlich ähnliche Einnahmen gehabt. Wo ich dir aber zustimme ist, dass ein Steuerberater eine sinnvolle Investition ist.

    Schönen Abend
    Narde
     
  4. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    das mag sein...und wäre eine sinnvolle Erklärung.
     
  5. chefchen

    chefchen Newbie

    Registriert seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    das nächste jahr hol ich mir definitiv einen steuerberater weil wir dieses jahr renoviert haben und ich das teilweise absetzen kann.
    wie kann ich jetzt am besten meinen lohn berechen?
     
  6. Trisha

    Trisha Poweruser

    Registriert seit:
    04.03.2004
    Beiträge:
    1.431
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Krankenschwester, Pflegerische Fachexpertin für chronische Wunden
    Ort:
    Göttingen
    Akt. Einsatzbereich:
    Bildungsmanagement Bereich chronische Wunden
    Hallo,

    bei Selbständigkeit kannst Du eigentlich keinen "Lohn" in dem Sinne berechnen. Du hast Deine Einnahmen, bzw. den Umsatz. Vom Umsatz werden betriebliche bzw. gewerbliche Ausgaben abgezogen. Das was übrig bleibt, ist Dir.

    ABER, da ist ja das Finanzamt. Die Steuernachzahlung richtet sich nach dem Umsatz den Du gemacht hast, die Vorauszahlung an dem Umsatz, den Du wahrscheinlich haben wirst.

    Das alles ist sehr kompliziert, und deshalb auch mein Rat: suche Dir am besten noch jetzt einen Steuerberater. Der kostet zwar auch was, aber es lohnt sich definitiv. Denn die haben oft die besten Tricks und Tipps auf Lager und sind Vermittler zwischen Dir und Finanzamt.

    LG
    Trisha
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Lohn Selbständigkeit Steuern Forum Datum
News Pflege-Mindestlohn steigt zum Jahreswechsel erneut Pressebereich Montag um 14:22 Uhr
News verdi: Mindestens 15,50 Euro Stundenlohn für examinierte Altenpfleger Pressebereich 09.11.2016
Stundenlohn Außerklinische Intensivpflege 21.10.2016
News Fünf Prozent mehr Lohn für Pflegekräfte Pressebereich 07.07.2016
Kniefall vor dem Markt: Diakonie will Pflegelöhne senken Diskussionen zur Berufspolitik 24.04.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.