Liquemin 7500 I.E.

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von Rash, 11.11.2008.

  1. Rash

    Rash Newbie

    Registriert seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, kann mir jemand sagen, wieso man Liquimin 7500 I.I. 2 x tgl. und nicht Wie z.B. bei uns sonst üblich MonoEmbolex verwendet ??Was für Gründe gibt es für Liquimina ???
     
  2. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Schon den Doc befragt?

    Elisabeth
     
  3. Rash

    Rash Newbie

    Registriert seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    ICh hocke zuhause und will es morgen wissen ;) ^^ sonst würde ich den Doc gerne Fragen. Irgendwelche Erkrankungen bei denen man Liquimin besonders gerne nimmt ?
     
  4. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Das Präparat heisst LIQUEMIN !
     
  5. Rash

    Rash Newbie

    Registriert seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    bringt mich trotzdem nicht weiter -.-
     
  6. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    Jedes Präparat hat so seine Vor- und Nachteile. Plazentagängigkeit, HIT-Risiko, Unverträglichkeiten, etc pp.

    Am besten den Beipackzettel studieren.

    Die Dosierung ist abhängig vom Gewicht des Pat., der Indikation und natürlich vom gegebenen Präparat selbst ab.

    Wie unterschiedlich die Heparinpräparate sein können, findest du sicher heraus, wenn du dich mit den Begriffen "unfraktioniertes" und "niedermolekulares" Heparin beschäftigst.

    MfG
     
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ich denke mal es handelt sich um diese Pat.: http://www.krankenschwester.de/foru...le-embolien-welche-prophylaxe.html#post180625 .

    Da die Pat. eine Hyperkoagulopathie hat- wahrscheinlich einen Überhang an gerinnungsfördernden Faktoren- versucht man dem mit dem Liquemin beizukommen.

    Näheres zur Wirkung von Liquemin, MonoEmbolex u. a. findest du hier: **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt**

    Warum nun aber Liquemin dem Monoembolex der Vorzug gegeben wird, vermag ich auch net zu sagen. Ich hab halt net studiert und bin kein FA für Internei. *fg* Manches muss man einfach hinnehmen.

    Elisabeth
     
  8. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Die ganzen gängigen nierdermolekularen, frakionierten Heparine, wie Mono Emb., Clexane, Fraxiparin, Fragmin P (hab ich alle?) unterschieden sich nur minmal in ihrer Wirkung. Die Unterschiede liegen im Preis und in den durchgeführten Untersuchungen, und somit auch in den stattgegebenen Anwendungsgebieten.

    Heaprin/Liquemin, ist unfraktioniert. Soweit ich weiß, gibt es keinen Vorteil mehr Dies, vor den oben genannten Alternativen einzusetzen; ausgenommen dem Preis.
     
  9. poldi

    poldi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    02.09.2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenpfleger A&I
    Ort:
    zu Hause
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Intensivstation
    Funktion:
    Medizinproduktebeauftragter
    hallo zusammen,

    bei uns wird es folgendermaßen gehandhabt:

    Da es sich bei deiner Frage vermutlich um die Thromboseprophylaxe mit sc. verabreichten low-dose Heparinen handelt, gilt bei uns folgendes:
    Als Standard wird einmal tgl. 40mg Enoxaparin (also niedermolekular) verabreicht. Sind die Patienten niereninsuffizient, wechseln wir auf unfraktioniertes Heparin (Liquemin) 2xtgl., da niedermolekulare Heparine bei Niereninsuffizienz kummulieren können.
    Außerdem bieten die niedermolekularen Heparine den Vorteil, dass keine PTT-Kontrolle erfolgen muss, das HIT-Risiko geringer ist und sie eine höhere Risikoreduktion der perioperativen Thrombose aufweisen.

    Ich hoffe damit den Kern der Frage getroffen zu haben.
    Mfg
     
  10. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Elisabeth
     
  11. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Ups :-)

    Vielen Dank euch beiden, dass mit der Akkumulation war mir nicht bekannt. Hab jetzt auch noch etwas dazu nachgelesen...

    Wo ist der Thread "Wieviel habt ihr heute gelernt?"
    Kann jetzt 15min dazu beitragen :-))
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Liquemin 7500 Forum Datum
Liquemin aus Stechampullen Pharmakologie 17.04.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.