Lerngruppen

Ute

Poweruser
Mitglied seit
04.02.2002
Beiträge
1.736
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Alter
46
Standort
Hannover
Beruf
Krankenschwester, Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege (FLP)
Akt. Einsatzbereich
Zur Zeit in der Elternzeit
Funktion
Study nurse
Hi Leute,

wie organisiert Ihr Eure Lerngruppen, wieviele Teilnehmer habt Ihr in Eueren Lerngruppen ???

Habt Ihr Tips oder Anregungen, wie man am besten lernt ???
 

Katta

Junior-Mitglied
Mitglied seit
07.02.2002
Beiträge
36
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
hi,

wenn ich lerne :wink: , dann sind maximal 4 Leute in der Lerngrupppe !!!

Jeder erarbeitet ein Thema und erzählt dann darüber, wenn die Zeit es zuläßt dann bekommen die anderen auch noch meine Unterlagen (Zusammenfassung).
 

Kathrinschen

Newbie
Mitglied seit
16.02.2004
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,
also wir haben das Glück das eine Schwester aus unseren Haus sich mit uns einmal im Monat zur Lerngruppe trifft. Sie gibt uns Fragen díese arbeiten wir bis zum nächsten mal aus und gehen sie dann gemeinsam durch. es nehmen so ca.4 daran teil. Dies machen wir schon seit ca 1,5 Jahre. Das ist ganz gut weil man sich quasi zwingt mit etwas auseinander zu stzen und man wiederholt schon mal. Sonst lerne ich lieber alleine.
Liebe Grüße Kathrin
 

merle21

Junior-Mitglied
Mitglied seit
10.01.2004
Beiträge
49
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Moin,
lerngruppen sind toll. Ich treff mich mit 3 Mädels und was mir daran so gefällt ist, dass wir auch ganz selbstverständlich nebeneinander in Ruhe lernen können,es aber auch kein Problem ist, wenn mal jemand fragt. Supi ist auch, dass eine von uns auf die Pause achtet (irgendjemand hat meist nach 2 Stunden mal eine Lüftungspause nötig). Wunderbar ist, dass wir auch was anderes an dem TAg machen,wenn wir uns getroffen haben. Ein Weinchen trinken und (ups) " Sex and the City" schaun, oder auf die Poste gehen. Als Ausgeich. Das ist für mich immer sehr wichtig,weil wir auch zusammen sehr viel lernen und dann kann ich mich auch gemütlich abreagieren.
Treffen uns 2-3 Mal vor den Klausuren oder bei Arbeitsaufträgen. Stehen noch 11/2 Jahre vor der Prüfung, wie es dann wird mit der Lerngruppe????

Lg Merle
 

es

Stammgast
Mitglied seit
21.03.2002
Beiträge
314
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Alter
36
Standort
südl. von München
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
interdisziplinäre Privatstation
hm, lerngruppe...
vor klausuren lern ich öfters zusammen mit ner freundin, aber das sieht dann meist so aus, dass wir von 2 stunden mindestens 1 1/2 ratschen...
also nicht wirklich effektiv *schulterzuck*
 

Sinclaire

Poweruser
Mitglied seit
13.04.2003
Beiträge
506
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
Alter
56
Standort
Celle
Beruf
Fachpfleger Psychiatrie, Dipl. Pflegewirt, MN, MSc
Akt. Einsatzbereich
Ambulante psychiatrische Pflege
Funktion
Fachliche Leitung APP
Hallo Ute,

ich habe eine Lerngruppe bestehend aus drei Leuten, mit denen ich mein gesamtes Studium organisiert habe. Ich habe es im Hauptstudium bei den Wahlpflichtfächer gemerkt, wie sehr mir dass dort gefehlt hat, weil wir da eine unterschiedliche Auswahl getroffen hatten.

Wir drei sind schon recht dizipliniert beim Lernen, allerdings sollte man das wohl von einem Schulleiter einer Krankenpflegeschule, einer Pflegedirektorin und einer Stationsleitung auch erwarten können. Trotz alle dem müssen wir uns auch wieder ermahnen, wirlich beim Stoff zu bleiben, insbesondere, wenn er einem gar nicht behagt, wie Recht, Gesundheitsökonomie, Soziologie etc.

Cheers

Ingo
 

Tisi

Senior-Mitglied
Mitglied seit
22.02.2002
Beiträge
155
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Alter
36
Standort
Heiligkreuz
Beruf
Krankenschwester
Hallo!

Während der Ausbildung haben wir uns auch vor Klausuren getroffen und zusammen gelernt, wir waren 5 Leute. Ich bin aber nur 2 mal mit, da ich gemerkt habe, dass es mir nix bringt, wir haben nämlich auch nur geredet...! Hab dann lieber alleine gelernt! Die anderen habens schließlich auch aufgegeben. Außerdem war eine dabei, die ich zwar mag, die aber echt keinen Plan hatte und nur dumm rumgelabert hat, das hat mich immer total verrückt gemacht.
Vorm Examen hab ich mich immer mit noch 2 getroffen, das war echt effektiv, was die eine nicht kapiert hat wusste die Andere.


Gruß Tisi
 

Claire

Stammgast
Mitglied seit
25.03.2003
Beiträge
254
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Alter
42
Standort
Aachen
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Hospiz + intensive Langzeitpflege
Funktion
Praxisanleiterin, Dokumentationsasistentin
Hallo,

also ich lerne auch mit einer Gruppe. Inklusive mir sind wir zu viert. Ganz klar, auch wir verquatschen uns schonmal, aber meistens klappt es doch ganz gut.

Wir haben so unsere ganz eigene Art gefunden zu lernen. Wir machen uns zu jedem Thema Karteikarten. Vorne die Frage, hinten die Antwort. Jeder schreibt ein paar bevor wir uns treffen. Dann werden sie gemischt, sie werden an jeden verteilt und dann machen wir es ähnlich wie in einem Quiz. Jeder fragt mal, jeder muss aber auch mal antworten. Weiss einer die Antwort nicht, übernimmt das ein anderer oder die ganze Gruppe. Manchmal versuchen wir uns auch gegenseitig mit Tips auf die Sprünge zu helfen. Ist ganz witzig was dabei manchmal für Eselsbrücken rauskommen ;).

Was auch ganz praktisch ist an dieser Art zu lernen: Wir haben am Montag einen Wiederholungstest geschrieben. Es war garnicht nötig alle Unterlagen zum lernen durchzuwühlen, wir haben uns einfach unsere Karteikarten genommen und hatten so schon alles Themenbezogen zur Hand. Und spätestens zum Examen werden sie uns sicherlich auch nochmal gute Dienste erweisen.

Lieber Gruss,

Claire,
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!