Lernblockade

Dieses Thema im Forum "Talk, Talk, Talk" wurde erstellt von jenni, 09.11.2004.

  1. jenni

    jenni Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sozialassistent, Krankenpflegerin
    Ort:
    Limburg a. d. Lahn
    Akt. Einsatzbereich:
    Zentrale Notaufnahme
    Momentan stehen bzw standen einige Klausuren an und die erste, in der 5 Einheiten drin vorkamen habe ich auch eigentlich ganz gut zu lernen bekommen aber momentan bekomme ich es einfach nicht auf die Reihe, mich mit den Texten in irgendeiner Art und Weise zu beschäftigen. Ich les es mir durch... und les es mir durch... und les es mir nochmal durch, aber es bringt absolut nichts! Es bleibt nicht hängen, weil mein Köpfchen leer ist und nicht über den Sinn des Textes nachdenken will... Das nervt mich so an! Wenn das irgendwas praktisches zum Vorstellen wäre, hätte ich weniger Probleme damit als wenn es um irgendwelche Paragraphen etc. geht.
    Ich habe Angst, durch die Probezeit zu fallen, weil ich nicht die Noten habe, die man von mir erwartet, dabei weiß ich, dass ich in der Praxis auf jedenfall besser sein werde.

    Kennt ihr das Problem mit dem Lernen?
    Was tut ihr dagegen?
     
  2. Mellimaus

    Mellimaus Poweruser

    Registriert seit:
    13.07.2002
    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, BA Anleitung und Mentoring
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Kardiologie
    Mach dir mal keinen Steress, denn mit Stress bekommt man soweiso nichts auf die Reihe. Gönn dir doch mal bewusst einen Tag Lernpause und dann klappt das auch wieder. Wenn man zu viel auf einmal macht, dann ist man irgendwann pberfordert.
    Sonst kann ich dir empfehlen, mal mit einem Mindmap zu arbeiten oder einfach nur die wichtigsten Dinge aus dem Text rausschreiben........das wirkt oft Wunder, denn was man selber geschrieben hat, prägt sich auch meist besser ein!
     
  3. krankeSchwester

    Registriert seit:
    10.11.2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    jenni, mach dir ma keinen kummer, die probezeit schaffst du sicher. ich kann dich aber voll und ganz verstehen. ich bin derzeit im 3. ausbildungsjahr und habe in genau einer woche meine 2. mündliche zwischenprüfung. ich bin nur noch am pauken, ich glaub es geht nischt mehr rinne :( nebenbei arbeiten und lernen ist echt übel. ich lern mit karteikarten, obs so wunder was hilft, weiss ich noch net so sicher. :knockin:


    AN ALLE: hat jemand für mich prüfungsfragen und antworten oder irgendwas womit ich mein wissen testen kann (bewegungsapparat, niere, verdauungstrakt) und die ich durchbüffeln kann??? :beten:
     
  4. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
  5. McNurse3000

    McNurse3000 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.03.2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheitspfleger
    what should i do?!??!

    hallo zusammen. wollte eigentlich ein eigenes thema erstellen, weiß aber da ich hier neu bin nicht wie das geht. daher passts hier am ehesten ;)

    ich habe ein ähnliches problem. in kürze komme ich in den oberkurs. soweit ich es selbst einschätzen kann, habe ich alle inhalte aus dem unterricht verstehen können und viel mitgeschrieben. nur leider ist "lernen" nicht nur "verstehen" sondern auch detailiertes "behalten", "selber wiedergeben können" (ohne verunsicherungen) & am besten in die praxis umsetzen können.
    und genau DA liegt momentan das problem bei mir: ich habe nun "noch" 1 jahr zeit, um alles gewesene und das noch kommende so zu lernen, dass ich dauerhaft alles präsent habe. eigentlich müsste man zudem noch eine menge über jedes medikament wissen, dass man auf station verabreichen soll, wird aber nicht durchgenommen, höchstens die medikamentengruppen. es verwirrt mich sehr auf verschiedene quellen zuzugreifen. überall steht was anders: andere werte, formulierungen, widersprüche. habe versucht einige themen zusammenzufassen, raubt aber nur zeit. bei abfragungen und ausarbeitungen schneide ich weiterhin gut ab. nur auf station habe ich seit einiger zeit extreme bewertungsangst. mein größter kritiker bin ich selber. ich möchte nichts falsch machen, tu es aber dadurch erst recht! in letzter zeit kann ich keinen handschlag mehr richtig oder für mich selbst zufriedenstellend erledigen. selbst tätigkeiten, die schon ein paar einsätze zurückliegen sind für mich wie neu und unbekannt. bei anleitungen oder aufsicht habe ich richtige panik und wusel nur rum! wie soll ich dann erst später die praktische prüfung durchstehen?!? was soll ich tun? mein kopf ist wie leer bzw. meine gedanken arbeiten gegen mich, und meine innere unruhe behindert mich selbst bei den kleinsten pillepalletätigkeiten. weiß wer rat? mfg.
     
  6. jenni

    jenni Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sozialassistent, Krankenpflegerin
    Ort:
    Limburg a. d. Lahn
    Akt. Einsatzbereich:
    Zentrale Notaufnahme
    Wie im Unterkurs, so fühle ich mich auch heute wieder... Leere in meinem KOpf, Panik und Angst das Examen nicht zu schaffen - die schriftliche Zwischenprüfung hab ich schon versemmelt, wie soll dann erst mein Examen werden?

    Wenn ich momentan versuche was zu lernen bzw es ist ja irgendwo fürs Examen stupides auswendig lernen, dann schaff ich es nicht -.- Ich werd verlieren *seufz*
     
  7. Crizzy

    Crizzy Stammgast

    Registriert seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    GKP
    Ort:
    LA, Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Diabetologie, GastroEnterologie, Geriatrische Komplextherapie
    Hallo!

    Mir gehts im Moment genauso....bekomm einfach nix in meinen kopf :( morgen steht anatomie und berufskunde an, übermorgen sozialkunde. Ehrlichgesagt kann ich von dem Ganzen noch gar nix, auch wenn ich bisher recht gut war. Hatte zwar jetzt einige Zeit Lernpause, da krank und Dienstplan kaum "Freizeit" zulässt, aber hat leider nix gebracht. Ich hoffe ich versau mir jetzt nicht die ganzen Noten....hab schon richtig Angst vor Montag/Dienstag -.-
     
  8. McNurse3000

    McNurse3000 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.03.2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheitspfleger
    hmm... zum ersten eintrag: versuch doch einfach mal in bildern zu denken oder zu lernen. z.b. stell dir in anatomie das organ vereinfacht vor. was liegt dahinter, daneben, da drunter etc. . oder überlege bei krankheiten lernen, ob du schonmal einen typischen pat. mit dieser gesehen hast. z.b. mit parkinson (händezittern, körperhaltung und gang). oder asthmaanfall z.b! oder noch anders - auch wenn vielleicht ein wenig weit hergeholt: stell dir vor, du (oder eine andere person, die du am besten "vom kopf bis zu den zehen" bzw. "mit haut und haar" liebst/attraktiv findest) wäre die betroffene person. stell dir z.b. vor "ich habe nun ein magengeschwür" oder "ich habe jetzt fieber". dann interessierts einen auch viel mehr, was man wie fühlt, warum, und unternommen wird. oder vielleicht hattest du ja auch schon mal wirklich erbrechen, eine fraktur, migräne, fußpilz oder was weiß ich. und lerne anatomie mit hilfe eines atlasses (beschriftete körperteile anstatt alles ausförmuliert von so nem wissenschaftsfreak!). oder versuch dir bei den fragen zu merken wo das stand und wie die seite aufgebaut war, dann weißt du z.b. schon mal: "achja: kardinalsymptome bei entzündungen... das waren ja 5 spiegelstriche, also muss ich 5 sachen zusammenkriegen". z.b.! mbe.
     

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.