Leistungskomplex: Große Pflege

mandibachi

Newbie
Registriert
21.10.2015
Beiträge
2
Alter
41
Ort
Laubach/ Hessen
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
ambulante Pflege
Guten Abend die Herrschaften,
ich möchte gerne wissen ob das anziehen von Inkomaterial, während der Großen Pflege, extra abgerechnet werden kann oder ob es mit inbegriffen ist, also mit der Leistung, "einfache Hilfe bei der Ausscheidung"?
Ich finde einfach keine befriedigende Antwort darauf...
 

schlitzkompresse

Poweruser
Registriert
27.01.2008
Beiträge
653
Beruf
Gesundheits- und Krankenpfleger; MKDA
Akt. Einsatzbereich
nicht in der Klinik
Gehört bei uns dazu, wird über das Modul große Pflege abgerechnet.
Wenn du nur das machst buchen wir "Hilfe zur Ausscheidung" ein.
 
  • Like
Reaktionen: mandibachi

mandibachi

Newbie
Registriert
21.10.2015
Beiträge
2
Alter
41
Ort
Laubach/ Hessen
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
ambulante Pflege
Danke für Deine Antwort!! Ich bin auch der Meinung das es dazu gehört. Wir haben uns mal die genaue Definition von "einfache Hilfe bei der Ausscheidung" angesehen aber wir kommen in meinem Betrieb nicht alle auf die gleiche Meinung. Meine Kollegen sehen das anziehen/ ausziehen des Inkomaterials während der großen Pflege, als eigenständige Leistung...naja manch ein Patient sieht das auch so und ich steh zwischen den Stühlen:-(

P.S.: Schlitzkompresse??:rofl: das ist mal ein Name!!
 

schlitzkompresse

Poweruser
Registriert
27.01.2008
Beiträge
653
Beruf
Gesundheits- und Krankenpfleger; MKDA
Akt. Einsatzbereich
nicht in der Klinik
Zahlt denn dadurch der Patient bzw. die Kasse mehr?
 

Elfriede

Poweruser
Registriert
13.02.2014
Beiträge
1.134
Ort
Niedersachsen
Beruf
KrSr
Akt. Einsatzbereich
ambulante
Hhhhhhhhhhhhhhhhmmmmmmmmmmmmmmmm..........................

Irgendjemand hat doch den Pflegevertrag samt Leistungskatalog ausgebrütet und mit den Kassen verhandelt.
Dieserwelche sollte sich eigentlich mal hinstellen, und im Zuge der "internen Fortbildung : Kommunikation der
Leistungen unseres Betriebes" Euch klare Anweisungen geben.
Es kann nicht sein, dass Mitarbeiter verschiedene Ansichten gegenüber dem Patienten äussern.
Das verunsichert den Kunden - bis hin zur Kündigung des Pflegevertrages.
Unsere GF verantstaltet bei jeder Änderung des Leistungskatalogs - unaufgefordert - ein grosses
"PowWow" inkl. Handout für die MA und ein Rundschreiben für die Kunden.
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!