Leistungserfassung Pflege (LEP)

Dieses Thema im Forum "EDV im Pflegebereich / Pflegeinformatik" wurde erstellt von Bergziege, 11.08.2007.

  1. Bergziege

    Bergziege Newbie

    Registriert seit:
    28.07.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester
    Hallo an Alle,

    bei uns wurde jetzt die Leistungserfassung Pflege LEP eingeführt. Das heißt auch wieder mehr Arbeit am PC. Wir sind im Moment noch in der Testphase. Hab gestern das erste Mal eingegeben und hab mich ziemlich lange und zeitaufwändig am Katalog entlang hangeln müssen. :verwirrt::weissnix:

    Hat von Euch schon jemand Erfahrung mit LEP? Und weiß vielleicht jemand einen Tip wie man sich am Besten ranwagen sollte? Wie ist Eure Meinung zu LEP?

    Bis dann...
     
  2. caesar69

    caesar69 Gast

    Schade, keine Antwort von niemand.

    Habe derzeit genau dasselbe Problem auf meiner Station.
    Bin Key-User, aber die Schulung empfand ich als Witz.
     
  3. mutters-kind

    mutters-kind Poweruser

    Registriert seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hallöchen ,

    ich kann helfen :mrgreen:
    Wir leppen seit ca. 2 Jahren und ich muss fairerweise sagen , nach anfänglicher Skepsis , hat es sich gut eingebürgert ! Natürlich haben wir anfangs alle stundenlang davor gehockt , aber nach ein paar mal Lepperei gibt sich das . Wir haben ,um die Sache zu erleichtern , einen Katalog erstellt , der das Routine LEP für alle Schichten enthält , also , was auf jeden Fall immer mit angklickt werden muss auf unserer Station . An diesen Katalog orientieren sich auch die neuen Mitarbeiter. Wichitg ist , dass wirklich jeder Handschlag erfasst wird , der am Patienten gamcht hat , auch die Tätigkeiten , die von z.B Stationshilfen , Küchenpersonal und der Stationssekretärin verrichtet werden werden . In unserem Hasu gab es anfänglich eine Schulung , in der das System und dessen Handhabung usw. erklärt wurden . Auf jeder Station gibt es einen LEP-Beauftragten , der Für den erwähnten Katalog , die Überprüfung und korrekte Anleitung zuständig ist...
    aber wie gesagt , nach anfänglichen Problemen klappt es gut und wir konnten dadurch unseren Stellenschlüssel aufstocken ( was anfangs alle bezweifelt haben...einschliesslich meiner Person )

    Ich hoffe , ich konnte weiterhelfen:-)

    :knockin::knockin:
     
  4. caesar69

    caesar69 Gast

    Danke für Deine Auskunft. Ist sehr nett von Dir.

    :nurse:
     
  5. mutters-kind

    mutters-kind Poweruser

    Registriert seit:
    13.03.2009
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Leistungserfassung Pflege (LEP) Forum Datum
INPULS - Leistungserfassung für Intensivpflege Intensiv- und Anästhesiepflege 31.07.2010
Leistungserfassungsprogramm für die Pflege Pflegeplanung, Pflegevisite und Dokumentation in der Pflege 24.03.2008
News Linkspartei ruft nach mehr Pflegepersonal Pressebereich Heute um 09:13 Uhr
Job-Angebot Pflegefachkräfte für die 1:1 Pflege in Heidelberg Stellenangebote Gestern um 11:05 Uhr
News Innovative Ideen für die Altenpflege gesucht Pressebereich Mittwoch um 11:42 Uhr

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.