Leistungsbezogenes Gehalt

Dieses Thema im Forum "Adressen, Vergütung, Sonstiges" wurde erstellt von Bianca1978, 15.12.2007.

  1. Bianca1978

    Bianca1978 Newbie

    Registriert seit:
    15.12.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    mobile häusliche Pflege
    Hallöchen,
    ich habe letzten Monat bei einem häuslichen Pflegedienst angefangen. Mein Chef sagte mir das es ein Grundbrutto gibt und dann die jeweiligen Leistungen dazu kommen. Also wird wohl zusammengerechnet wieviele Blutzucker ich messe, Insulin ich spritze, Ganz oder Teilwaschungen ich mache, Essen richten, Kompressionsstrümpfe, Lagerungen etc.
    Sprich...je mehr ich arbeite desto mehr kann ich verdienen.
    Im Spätdienst fallen die hohen Leistungskomplexe weg, da weitaus weniger Grundpflege.
    Dazu kommen würden noch Steuerfreie Bezüge für Weiterbildungen, WE, Fahrzeugwäsche, Dienstbesprechungen.

    Wer hat Erfahrung mit solch Leistungsbezogenem Gehalt und kann mir sagen was in etwa Netto bei einer vollen Stelle bei Lohnsteuerklasse 5 raus kommt.

    LG Bianca
     
  2. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    das kommt so auf Eure vereinbarungen an....generell ist dieses ein Modell zugunsten des Arbeitgebers.
    Du wirst einen (niedrigen ?) Grunsbetrag bekommen, welcher auch bei urlaub udn Krankheit weitergezahlt wird.
    Dein reelles gehalt gibt es dann je nach Arbeit ...Hierbei hängt die Vergütung vom AG ab.

    Die Risiken:

    - Gibt es keine Aufträge (Kunden), bekommst Du weniger Geld!
    - Bist Du Krank, verdienst Du nur das Grundgehalt.
    - Im Urlaub muss Dein Ag nur das Grundgehalt zahlen...

    Als Vollzeitkraft solltest Du Dich bezüglich des Verdienstes am TVÖD orientieren...Brutto 1850 + Zulagen.
    Das sollte alles in allem bei einer 40 Stunden Woche gezhalt werden.

    Wichtig ost bei den PD dann noch, zu schauen, ob die Fahrzeiten auch als Arbeitszeit gerechnet werden! Tut nämlich leider auch nicht jeder....

    Du schreibst , dass der AG Farzeugwäschen zahlt. Ich hoffe doch, das Du NICHT Deinen eigenen PKW benutzen sollst! Dieses würde ich ablehnen, da die gezahlte Kilometerpausachle immer ein Verlustgeschäft ist (wenn man den reellen Erhaltungsaufwand ines Autos rechnet). gerade die Abnutzung im Kurzstreckenbetrieb ist ungleich höher als im privaten gebrauch. Nicht zu vergessen, das das Unfallrisiko deutlich steigt ...die Versicherung musst Du auch ändern (PKW ist dann Dienstwagen und somit teurer!!!).


    Mein Tipp: lies den Vertrag GENAU durch!
     
  3. Bianca1978

    Bianca1978 Newbie

    Registriert seit:
    15.12.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    mobile häusliche Pflege
    als grundvergütung hat er mir 1300€ eingetragen, dazu kommt dann das leistungsbezogene, so sagt er. habe es mal grob ausgerechnet und sind bei 21 arbeitstagen zusaätzlich auf ca 1700€ gekommen. würde dann heißen das ich ein gesamtbrutto von ca 3000€ bekommen würde, was ich aber auf keinen fall glaube.

    das das grundgehalt im krankheitsfall oder urlaub gezahlt wird war mir nicht bewußt. habe dann ja voll die A...karte gezogen.:x

    meinen eigenen wagen muss ich nicht nutzen, bekommen einen dienstwagen.
    für büroarbeit wird pauschal eine halbe stunde pro tag berechnet. wir müssen 15 minuten vor tourbeginn im büro sein...schlüssel zusammen suchen, medi stellen etc. und haben nach tourende noch jede menge schreibkram zu erledigen weil die leistungsnachweise und einige patientenmappen im büro liegen. heißt dann nochmal 30-45 min dokumentation im büro. also alles in allem 45-60 min die aber pauschal nur mit 30 min bezahlt werden.

    also für mich steht fest das ich mir ganz schnell was anderes suche da ich ja momentan nur 2 wochen kündigungsfrist habe.

    lg bianca
     
  4. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    also an 3000 brutto glaube ich auch nicht...das wäre ja mehr als ich als studierte an der Schule verdienen würde.
    Seht da, wieviel pro Stunde an Zusatzvergütung draufkommt?
    Es wird kein voller Stundensatz sein....aber diese Pauschale zu kennen ist wichtig, um zu wissen, worauf Du Dich einlässt.

    Die Zeit für Bürotätigkeit ist OK....wichtiger sind die Fahrtzeiten zwischen den Patienten!

    Frag also nochmal detailliert nach.
     
  5. Bianca1978

    Bianca1978 Newbie

    Registriert seit:
    15.12.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    mobile häusliche Pflege
    es geht ja nicht um die stunden. es ist egal wie lange ich für die tour brauche, ob nun 6h oder 8h. ich bekomme lediglich das bezahlt was ich mache, ob ich nun wasche oder blutzucker messe. fahrtzeiten werden nicht berechnet.
    wenn ich also eine tour mit 15 grundpflegen habe verdiene ich mehr als wenn ich 30 behandlungspflegen habe. so ist das....leider
     
  6. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Aha....hm. Dann soll Dich Dein neuer AG darüber informieren, wieviele Patienten er hat , was er für welche Leistung zahlt etc.
     
  7. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,

    ist das dann soetwas wie Pflege im Akkord?

    Schönen Abend
    Narde
     
  8. Maddinho

    Maddinho Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger in Ausbildung
    Ort:
    Kitzingen
    Akt. Einsatzbereich:
    Psychiatrie
    lässt es zumindest vermuten *glotz*
     
  9. Bianca1978

    Bianca1978 Newbie

    Registriert seit:
    15.12.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    mobile häusliche Pflege
    tja, so ist es leider zur zeit...pflege im akkord. es waren mal 4 frühdiensttouren, die sind dann auf 3 wegen personalmangel, reduziert worden. also grob gesagt 5-6 patienten pro tour mehr.
    das problem was dadurch wiederum auftaucht das sämtliche neue mitarbeiter, mich eingeschlossen, dadurch vergrault werden weil viel stress aufgrund der überfüllten touren.
    ich stelle hier mal eine tour rein wie sie momentan gefahren wird und dann sagt doch bitte mal eure meinung dazu, kann ja auch sein das ich nicht abgehärtet bin, zu zimperlich oder sonstiges.
     
  10. Bianca1978

    Bianca1978 Newbie

    Registriert seit:
    15.12.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    mobile häusliche Pflege
    Tourbeginn 6:00h
    Patient 1: komplett pflegebedürftig, patientin wird mit Lifter aus dem bett geholt, in den toilettenstuhl gesetzt, komplette pflege ( duschen, haare waschen, föhnen, eincremen, anziehen, ATS) dann wieder in den lifter, schutzhose, umlagern in den anderen Rollstuhl.

    Patient 2: Mo + Do duschen, Medigabe, ATS

    Patient 3: Mi baden, ansonsten Pflege untenrum im Bett, anziehen, in den Rollstuhl, Pflege am WB, Patientin hilft sehr gut mit, jeden zweiten tag versorgung der suprapubischen blasenfistel, VW.

    Patient 4: Teilpflege, beine und Rücken, freitags baden. frühstück machen, spülen. patient ist soooo langsam das man unter einer halben stunde nicht dort raus kommt obwohl sie ansich recht fit ist.

    Patient 5: komplette Pflege im bett, frühstück bereiten, spülen

    Patient 6: Patientin ins bad bringen, komplett waschen, eincremen, mundpflege, versorgung des darmprollaps, anziehen, ins wohnzimmer bringen, medigabe, infusion anhängen

    Patient 7: komplette pflege im badezimmer, anziehen, frühstück bereiten, müll entsorgen

    Patient 8: teilpflege, medigabe, recht fitte patientin

    Patient 9: mi baden, ansonsten beine wickeln

    Patient 10: patientin duschen, hilfe beim ankleiden, medigabe

    Patient 11: di + fr duschen, ansonsten komplett waschen im bad, anziehen, frühstück machen, spülen, müll entsorgen, einmal die woche einkaufen

    Patient 12: teilpflege im bett, mobilisation in den toilettenstuhl, weitere pflege im bad, anziehen, transfer von stuhl auf sofa

    Patient 13: komplette pflege am wb, PEG versorgung, Sondenkost anhängen, anziehen

    Patient 14: teilpflege im bad, prollapsversorgung, medigabe

    Patient 15: medigabe

    Patient 16: mittagessen bereitstellen, medigabe

    Patient 17: teilpflege

    Patient 18: transfer von bett in den toilettenstuhl, intimpflege, transfer von stuhl ins bett.

    so in etwa ist die tour, kann sein das ich ein paar kleinigkeiten vergessen habe, dazu kommt dann natürlich noch die fahrtzeit. die tour hat ca eine länge von 40-45km.
     
  11. Susi_Sonnenschein

    Susi_Sonnenschein Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Funktion:
    Praxisanleiterin
    Hallo,
    ich finde schon, dass sich das heftig anhört, kenn mich aber leider in der ambulanten Pflege nicht aus. Wieviele Stunden bist du denn da unterwegs am Tag (komplett mit Büroarbeit)?
     
  12. Bianca1978

    Bianca1978 Newbie

    Registriert seit:
    15.12.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    mobile häusliche Pflege
    ich bin um halb 6 im büro, gezahlt wird ab viertel vor 6 für die vorbereitung, 15 min gönne ich mir für nen kaffee und ne zigarette. die tour geht dann so bis halb 2 wenn nix dazwischen kommt. dann kommt noch 30-35 min büro dazu, und wenn fahrzeugwäsche angesagt ist nochmal ne halbe stunde zusätzlich. mittwochs dauern die touren in der regel auch länger weil dann noch bei jedem patienten blutdruck und puls gemessen wird. in der regel komme ich erst gegen 15h raus aus dem büro. achja...pause is nich...die touren sind so voll das man keine vernünftige pause machen kann. also kann man von ca 9h pro tag ausgehen. bei 21 arbeitstagen sind das schlappe 189h.

    poahhhh...mir wird schlecht wenn ich lese was ich hier schreibe:angry:
     
  13. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,
    das ist schon recht viel...und vorallem aufgrund der fehlenden Pause unzulässig.
    Wieviel bekommst Du denn nun insgesamt für Deine Arbeit?
     
  14. Mchn17

    Mchn17 Gesperrt

    Registriert seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Medizinisches Lyzeum - Nurse - Neugeborenenintensivstation - derzeit in der Pflege tätig
    Ort:
    Starnberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Pflege


    Stimme den Bedenken grundsätzlich zu,mit Ausnahme des Urlaubsentgeltes:

    "Das während des Urlaubs zu zahlende Entgelt bemisst sich nach dem durchschnittlichen Arbeitsverdienst, den der Arbeitnehmer in den letzten dreizehn Wochen vor dem Beginn des Urlaubs erhalten hat!"

    Lg.
     
  15. Bianca1978

    Bianca1978 Newbie

    Registriert seit:
    15.12.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    mobile häusliche Pflege
    ich kann noch nicht sagen wieviel ich bekomme da ich noch keinen vollen monat gearbeitet habe. ne kollegin, die ebenfalls steuerklasse 5 hat sagte sie hätte 800€ netto bekommen.
     
  16. Lillebrit

    Lillebrit Bereichsmoderatorin
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    4.032
    Zustimmungen:
    14
    Beruf:
    M.Sc., Dipl.-Berufspädagogin (FH); KS; Kinaestheticstrainerin Stufe 2, QMB (TÜV)
    Ort:
    Witzenhausen
    Akt. Einsatzbereich:
    Schule
    Funktion:
    Lehrerin
    Hallo,

    Nettogehälter kann man kaum vergelcihen....hab emal ein wenig mit einem Brutto-Netto-Rechner gespielt.

    WENN die Person eine 100 % Stelle hat,dasselbe Gehalt erhält wie Du, in der Kirche ist, keine Kinder, kein Freibeträge, und die KV mit 14 % zu Buche eschlägt, DANN wären das ETWA 1600,- brutto.

    -> Du siehst also, das dieses recht spekulativ ist ...

    Könnte aber hinkommen, denn das Einstiegsgehalt nach TVÖD im ersten Jahr lieg bei 1850 (plus Zulagen).
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Leistungsbezogenes Gehalt Forum Datum
Wie sieht der Beruf in der Schweiz aus? Gehalt? Arbeiten in Deutschland/Österreich/Schweiz als ausländischer Bürger 22.11.2016
News Lilie: "Wir zahlen überdurchschnittlich hohe Gehälter" Pressebereich 14.11.2016
News Einstiegsgehalt: 3.000 Euro Pressebereich 21.10.2016
News Warnstreik für mehr Gehalt Pressebereich 07.10.2016
Gehaltsschock Talk, Talk, Talk 22.09.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.