Legionellen im Trinkwasser - wie verhalten?

koalaxxl

Newbie
Mitglied seit
06.12.2013
Beiträge
2
Mal eine grundsätzliche Frage zu Legionellen. Falls im Trinkwasser mal Bakterienstämme entdeckt werden, macht es Sinn, das Wasser aufzukochen und es ohne Bedenken zu konsumieren oder macht es mehr Sinn Wasserfilter zu nutzen?
 

matras

Bereichsmoderator
Teammitglied
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
2.737
Ort
Suedwest
Beruf
Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
Akt. Einsatzbereich
Hygiene
Funktion
HFK
Es kommt daraf an was im Wasser ist, bei den Legionellen brauchst Du bei der Nahrungszubereitung oder Trinken nix beachten. Es sei denn Du oder jemand anderer im Haushalt hat Schluckschwierigkeiten und neigt zur Aspiration.
Es gibt aber auch toxinbildende Keime deren Gifte termostabil sind, da nützt Hocherhitzen oder Abkochen nix!
 

Fleschor_Max

Poweruser
Mitglied seit
05.02.2012
Beiträge
899
Beruf
GuKPfl, Student BScN
Akt. Einsatzbereich
innere ITS
Duschen/Aerosolbildung und dabei einatmen ist bei Legionellen gefährlich. Trinken nicht. Die Gefahr ist die Pneumonie und nicht die Gastroenteritis ;).
 

matras

Bereichsmoderator
Teammitglied
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
2.737
Ort
Suedwest
Beruf
Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
Akt. Einsatzbereich
Hygiene
Funktion
HFK

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!