Lavendel-Honig-Spülung?

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von (w)idder, 26.09.2005.

  1. (w)idder

    (w)idder Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben,
    habe schon alles durchforstet,hier im forum und bei google und einfach nichts passendes gefunden?
    könnt ihr mir schnell weiterhelfen,ist sehr wichtig für mich.
    und zwar:
    1.Wie erklärt man einer Patientin die lavendel-honig-spülung (wofür ist sie da, was bewirkt sie?)
    und
    2.wie führt man diese durch?

    Bitte helft mir, ich sitze hier und warte auf antworten :-(

    Lg (w)idder
     
  2. Nutella Woman

    Nutella Woman Poweruser

    Registriert seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    QM, Chefin für FSJler
    Na dann will ich mal helfen:

    Diese Lösung wird in der Geburtshilfe verwandt - nach Entbindungen.

    In einem 1 Liter Litermaß werden 3 Tropfen Lavendelöl (aus der Apotheke) und eine Portionspackung Honig gegeben und mit warmen Wasser aufgefüllt (in der Hoffnung das sich das auflöst :schlafen: ). Nun soll die Patientin nach dem Wasserlassen von vorne nach hinten diese Lösung über ihre Genitalien schütten. Danach nur abtupfen.

    Die gelehrten Leute versprechen sich davon eine Desinfektion und verbesserte Wundheilung im Genitalbereich. Früher wurde anstatt dieser L/H- Lösung Kamillespülungen durchgeführt.

    Noch Fragen?
     
  3. sisterNic

    sisterNic Stammgast

    Registriert seit:
    21.08.2003
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Rettungssanitäterin
    Ort:
    Dachau
    :eek1:


    Wie denn.. sowas gibt es noch??
    Ich war zwar auch auf der Gyn, hab aber solche Sachen mein Lebtag ned gesehen.

    Wenn etwas wund ist nach der Entbindung, dann bekamen die Damen bei uns ein Sitzbad mit einer Kamille-Lösung aus der Apotheke oder mit Kamille-Tee.
    Oder Braunol.. des gabs auch noch.

    Und sonst nix..

    LG,Nic

    PS:Kann mir auch ned mehr wirklich vorstellen, dass des noch up to date ist.
    GYN-Kollegen,korrogiert mich,wenn ich falsch liege...
     
  4. Nordlicht

    Nordlicht Poweruser

    Registriert seit:
    04.07.2004
    Beiträge:
    844
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Kollmar
    Überdosierung...

    Moin zusammen,

    3 Tropfen Lavendel auf 1 Liter Wasser..... na, wenn dass man nicht zur Überdosierung führt....:flowerpower: ; und der Honig..... was ist das? die enzymatische Wundbehandlung???, nachdem wir den Honig aus den Dekubiti verscheucht haben, taucht er am Achtersten wieder auf???:x

    Dass Urin auf frischen Rissen und Nähten bruzzelt, steht außer Frage.
    Bei uns bekamen die Frischentbundenen auf der Toilette einen Literkrug mit lauwarmen Leitungswasser in die Hand, Becken schön vor, Rücken nach hinten und haben sich das Wasser während des Pinkelns über den Genitalbereich gekippt. Wenn man schon mal Schmerzen beim Wasserlassen hatte, kommt es eher zum Harnverhalt, das kann man somit umgehen.

    Sitzbäder gab es mit Kleiemolke, die Hebammen schwörten auf Meersalz und ansonsten kann man Sitzbäder mit sehr starkem, schwarzen Tee machen (1 Liter kochen, mit lauwarmen Wasser auffüllen, gerbt prima):wink:
     
  5. (w)idder

    (w)idder Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke,danke,danke euch!!!!:klatschspring:
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    hallo (w)idder,

    der Honig soll als Emulgator für das Lavendelöls wirken, da es ansonsten oben schwimmt.

    Dem Lavendel werden wundheilungsfördernde Wirkungen nachgesagt ausserdem wirkt er Entzündungshemmend.

    Von daher eine schöne Kombination.

    Schönen Abend
    Narde
     
  7. Nutella Woman

    Nutella Woman Poweruser

    Registriert seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    GuKP; B.A. Pflege- & Gesundheitsmanagement, QMB, M.A. Sozialmanagement
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    QM, Chefin für FSJler
    :megaphon: Kann Dir gerne noch ein KH in Dortmund nennen, das diese Lösung an jeder Jungmutter anwenden lässt...

    Sag' das mal den Gynäkologen... :weissnix: Ich habe an die heilende Wirkung auch noch nie geglaubt (liegt vielleicht daran, dass ich Lavendel nicht riechen kann ohne eine innere Abwehr aufzubauen)

    Lavendelhasserin,
    Nutella Woman
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Lavendel Honig Spülung Forum Datum
Lavendelöl zur Schlafförderung - Welche Applikationsform ist geeignet? Naturheilkunde / Homöopathie 20.09.2015
Lavendel - die gute Fee Naturheilkunde / Homöopathie 02.02.2007
Honig im Wundmanagement? Wundmanagement 10.04.2006

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.