Lasix: wie lange lagern nach Aufziehen?

Dieses Thema im Forum "Pflegebereich Innere Medizin" wurde erstellt von Rene24j, 15.11.2010.

  1. Rene24j

    Rene24j Newbie

    Registriert seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal bin neu hier. Wisst ihr wie lange man Lasix aufgezogen liegen lassen kann?? ich meine das ist ja in dunklen Ampullen ,das wird ja seine Gründe haben ??

    MFG
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Infos darüber gibt die Fachinfo:

    Habe die von ratiopharm da:
    Die Stabilität der gebrauchsfertigen Lösung (Mischung mit NaCl) ist 24h bei Raumtemperatur nachgewiesen. Nicht verdunkelt.

    Für die Hygiene muss natürlich gesorgt sein.
     
  3. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Hast Du schon mal in die Packungsbeilage geguckt? Das kann sich ja von Präparat zu Präparat unterscheiden.

    Ich hab schon lange kein Furosemid mehr benutzt (unsere Ärzte bevorzugen Torasemid), aber ich erinnere mich nicht an dunkle Ampullen. Kann mich aber täuschen.
     
  4. Rene24j

    Rene24j Newbie

    Registriert seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    ja hab auchz sowas von 24 gelesen deswegen .. alles klar :-)
     
  5. Rene24j

    Rene24j Newbie

    Registriert seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    aber meine halt ohne NACL gemischt also so aufgezogen ??? Pur halt ....
     
  6. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.443
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Also wenn es gemischt keinen Lichtschaden bekommt, dann sicher auch nicht pur.
     
  7. Rene24j

    Rene24j Newbie

    Registriert seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    ja da haste wohl recht eig. logisch :-)
     
  8. Nomis

    Nomis Stammgast

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- u. Krankenpfleger, RettAss iP
    Akt. Einsatzbereich:
    anästhesiologische Intensivstation; Rettungsdienst (ehrenamtl.)
    Definitiv dunkle Ampullen.
     
  9. Neuroschwester84

    Neuroschwester84 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie u neurologische Intensivmedizin
    Funktion:
    Mentor, FAchkraft für Baclofen-Pumpen
    dunkle ampullen
    lagern tun wir die aufgezogenen spritzen max 12 stunden - sind meißt eh vorher verbraucht.
    furesis haben wir als 20 und 40mg ampulle, haben früher oft erst ne 1/2 40er gegeben, da viele pat die 2. hälfte oft auch noch brauchen
     
  10. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    Wieso lagert man Furosemid? Außer halt als "Perfusorlager"^^

    Aufziehen - Spritzen!
     
  11. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK

    Alle IV-Medikamente dürfen gemäß Urteil des BGH (vom 03.11.1981 – V/ZR 119/80) "äußerstenfalls" 1 h vor der Verabreichung aufgezogen werden! Lipidhaltige Medikamente erst unmittelbar vor der verabreichung. Also auch Lasix max. 1 h vor der Gabe! Siehe auch hier: RKI Häufig gestellte Fragen (FAQs)

    Matras
     
  12. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Das RKI verweist auf die Fachinfos, bzw Hersteller angaben.


    In dem Urteil (habs eben gelesen) ging es um eine Infusion.

    Infusionen laufen über mehrere Stunden, etwas praxisfern.

    Die richterliche Interpretation des Urteils habe ich hier auch schon mehrfach gepostet. Hier geht es generell um unkonservierte Infusioneslösungen.

    Die Frage ist jetzt: Ist Lasix unkonserviert?
     
  13. Neuroschwester84

    Neuroschwester84 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Neurologie u neurologische Intensivmedizin
    Funktion:
    Mentor, FAchkraft für Baclofen-Pumpen
    dann machts doch einfach-lasix aufziehen, wenn benötigt wird (zeitnah) und der nichtbenötigte Rest wird eben entsorgt
    kommt dann nur der aspekt Wirtschaftlichkeit<->Hygiene
     
  14. Rene24j

    Rene24j Newbie

    Registriert seit:
    15.11.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Man lagert es ja nicht, da aber die Ärzte das spritzen bleibt es schonmal länger liegen aus Zeitmangel deswegen ...
     
  15. olynthchen

    olynthchen Stammgast

    Registriert seit:
    09.11.2010
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Du kannst dem Arzt ja sagen, wie lange das Zeug aufgezogen schon rum liegt.
    Wenn er es dann immernoch spritzen will, dann ist es sein Bier.

    Aber können die sich das nicht selber kurz vor Verabreichung aufziehen?
     
  16. herzchen2508

    herzchen2508 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke-Unit
    Funktion:
    stellv. Gruppenleitung
    Aufziehen - Arzt in die Hand drücken - der geht spritzen.
    Fertig!
    Wenn der Doc zu mir sagt "Der Pat. braucht JETZT Lasix" dann heißt das für mich jetzt ... und nich in einer Stunde,also kriegt der Doc von mir i.v-Medis die er unbedingt "jetzt" für den Pat. haben möchte auch immer sofort persönlich in die Hand gedrückt.
    Wenn der Doktor sich dennoch nicht erhebt, frage ich freundlich aber bestimmt nach "Ich dachte der Pat.soll das jetzt bekommen?"
    Und dann klappt das auch :bussis:
     
  17. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Peripher ist das eher anders ;)

    Reguläre Lasix-Gabe.

    Bis das mal gespritzt oist, liegts auch schonmal 8h.

    Wann das PP das Lasix verwirft, ist vom Individuum abhängig...
     
  18. herzchen2508

    herzchen2508 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke-Unit
    Funktion:
    stellv. Gruppenleitung
    @Maniac : Ich arbeite auch peripher. Mal Stroke,mal Station....(wir sind ein Team-nur als kleine Randbemerkung)
    Aber trotzdem,aufziehen &spritzen.
    Nach einer Stunde habe ich schon tausend andere Dinge wieder im Kopf,vergesse das Lasix,der Arzt sowieso ...
    dann drück ich ihm das auch sofort in die Hand.
    Oder wenn er das bei der Visite sagt,mach ich das sofort fertig und er kann das direkt spritzen,dann ist er ja schließlich schon am Pat.

    :hippy:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Lasix lange lagern Forum Datum
Lasix i.v. oder als Kurzinfusion? Pflegebereich Innere Medizin 05.08.2010
Warum Lasix nach Humanalbumingabe? Oder ist das egal? Pflegebereich Innere Medizin 16.11.2008
Macht das Sinn? Lasix[r] in die Infusion reinzuspritzen? Intensiv- und Anästhesiepflege 29.05.2008
Lasix[r]? Pharmakologie 22.11.2007
Lasix zum Inhalieren? Pharmakologie 15.01.2006

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.