Langarmshirts erlaubt?

Dieses Thema im Forum "Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten" wurde erstellt von Pegasuse, 15.08.2013.

  1. Pegasuse

    Pegasuse Newbie

    Registriert seit:
    19.04.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    guten Morgen :-)

    komme grad vom Nachtdienst und friere wie ein Schneider. Der Herbst ist im Anmarsch :-)

    Und da hab ich auch gleich mal eine rechtliche Frage.

    Da ich zu den Menschen gehöre, die schon frieren wenn sie einen Eisverkäufer sehen, hab ich im Winter immer ganz schön zu leiden.

    In unserem Krankenhaus ist es ganzjährig verboten unter den üblichen weißen Oberteilen ein Langarmshirt zu tragen, wohl aus hygienischen Gründen.
    Nun ja, eine Strickjacke ist da ja noch unhygienischer.

    Darf mein Arbeitgeber mir verbieten, im Winter langärmlige Shirts unter meinem Oberteil zu tragen?
    Zu Hause trage ich im Winter ja auch keine kurzärmligen Sachen.

    :motzen:
     
  2. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Guten Morgen,

    was sagt denn Eure Hygienefachkraft dazu? Ich wette mal, die sagt Nein! Dann kann der Arbeitgeber euch die langen Ärmel verbieten.
    Außerdem sind die doch beim arbeiten auch ziemlich hinderlich...

    Gruß
    Die Anästhesieschwester
     
  3. calypso

    calypso Stammgast

    Registriert seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester, Palliative Care
    Ort:
    Niedersachsen
    Aber andere Berufsgruppen mit Patientenkontakt laufen im Krankenhaus auch langärmelig herum (MTA, Ärzte, Physiotherapeuten,...), obwohl die Hygieneregeln auch für sie gelten. Bei uns sind Jacken erlaubt, die bei mind. 60° C waschbar sind, vor bestimmten Tätigkeiten aber ausgezogen werden müssen und erst nach sorgfältiger Händedesinfektion wieder angezogen werden dürfen (z.B. für Tätigkeiten am Schreibtisch).
     
  4. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Manchmal fragt man sich- wird im Hygieneunterricht überhaupt zugehört? Kann bei solchen Fragen eigentlich nicht sein.

    Bei uns gibt es Überziehkittel.

    Elisabeth
     
  5. mary_jane

    mary_jane Poweruser

    Registriert seit:
    14.06.2007
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin/M.Ed.
    Akt. Einsatzbereich:
    BFS
    Funktion:
    Lehrerin
    Mit diesem Argument könntest du so ziemlich alles lassen.

    Ich kenne es von den meisten Häusern so, dass Jacken bzw. Kittel gestellt werden, welche bei der Pflege selbstverständlich ausgezogen werden.
     
  6. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Bei Tätigkeiten die eine hygienische Händedesinfektion bedürfen, dürfen keine Uhren, Eheringe und Schmuck getragen werden (Auszug TRBA 250). Also bei diesen Verrichtungen auch keine langärmeligen Kleidungsstücke. Bei anderen z.B. adminisrativen Arbeiten kann eine wärmende Jacke getragen werden.
     
  7. Pegasuse

    Pegasuse Newbie

    Registriert seit:
    19.04.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    als ich gelernt habe, gab es keinen Hygienunterricht. Jedenfalls nicht in Bezug auf solche Fragen.

    Ich rede auch nicht von Klarmotten mit Puffärmeln, Angoraleibchen oder Seidenhemdchen

    ich habe geschrieben ein Langarmshirt. Die sind meistens am Arm eng geschnitten, sind gut waschbar und können bei Bedarf ein wenig hochgeschoben werden.

    Bei uns gibt es keine Überziehkittel. Sonst hätte ich nicht gefragt.

    Bei uns ist es übrigens verboten, jegliches langärmliges unterzuziehen. Meine Frage zielte dahin, ob die das verbieten DÜRFEN


    den Einwand mit den Ärzten, Röntgenassistenten usw. finde ich ganz spannend.

    Gilt die Hygieneverordnung in diesem Falle für die nicht?


    Jacken, die vom Krankenhaus gestellt werden? hab ich noch nie gehört und erlebt...
    aber schön, dass es wenigstens einige Krankenhäuser gibt, die sowas haben
     
  8. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Wenn du dein Langarmshirt ablegst bevor du Patientennahe Tätigkeiten machst, darfst du es gerne tragen. Bei Tätigkeiten am Patienten geht das nicht.

    In unserem Haus gibt es auch Jacken (Einmalartikel) - Ärzte und Radiologie sind auch kurzärmlig unterwegs. Arztkittel dürfen nicht im Patientennahen Bereich getragen werden (also im Zimmer oder bei Patientenkontakt.
     
  9. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Ja, dürfen sie. Das wird sicherlich auch in eurem Hygieneplan so festgelegt sein. Einfach mal reinschauen.
     
  10. Fleschor_Max

    Fleschor_Max Poweruser

    Registriert seit:
    05.02.2012
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    GuKPfl, Student BScN
    Akt. Einsatzbereich:
    innere ITS
    Bei uns gibt es direkt Stoffkittel. Sind ziemlich luftig und waren früher für die Isolation gedacht. Das ist heute auf Einmalprodukte umgestellt, die Kittel blieben uns. Als Raucher musste natürlich im Winter da 3-4 Stück übereinander ziehen, wenn du Nachtdienst hast und es -20°C hat. Die Kittel gibts so aber nur für die ITSler, alle ITS-Stationen im Erwachsenen-Bereich haben die, und so sind sie auch eine Art höheres pflegerisches Rangabzeichen im Militär-ähnlichen Umfeld eines Krankenhaus der Maximalversorgung ;). Ist schon ganz witzig, wie sich manche aufplustern wenn sie den Kittel anziehen, ich kann das auch ohne.
     
  11. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Die TRBAs sind allgemeingültig, die meisten Hygienepläne bauen darauf auf oder nehmen Bezug dazu. Zuwiderhandlungen sind bußgeldbewehrt!
     
  12. Pegasuse

    Pegasuse Newbie

    Registriert seit:
    19.04.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    ach diiiiie Dinger meint ihr.....

    die hießen bei uns früher mal "Schutzkittel"

    sind gelb, glaub ich

    gibs bei uns auch nur auf ITS

    den Eindruck mit dem Rangabzeichen hab ich da allerdings auch manchmal...

    aber dafür reicht doch eigentlich schon, dass man blau trägt?

    :gruebel:
     
  13. Pegasuse

    Pegasuse Newbie

    Registriert seit:
    19.04.2008
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    hmm...
    unsere Ärzte tragen darunter obenrum Privatklamotten, also ein T-Shirt o.ä.
    wenn die ihren Kittel ausziehen würden, wären sie dann sozusagen obenrum privat?

    is das denn erlaubt?
     
  14. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ist ein T-Shirt net kurzärmlig?

    Springts du eigentlich von der Brücke, wenn die MTRA und der Doc vorneweg springen?

    Elisabeth
     
  15. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Die Herrschaften haben zu verantworten was sie tun, wir das was wir machen. Jeder kehre vor seiner eigenen Tür!
     
  16. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute

    T-Shirts sind kurzärmlig und was Dein Arbeitgeber erlaubt und was nicht, kann Dir hier niemand beantworten, weil es niemand weiß.
    Alles was nicht gegen die Hygienevorschriften verstößt (also z.B. lange Ärmel), kann der AG selbst festlegen. Und wenn er den Ärzten unter ihren Kitteln private T-Shirts erlaubt, ist das halt so. Dann darfst Du unter Deinem Kittel sicher auch private -kurzärmlige- Sachen tragen, nur sieht es da vieleicht niemand.
     
  17. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Wo ist der "danke"-Button wenn man ihn braucht?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Langarmshirts erlaubt Forum Datum
Duzen von Patienten? Erlaubt oder nicht? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 15.06.2016
Ständig geplante Überstunden erlaubt? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 26.08.2015
Dokumentation Bewegungspläne: Geschmiere erlaubt oder nicht erlaubt? Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 27.07.2014
In 2 Monaten 6 Wochenenden Dienst! Ist das erlaubt? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 21.06.2012
Ist dieser Dienstplan erlaubt? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 02.06.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.