Lagerungstechniken

Loni

Junior-Mitglied
Mitglied seit
01.12.2003
Beiträge
73
Alter
38
Ort
Freital
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
stationäre Altenpflege
Funktion
Pflegefachkraft / Hygienebeauftragte
Hallo ihr Lieben,

zur Zeit haben wir einen Bewohner, der uns ziemlich zu schaffen macht.

- knapp 2 m groß und ziemlich kräftig gebaut
- immobil / kraftlos, was seine Beine angeht, dafür aber sehr kräftig im Bereich des Oberkörpers / der Arme
- Kommunikationsstörung (versteht aber, was man sagt, reagiert auch, z.B. mit Blickkontakt und spricht wenige Worte)
- stuhl- und harninkontinent
- hat einen DK
- lehnt es ab zu essen oder zu trinken, daher wurde auf Veranlassung seines Sohns (=Betreuer) im KH eine PEG gelegt
- er dreht sich teilweise selbstständig auch mal auf die Seite.

1. Problem:

Obwohl er eigentlich, ganz lieb u. nett ist, lässt er sich partout nicht auf die Seite drehen. Mobilisiert stattdessen Bärenkräfte und stemmt sich mit aller Macht von den Bettgittern ab oder klammert sich an der Matratze fest. (Dabei, dreht er sich, wenn er allein ist auch schon mal von selbst auf die rechte oder linke Seite.) Die Grundpflege und Inkontinenzversorgung wird so echt zum K(r)ampf.
Schon mehrfach haben wir versucht, in Ruhe mit ihm darüber zu sprechen, haben ihm erklärt, dass er keine Angst haben muss, und dass es für ihn und uns wichtig ist, ihn zu drehen, da wir sonst große Probleme bei der Pflege haben. Fragten nach dem Grund, weshalb er sich so wehrt. Keine Antwort. Keine Reaktion. Stattdessen schaut er uns nur ganz unschuldig an. Die Angehörigen können sich sein Verhalten auch nicht erklären. Es gab bisher keine bekannten Zwischenfälle (z.B. aus dem Bett gefallen, o.ä.)

2. Problem:

Mundpflege ist ebenfalls fast nicht möglich, da er den Mund zusammenpresst, sobald er sieht, was wir vorhaben. Auch hier: zahlreiche Erklärungs- und Überzeugungsversuche: nix zu machen.

Nun meine Frage:

Habt ihr auch schon Erfahrungen mit solchen "widerspenstigen" Bewohnern gemacht ? Wie soll ich mich verhalten ? Nachts, beispielsweise, sind wir allein auf Station, da wir ein privates, kleines Pflegeheim mit nur 18 Betten sind. Wie soll ich ihn da allein frisch machen (wenn er z.B. Stuhlgang hatte) ? Hab es einmal allein versucht und mir dabei gleich nen Rückenmuskel gezerrt... :(

Würde mich über Antworten freuen.

Liebe Grüße
Loni.
 

Dunja

Newbie
Mitglied seit
08.10.2004
Beiträge
6
Alter
43
Ort
Saarland
Beruf
Krankenschwester
Hallo Loni!

Ich habe auch schon solche Patienten gehabt, dass sobald man nur eine Hand an sie gelegt hat, sie sich komplett gesperrt haben. Habe dann mit kurzen, knappen Ansagen, was sie machen sollen, zB "Hr. XXX, drehen Sie sich bitte auf die rechte Seite!", ohne auch nur einen Finger krumm zu machen, mein Ziel erreicht.
Vielleicht klappt`s ja. Ein Versuch ist`s wert.
Ebenso bei der Mundpflege... das ist ne recht intime Sache. Einfach mal dem Patienten die Zahnbürste in die Hand geben & abwarten. Wenn nix passiert, mit ansagen versuchen.

Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.

p.s. Sorry, dass ich von Patienten spreche & nicht von Bewohnern.
Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.
 

*Alexandra

Newbie
Mitglied seit
19.11.2003
Beiträge
19
Alter
43
Hallo

Ich mach es so das ich diejenigen die sich sehr sperren ein Kleines Kopfkissen in der Hand gebe und sie dann auf die Seite lege. Bei Dieser Bew klappt es ganz gut. Es gibt natürlich auch andere Sachen es muß nicht unbedingt ein Kopfkissen sein.

MFG Alexandra
 

Loni

Junior-Mitglied
Mitglied seit
01.12.2003
Beiträge
73
Alter
38
Ort
Freital
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
stationäre Altenpflege
Funktion
Pflegefachkraft / Hygienebeauftragte
Hallo Dunja,

"Hr. XXX, drehen Sie sich bitte auf die rechte Seite!"
Schon probiert. Klappt nicht.

Einfach mal dem Patienten die Zahnbürste in die Hand geben & abwarten. Wenn nix passiert, mit ansagen versuchen.
Funktioniert leider auch nicht. Er weiß mit der Zahnbürste nix anzufangen und eine Ansage kommt irgendwie auch nicht bei ihm an...

Aber vielen Dank trotzdem. Versuch war's wert.

Liebe Grüße
Loni.
 

Loni

Junior-Mitglied
Mitglied seit
01.12.2003
Beiträge
73
Alter
38
Ort
Freital
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
stationäre Altenpflege
Funktion
Pflegefachkraft / Hygienebeauftragte
Hallo Alexandra,

werd's mal mit Kopfkissen o.ä. versuchen und schreiben, ob's funktioniert.

Liebe Grüße
Loni.
 
Threadstarter Ähnliche Threads Forum Antworten Datum
P Aktuelles Buch zu Lagerungstechniken? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 1

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!