Lagerungsmaterial Bauchlage

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von Rothweiler, 03.07.2009.

  1. Rothweiler

    Rothweiler Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester für Anästhesie und Intensivmedizin
    Funktion:
    stellv.Stationsleitung
    Hallo Ihr Lieben,

    lange nicht mehr hier gewesen.
    Brauche eure Hilfe.
    Wir lagern in letzter Zeit viel in 180, 135° Lage. Vorher hatten wir mehr Rotorestbetten im Einsatz.
    Somit haben wir nur wenig Erfahrung.
    2 Dinge beschäftigen mich. Gibt es spezielle Lagerungshilfsmittel, vor allem für den Kopfbereich?
    Gibt es Fortbildungen zum Thema Bauchlage, oder KH in denen man hospitieren könnte?

    Freue mich auf eure Vorschläge.:mrgreen:
    Lieben Gruß aus dem gewittrigen Baden.
    Rothweiler
     
  2. anästhesieschwester

    Registriert seit:
    19.05.2007
    Beiträge:
    1.006
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Krankenschwester, B.Sc. Health Care Studies
    Hallo!

    Ich bin mir nicht ganz sicher, ob die "Kopfschalen" nicht ein spezielles Zubehörteil der dortigen Betten waren, aber frag mal in der Uniklinik Freiburg auf der Anästhesiologischen Intensivstation nach.


    Gruß

    Die Anästhesieschwester
     
  3. definurse.bs

    definurse.bs Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.01.2009
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    IPS
    Wir lagern auf viskoelastischen Matratzen. Einziges weiters Hilfsmittel ist ein Gelring für den Kopf. Diese sind aber nur einsetztbar bei Patienten mit "ausreichend Hals" (sorry, ich weiß nicht, wie ich das geschickter ausdrücken soll!). Früher haben wir zusätzlich noch mit Gelkissen seitl. gearbeitet aber festgestellt, dass diese keinen wirklichen Vorteil gegenüber herkömmlich dünn aufgerollten Bettdecken, in Bezug auf die Druckentlastung bringen.
    Ich finde die heutige 135° Lagerung im Gegensatz zu den Anfängen der echten Bauchlagerung Mitte/Ende der 80er Jahre deutlich schonender für die Patienten und deren Gesichter ;) bzw für uns als Pflegepersonal.
    LG
    Beate
     
  4. Thomas135

    Thomas135 Newbie

    Registriert seit:
    26.01.2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ja die 135° Seitenlagerung ist sehr angenehm, gerade für die die so auch nachts schlafen. Einfach die stabile Seitenlage und vor dem Bauch eine gerollte Decke legen und zwischen den Beinen ein Kissen. Wir haben gute Erfahrungen damit gemacht. Eignet sich auch gut für Verbandwechsel im Rücken- und Gesäßbereich...

    Gruß Thomas:-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Lagerungsmaterial Bauchlage Forum Datum
Lagerungsmaterial carbonhaltig? OP-Pflege 20.03.2015
Pneumonieprophylaxe: Bauchlagerung? Pflegebereich Innere Medizin 19.03.2015
Bauchlage bei Hydrocephalus? Fachliches zur Kinderkrankenpflege 24.10.2012
Hausarbeit über perioperative Bauchlagerung OP-Pflege 12.12.2009
Hausarbeit perioperative Bauchlagerung Intensiv- und Anästhesiepflege 10.12.2009

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.