Lagerung bei diagnostischer Lap (Gynäkologisch)

Dieses Thema im Forum "OP-Pflege" wurde erstellt von Summer2004, 16.02.2006.

  1. Summer2004

    Summer2004 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Hallo!

    Sagt mal, welche Lagerung wird normalerweise während einer diagnostischen Laparoskopie des Unterbauches (Pelviskopie) gewählt?
    Der Patientin wird am linken hinteren Oberschenkel (ca. 15cm unterhalb des Gesäßes) während der selben OP noch eine große keloide Narbe entfernt. Wie wird sie dafür gelagert werden?
    Wird die Patientin gelagert, während sie bereits in Narkose ist, oder wird sie erst gelagert und dann betäubt?
    Danke für Eure Antworten! :daumen:

    Grüße
    Nicola
     
  2. schnuppi

    schnuppi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Operationsdienst
    Hallo Nicola!
    Bei uns werden alle gynäkologischen Pelviskopien in Steinschnittlage gebracht. Natürlich erst nach der Narkose (Beine abgesenkt).
    Um dann an die Narbe zu kommen, müsste man sicher nur die Beine "hochfahren" (Wie beim Gynäkologen), womöglich extrem und würde so gut an die Narbe kommen.
    Oder 2. Möglichkeit: Nach der Pelviskopie die Patientin in Bauchlage bringen.
    Lagerung ist auch immer sehr von den Wünschen und der Flexibilität der Operateure abhängig.

    Gruss Sylvia
     
  3. Summer2004

    Summer2004 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    danke für deine antwort. **Hier stand ein Link... diese Verlinkung war defekt und wurde vorübergehend entfernt** sind die Beine während der Pelviskopie so stark angewinkelt wie auf dem bild? Oder noch weiter abgeflacht
     
  4. schnuppi

    schnuppi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Operationsdienst
    Die Beine sind noch weiter abgesenkt (Oberschenkel waagerecht).
    Sonst hat man ja nicht die Möglichkeit, mit den pelviskopischen Instrumenten, die in Schamhaarhöhe mittels Trokaren eingebracht werden, zu hantieren.
    Zur Keloid Korrektur könnten dann die Beine so weit angewinkelt werden (extremer als auf dem Foto), sodass die Beine fast den Bauch berühren.
    Wie lagert Ihr denn gynäkologische Pelviskopien?
     
  5. Summer2004

    Summer2004 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Danke Schnuppi für Deine Antworten! Ich habe bisher noch keine Pelviskopie gesehen (bin Schülerin), werde aber bald bei einer zuschauen und wollte mich im Vorfeld bereits informieren. :wink1:
    Liebe Grüße
    Summer
     
  6. schnuppi

    schnuppi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachkrankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Operationsdienst
    Super, dass Du Dir vorher schon so viele Gedanken machst.
    Dann wünsche ich Dir viel Spass beim zuschauen.
    Schreib mir doch nach Deinem OP-Tag ´ne Nachricht, wie es Dir gefallen hat, und wie die Lagerung letztendlich war.

    Lg schnuppi
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Lagerung diagnostischer (Gynäkologisch) Forum Datum
Job-Angebot OP-Lagerungspfleger (m/w) / Schweiz Stellenangebote 31.03.2016
Lagerungsmaterial carbonhaltig? OP-Pflege 20.03.2015
Pneumonieprophylaxe: Bauchlagerung? Pflegebereich Innere Medizin 19.03.2015
Verbandsmittel-Lagerung Pflegebereich Chirurgie 16.12.2014
Lagerung von Patienten mit Schenkelhalsfraktur Fachliches zu Pflegetätigkeiten 21.10.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.