Lagern bei Wechseldruckmatratze

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von carofox66, 20.07.2011.

  1. carofox66

    carofox66 Newbie

    Registriert seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante Pflege
    Hallo!
    Ich vertrete oft eine Kollegin und hab hinterher immer die gleiche Meinungsverschiedenheit in punkto Lagern .Sie sagt bei Wechseldruckmatratze muß man nicht mehr Lagern bzw es reicht eine Mikrolagerung . Pat. hat einen Deku 3.Grad an Kreuzbein ,Ferse. Ich lager 30° und versuche der Tochter die Lagerung ans Herz zu legen ,meine Kollegin diskutiert jedesmal und lagert nur Fersen frei. Wir können uns in dem Thema eifach nicht einigen . Was würdet Ihr machen
     
  2. mary_jane

    mary_jane Gast

    Hallo,

    nutz doch die Suchfunktion, denn dieses Thema wurde leider schon öfter diskutiert!
    Traurig, echt wahr:wut:
     
  3. BamBamsche

    BamBamsche Poweruser

    Registriert seit:
    19.04.2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Krankenschwester
    Funktion:
    Praxisanleiter
    Geht wohl auch mal ein bisschen freundlicher oder?
     
  4. mary_jane

    mary_jane Gast

    Das "Traurig" war auf dieses leidige Thema bezogen und nicht darauf dass die TE die Suchfunktion nicht benutzte, aber danke für deine freundliche Unterstützung:roll:
     
  5. Cystofix

    Cystofix Poweruser

    Registriert seit:
    26.10.2004
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ba-Wü
    Kurz und knapp ... ich würde lagern, wie auf einer normalen Matratze auch! Warum auch nicht ... die ordinäre Wechseldruckmatratze ist ein Hilfsmittel, ersetzt aber imho sicher nicht die regelmässige Lagerung.

    Cys
     
  6. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Zumal Lagerungswechsel und Mobilisation ja nicht ausschließlich zur Dekubitusprophylaxe erfolgen.

    Allerdings muss man die Notwendigkeit der Lagerung auch vom Zustand des Patienten abhängig machen: Wenn derjenige sich in Seitenlage mit der Atmung verschlechtert, dann werde ich ihn natürlich nicht so lagern, sondern mich auf die Mikrolagerung beschränken (und die WDM in Anspruch nehmen, wenn der Patient da schon drauf liegt). Wobei die Mikrolagerung sich nicht nur auf die Fersen beschränkt.

    Mit der Suchfunktion finden sich zum Beispiel diese Beiträge:
    http://www.krankenschwester.de/forum/pflegebereich-innere-medizin/15453-lagern-kci-matrazen.html
    http://www.krankenschwester.de/foru...rei-lagern-trotz-antidekubitusmatratze-7.html
     
  7. Cystofix

    Cystofix Poweruser

    Registriert seit:
    26.10.2004
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ba-Wü
    Nun ja, dazu muss ich sagen ... wenn sich ein Patient bei Lagerung dermassen verschlechtert, dann verzichte ich auch auf einer herkömmlichen Matratze auf grössere Lagerungen ... Dekugefahr hin oder her.

    Einen stabilen Patienten jedoch - und da bleibe ich dabei - den lagere ich auch auf einer normalen Wechseldruckmatratze.
     
  8. itlerin

    itlerin Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.05.2011
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kinderkrankenschwester, Fachinformatikerin Anwendungsentwicklung
    Ort:
    OWL
    ich lager auch normal auf wechseldruckma. das kenne ich nur so und finde ich auch ok.
     
  9. ZNA-Öse

    ZNA-Öse Poweruser

    Registriert seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KS / SL ZNA
    Akt. Einsatzbereich:
    ZNA
    Funktion:
    Stationsschwester
    Ist doch aber immerhin schon recht freundlich von der Krankenkasse des Pat.,ihm nach erfolgreich entststandenem Decu III. Grades ne ADM zu bewilligen :knockin:.
    Die Tatasache,daß die Lagerung vorher wohl auch nicht die dollste war,wird sicher keiner bestreiten,aber jetzt gar nicht mehr lagern wollen,weil "die Matratze macht ja",ist doch arg besche****,ist ja schon gefährliche Pflege,würd ich meinen !
    Also normale Lagerung,wenn's der Pat. toleriert...auch wenn's Arbeit macht :daumen:.
     
  10. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Laut meiner Pflegeüberleitung stellt die Kasse die Matratze erst, wenn tatsächlich ein Dekubitus aufgetreten ist. Du bekommst auch erst bei Pflegestufe 3 ein Pflegebett.

    Über die Sinn dessen kann man sich jetzt streiten. Aber ein Dekubitus ist nicht automatisch ein Pflegefehler, je nach Patientenzustand kann man sie nicht verhindern.
     
  11. ZNA-Öse

    ZNA-Öse Poweruser

    Registriert seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KS / SL ZNA
    Akt. Einsatzbereich:
    ZNA
    Funktion:
    Stationsschwester
    Hallo Claudia,
    hast recht,über den Sinn läßt sich streiten,aber auch über die Entstehung von Decubiti.
    Hab schon Pat. mit AZ-Verschlechterung und Exikkose eingewiesen bekommen,bei denen wir dann nen III.Grades-Decu mit Beteiligung des Os sacrum entdeckten,wo sich das Gesamtbild einer Sch***pflege im Heim oder zu hause bot.
    Sicher können Decubiti bei entsprechender Disposition des Pat. ohne großes Dazutun der PK oder pflegenden Angehörigen entstehen,jedoch meine ich,wenn's erstmal ein "Dreier" (mit oder ohne Komplikationen) ist,spielen Lagerung,Hautpflege und Flüssigkeitshaushalt ne große Rolle.
    Einfach Comfeel drauf und auf ne ADM legen ? Einfach und effektiv...zumindest hinterher.
     
  12. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Du solltest auch immer den Ernährungszustand hierbei in deine Überlegungen einbeziehen und der ist in vielen Fällen schlecht.

    Was aber auch die Lagerung nicht erspart.
     
  13. KleinesWombat

    KleinesWombat Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    14.05.2012
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Kommt auf die Mobilität des Bewohners an.
    Wenn der Bewohner sich ab und zu noch hin und her dreht kann man eine Rückenlage verantworten.
    Bewegt sich der Bewohner aber kaum noch, würde ich ihn AUFJEDENFALL 30° Lagern. Auch auf Wechseldruckmatratzen bekommen Leute Dekubitus und Rötungen! Vorallem auf die Fersen achten!!
     
  14. Was zum Teufel ist dieses
    , ich lese das immer wieder.. ist das Neudeutsch oder bin ich alt? :gruebel:

    Achtung: ist nicht böse gemeint--ich kenne das Wort nicht--ist das Dialekt


    jaaa jaaa ich weiß der war off topic der Beitrag...

    Druckerpresse grüßt schön
     
  15. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Lagern Wechseldruckmatratze Forum Datum
News Lagern, waschen, Medikamente: Pflegende Angehörige sollten sich weiterbilden Pressebereich 17.07.2015
Benötige detaillierte Aussage über den Leistungskomplex 7 (Lagern/Betten) Ambulante Pflege / Private Kranken-Altenpflege zu Hause 20.04.2012
Lasix: wie lange lagern nach Aufziehen? Pflegebereich Innere Medizin 15.11.2010
Wieso Beine hochlagern & Kompression bei bestehender Thrombose? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 13.10.2010
News Wie Kliniken Mitarbeiter auslagern und billig zurückleihen Lohndumping dank Zeitarbeit Pressebereich 10.08.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.