Laborbefund - was bedeutet er?

Dieses Thema im Forum "Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten" wurde erstellt von mandurugo, 16.02.2009.

  1. mandurugo

    mandurugo Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    wollte mal fragen,ob ich diesen befund richtig verstanden hab,hoff ich hab die richtige sparte gefudnen

    untersuchungsmaterial rachenabstrich:

    isoilerte keime:
    1.staphylokokkus aureus(mrsa)+/-
    2. enterokokken+/-
    3.sprosspilze+/-

    beta haemolysierende streptokokken nicht nachgewiesen

    antibiogramm
    trimeth.-sulfamethoxazol

    was würdet ihr daraus schliesen?

    mandurugo
     
  2. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Was sagt denn der behandelnde Arzt dazu ?
     
  3. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Es wachsen aus dem Material Methicillinresistente Staphylokokken aureus, Enterokokken (Darmbakterien) und Hefen.
    Scharlacherreger sind nicht nachgewiesen.
    Was ist die Frage?

    Matras
     
  4. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    staph. aureus != mrsa... sehr irreführend...

    Was für ein Material wurde überhaupt untersucht?
    Was hat der Pat. führt Symptome?
    Wie alt ist der Pat.?

    Und was zum Henker beudetet "+/-"? Also für mich ist das kein Ergebnis^^

    Ich würde das Befundoriginal auch am besten nen Arzt fragen.

    ß-hämolysierende Streptokokken können übrigens nicht nur Scharlach verursachen, gibt schlimmeres ^^
     
  5. mandurugo

    mandurugo Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    das grundproblem ist das,das der bw vor 2 wochen kam,mit mrsa,und dement is,also überall rumläuft,in andre zimmer geht,von andren mit trinkt und isst.

    das wurde von der pdl sehr runtergespielt,wir sollen uns nicht so anstellen....nachdem wir (das personal)absolut nicht locker gelassen haben,hat die pdl nach 7 !!tagen aufenthalt des bw am gesundheitsamt nachgefragt was zu tun sei

    die sagten noch mal abstrich,wenn der postitv ist,isolieren und behandeln.der bw hat nen ziehmlich unbeliebten hausarzt,der den abstrich machte(rachen),mit dem oben geschrieben befund zurück kam und sagte,mrsa negativ,alles ok,keine isolation,bekommt antibiose und in 2 wochen noch mal abstrich.

    ein wiederspruch in sich,das es besser nimmer geht....
     
  6. spaybell

    spaybell Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.09.2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Hannover
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre ITS
    Mit deinen Bezeichnungen kann ich auch nicht viel anfangen.
    Wichtig ist bei MRSA Isolation.
    Je nach Abstrichort Weiterbehandlung mit Nasensalbe usw. .
    Pilze gibt es Antimycotika.
    Mein Tip frag deinen Arzt, der muss es wissen.

    MfG Spaybell
     
  7. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo,

    für den "häuslichen" Bereich gelten andere Bedingungen als für das Krankenhaus. Als häuslicher Bereich zählt auch ein Altenheim.

    Benutze doch die Suchfunktion bzw. in der Stichwortwolke findest du unter MRSA die gesamten Threads dazu und lese sie dir durch.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  8. mandurugo

    mandurugo Newbie

    Registriert seit:
    04.02.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    das hab ich schon gemacht:-)
    mir gehts ja nur um den befund,bedeutet der nun mrsa positiv oder negativ?
     
  9. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    Da steht + und -...
    Und, wie geschrieben, Staphylokokkus aureus ist NICHT gleichgebedeutend mit MRSA oder ORSA.

    Sonst ruft doch das befundende Labor an?! Die werden es deuten/wissen ;)
     
  10. Juergen

    Juergen Newbie

    Registriert seit:
    05.01.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpfleger
    Ort:
    Bad Homburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenzentrum
    Bestimmt nur GKV mitglied !
     
  11. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    Was ist GKV?

    Edith sagt: Ah sry, hätte googlen sollen, da stehts direkt als dritter treffer, direkt nach "GKV - Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie eV" ^^
     
  12. catweazle

    catweazle Poweruser

    Registriert seit:
    02.03.2004
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Münster
    Gesetzliche Krankenversicherung
     
  13. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Was hat das mit der Befunddeutung zu tun?
     
  14. Albulena87

    Albulena87 Newbie

    Registriert seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Hessen
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere
    Erlich gesagt, habe ich auch nicht verstanden, was genau deine Frage ist, hast du von drei Patienten Proben entnommen?
    :gruebel:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Laborbefund bedeutet Forum Datum
Was bedeutet "Transmembrandruck (TMP)"? Dialyse 28.07.2015
Was bedeutet kohärenzstiftende Interaktion? Fachliches zu Pflegetätigkeiten 16.04.2015
Arzt i. W. - was bedeutet die Abkürzung? Talk, Talk, Talk 02.05.2014
Was bedeutet "1,00 VK"? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 22.08.2013
Bleistiftförmiger Stuhlgang bedeutet Tumor? Pflege bei onkologischen und hämatologischen Erkrankungen 09.10.2012

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.