Kurzfristige Diensteinteilung

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von AzubiKPF, 31.05.2010.

  1. AzubiKPF

    AzubiKPF Newbie

    Registriert seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Mahlow
    Akt. Einsatzbereich:
    IMC
    Hallo

    am besten ich fall gleich mal mit der Tür ins haus!

    Ich arbeite in einem Beatmungszentrum... wir haben 3 Station. Meine Station hat momentan 11 Patienten.
    Nun wurde in der Firma geklärt das ein Spätdienst ab 10 Patienten zu 3 läuft und ab 9 Patienten zu 2. Beim Frühdienst ist es das ab 8 Pat zu dritt gelaufen und bei weniger als 8 Patienten zu zweit.

    Nun haben wir in letzter Zeit viele kranke Mitarbeiter und Urlaubszeit ist ja auch.

    Nun kommt es also sehr sehr oft dazu das man im frei angerufen wird ob man nicht arbeiten kommen kann. Und wirklich jeder Mitarbeiter hat schon ein paar freie tage geopfert.

    Nun ist heute unser kompletter Frühdienst ausgefallen. Ich hatte eigentlich frei. Wurde am Freitag nach nem Spätdienst gefragt ( wo ich dann sagte ich mache den). Und heute früh wurde ich um 7 angerufen das ich doch bitte einen früh machen sollte. Kollegial wie man ja so ist habe ich mich dann aus dem Bett gepellt und war halb 9 auf Arbeit. Der Frühdienst geht bis halb 3.

    ich war dann also „nur“ 6h auf Arbeit. Auf nachfrage bei meiner PDL ob ich 8 h gutgeschrieben bekomme sagt er mir das würde nicht gehen. Er würde damit be******en. Länger bleiben hätte ich nicht können weil die Überstunden dann nach halb 3 nicht mehr gerechtfertigt gewesen sind.

    Und dann kommt nicht mal ein danke von der PDL (seiner Meinung nach lebt man für die Firma) wurde auch schon des öfteren diesen Monat zum kurzen Wechsel gefragt. Also von spät auf früh.
    Kann man sich denn nicht irgendwie wehren?

    Eine Arbeitskollegin erzählte wenn man am gleichen tag angerufen wird und gebeten wird zu arbeiten würde man die stunden gutgeschrieben und einen freien tag zusätzlich.

    Wisst ihr was davon?

    danke schon mal im vorraus
     
  2. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Das ist eigentlich ganz einfach: NEIN sagen.

    Vermutlich eine interne Regelung.

    Auch wenn ich einspringe bekomme ich nur die tatsächlich geleisteten Stunden.
    Ein NEIN zum Einspringen steht jedem zu, wenn du einspringst ist das nett von dir, wird dir aber keinen sonderlichen Dank bringen.

    lg
    Narde
     
  3. Feli

    Feli Poweruser

    Registriert seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    interdisziplinäre Intensivstation
    Und - wie in anderen Threads schon beschrieben- was auch hilft:
    - Anrufbeantworter zulegen!
    - Telefon ausschalten (damit man nicht morgens um 7 Uhr !!! angerufen wird!)
    - Klingelton vom Handy aus und nur ans Telefon gehen, wenn es NICHT jemand von der Arbeit ist

    Denn auch (oder gerade ) der hartnäckigste AG muss irgendwann merken, dass Einspringen eben nicht selbstverständlich ist...
     
  4. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    wie meine Vorredner schon richtig ausführten, manchmal muß man auch mal "NEIN" sagen können.
    Wenn man schon seine Freizeit für die Arbeit opfert und dies ist noch nicht einmal ein "Dankeschön" wert, dann sollte man bewusst öfter mal "nein" sagen, es soll tatsächlich Vorgesetzte geben, die soweit lernfähig sind, dass sie es verstehen, spätestens dann, wenn sie plötzlich solche Schichten selbst übernehmen müssen! Am wirkungsvollsten ist es, wenn man sich mit den Kollegen/-innen abspricht und jede/r "nein" sagt! Denn dann müssen Überstunden "offiziell" angeordnet werden und dies hat in den meisten Unternehmen einen ganz anderen Stellenwert.

    Gruß

    medsonet.1
     
  5. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Deine PDL handelt völlig korrekt, wenn sie dir nur die Stunden berechnet, die du anwesend warst. Es gibt nur die Möglichkeit einer Dienstvereinbarung fürs "Einspringen" extra Stunden und zusätzliche freie Tage zu gewähren. Bei der aktuellen Personallage im Gesundheitswesen ist dies wohl mehr als unwahrscheinlich.

    Dir bleibt also nur: Anrufbeantworter, wenn du Probs hats mit dem "Nein"-Sagen.
    *grübel* Hattest du nicht bereits 3 Tage zuvor signalisiert, dass du den Dienst übernehmen würdest? warum rufst du dann nicht am Sonntag an, wies steht und ob du tatsächlich kommen sollst sondern wartest am Telefon auf den Anruf zum Dienststart? Ist mir irgendwie unverständlich.

    Elisabeth
     
  6. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Verständnisfehler ;)

    Sie wurde gefragt ob sie nen Spätdienst am Montag macht. Morgens wurde sie dann angerufen, ob sie stattdessen zum Frühdienst kommen kann...
     
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Danke für die Erleuchtung. *g*

    Elisabeth
     
  8. sasklotz

    sasklotz Newbie

    Registriert seit:
    18.05.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle,
    wo finde Ich die Bestimmungen darüber, wie mit einem Dienstplan umgegangen wird.l
    Vielen Dank im voraus für Eure Antworten
    SK
     
  9. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Also ich versuche immer, sorgsam mit dem ausgedruckten Plan umzugehen, der wird von der PDL archiviert !:aetsch:

    Suchst Du das Arbeitszeitgesetz o.ä.?

    Oder willst Du lernen, wie man einen Dienstplan schreibt?
     
  10. medsonet.1

    medsonet.1 Poweruser

    Registriert seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Buchhalter
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Akt. Einsatzbereich:
    Verwaltung
    Funktion:
    Leiter Rechnungswesen - ehrenamtlicher Arbeitsrichter - Betriebsrat
    Hallo,

    wenn du die Hoffnung hast, es gebe klare Gesetze oder Vorschriften wo man dies einfach nachlesen kann, muß ich dich leider enttäuschen.
    Die meisten Spielregeln zum Thema Dienstplan haben sich im Laufe der Jahre in jedem Punkt rechtlich entwickelt, d.h., zu jeder einzelnen Frage must du die entsprechenden Grundsatzurteile des BAG oder der LAG´s nachschlagen.

    Gruß

    medsonet.1
     
  11. sasklotz

    sasklotz Newbie

    Registriert seit:
    18.05.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Eure Antworten,
    aber so wie medsonet dies schon beschreibt, dort liegt mein Problem.
    LG
    SK
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kurzfristige Diensteinteilung Forum Datum
Chancen bei sehr kurzfristiger Bewerbung? Ausbildungsvoraussetzungen 21.12.2015
Sehr kurzfristige Dienstplanänderungen Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 17.02.2012
Morgen sehr kurzfristiges Vorstellungsgespräch... Talk, Talk, Talk 01.12.2011
Kurzfristige Zusage - 11 Tage bis Ausbildungsbeginn?! Ausbildungsvoraussetzungen 19.03.2010
Kurzfristige Dienstplanänderung Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 12.12.2005

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.