Kurzbericht über meine Arbeit als Betreuungskraft nach §87b

Dieses Thema im Forum "Tätigkeitsberichte" wurde erstellt von *bina*, 07.02.2010.

  1. *bina*

    *bina* Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.02.2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam. APH
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenheim
    Funktion:
    zus. Betreuungskraft nach § 87b, SGB XI
    Hallo!

    Hier mal, für alle Interessierten, ein kleiner Einblick in meine tägliche Arbeit:
    ---------------------

    Frühdienst beschützender Bereich:

    7:45 Dienstbeginn

    Frühstück vorbereiten

    Frühstücksgruppe mit Tischgebet (9 Bew)

    danach Gruppenstunde nach Wochenplan

    ca 10:00 Zwischenmahlzeit ( nach Möglichkeit gibt es Obst welches die Bew selbst schälen und schneiden)

    anschliessend helfe ich meiner Kollegin dabei 2 etwas unbeweglichere Bew zu mobilisieren

    10-Min- Aktivierungen

    11:15 Mittagessen vorbereiten

    11:30 Mittagsrunde mit Tischgebet

    anschliessend helfe ich meiner Kollegen wieder mit den beiden Bew (Toi-Gang und Mittagsruhe)

    Dokumentieren

    Einzelbetreunung (wenn gewünscht)

    13:45 Dienstende

    --------------------------

    Frühdienst offener Bereich:

    8:00 Dienstbeginn

    Hilfestellung bei der Nahrungsaufnahme (ca 2 Bew)

    Vorbereiten der Gruppenstunde

    ca 8:45 Gruppenstunde

    ca 9:45 Ende der Gruppenstunde

    Dokumentieren

    Einzelbetreuungen

    11:30 Hilfestellung bei der Nahrungsaufnahme

    ca 12:00 30 min Vorbereitungszeit für die nächste Gruppenstunde

    12:30 - 14:00 Einzelbetreuungen

    14:00 Dienstende
    --------------------------

    Spätdienst:

    12:30 Dienstbeginn

    12:30 - 14:15 EG (Einzelbetreuungen)

    14:15 - 16:00 1. OG (Einzelbetreuungen)

    16:00 - 18: 30 beschützender Bereich (Pausenvertretung, Einzelbetreuungen, Abendrunde, Essen eingeben, Dokumentieren)
    -----------------------------

    Anm:

    Normalerweise sind täglich 2 Frühdienste im Haus und 1 Spätdienst (Ausser bei Frei usw... Am Wochenende gibt es nur 1 Frühdienst im beschützenden Bereich)

    Wer irgend etwas genauer wissen möchte darf gerne fragen. Hab dies nur eben kurz vor der Arbeit geschrieben und freue mich über jeden Austausch!

    LG und einen schönen Tag,
    *bina*:daumen:
     
  2. canbe

    canbe Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.01.2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hallo!

    sehr interressant Dein Arbeitstag.
    Hört sich wirklich nach entspannter Bezugspflege an oder täuscht das?
    Habe merkwürdigerweise noch nichts von dieser Betreuungskraft nach § 87 b und würde gerne mehr davon erfahren.

    MfG
     
    #2 canbe, 07.02.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.09.2012
  3. *bina*

    *bina* Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.02.2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam. APH
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenheim
    Funktion:
    zus. Betreuungskraft nach § 87b, SGB XI
    Hallo!:wavey:

    Info´s zu den zusätzlichen Betreuungskräften findest Du hier:

    DRK Hessen :: Zusätzliche Betreuungskraft im Pflegeheim (§ 87b SGB XI)

    Ja mein Alltag ist schon recht entspannt. :king:

    Seit August konnte ich sehr gute Kontakte zu "meinen" Bewohnern knüpfen. Ich arbeite sehr Biografiebezogen und kenne sozusagen alle 78 Bew mit all Ihren Vorlieben und Abneigungen und Lebensgeschichten. Dieser Beruf gibt mir viel und ich würde nicht mehr in die "Pflege" zurückwollen.
    Bei uns ist es auch möglich, im Rahmen der Betreuung, mit den Bew rauchen zu gehen oder TV zu gucken- Eben voll auf Ihre Vorlieben und Gewohnheiten abgestimmt.

    Einzelbetreuungen beinhalten übrigens z.B. folgendes:

    - Teilkörpermassagen
    - Gespräche führen, rauchen gehen, TV sehen
    - Vorlesen
    - Kreuzworträtsel
    - Gedächtnistraining
    - Treppen steigen
    - Spaziergänge im Haus und draussen
    - Essen eingeben
    - Gehübungen

    In den Gruppenstunden legen wir viel Wert auf Kontinuität, so beginnt jede Stunde mit dem selben Begrüssungsgedicht und unserem "Guten Morgen"- Lied.

    Zusätzlich gibt es die regelmässige Sturzprohylaxe (2x die Woche), Singstunden mit dem örtlichen Gesangsverein, Spielenachmittage und Diavorträge sowie Gottesdienste. Diese regelmässigen Veranstaltungen werden i.d.R. auch von einer der Betreuungskräfte begleitet.

    Stationshilfen-Tätigkeiten verrichten wir nicht (wie Betten beziehen, Essen austeilen, usw) ausser im beschützenden Bereich- dort verrichten wir hauswirtschaftliche Tätigkeiten MIT den Bew!
    Was wir schon machen ist "fitte" Bew auf ´s WC begleiten (wenn diese gerade betreut werden oder werden sollen) und auch mal Kollegen bei schwerfälligen Bew unterstützen.

    Leider sehen uns einige Kolleginnen aber genau als das- als Stationshilfen und es kam und kommt leider manchmal zu reberein deswegen... Andere (die meisten) Kollegen sind aber froh das wir da sind weil die Bew viel ausgeglichener sind und uns als Anlaufstellen haben wenn sie sich einsam fühlen...

    Soweit für den Moment, freue mich auf weitere Fragen,:fidee:
    *bina*
     
  4. nachtfan

    nachtfan Stammgast

    Registriert seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !

    Teilkörpermassagen

    Bist Du Dir da wirklich sicher daß das gemacht werden darf ?
    Wer vermittelt dafür die Kenntnisse ?

    LG
     
  5. *bina*

    *bina* Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.02.2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam. APH
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenheim
    Funktion:
    zus. Betreuungskraft nach § 87b, SGB XI
    Hallo!

    Wir machen nur Hand- und Fußmassagen und wurden dafür von unserer Vorgesetzten (Altentherapeutin) geschult.:wink:

    LG,
    *bina*
     
  6. canbe

    canbe Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.01.2010
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    hallo bina!

    Seit wann gibt es solche Betreuungen?
    Kenne sowas nur als Hilfskraft im Rahmen des 1 Euro Jobs!
    Wie wird sowas vergütet?
    Finde es an sich ganz prima und sehr unterstüzend da man das einfach nicht schafft im normalen Pflegealltag.
    Tolle Arbeit die Du da machst.
    Werde mal Dein Link dazu lesen.

    MfG
     
  7. *bina*

    *bina* Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.02.2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam. APH
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenheim
    Funktion:
    zus. Betreuungskraft nach § 87b, SGB XI
    Hallo canbe!:wavey:

    Die zus. Betreuungskräfte werden, soweit ich weiss, seit letztem Jahr gefordert. Wir sind, glaub ich, schon aus dieser 1-€-Idee für Hartz4- Empfänger enstanden. Die Krankenkassen zahlen einem Teil von unserem Gehalt. Ich bekomme das selbe Gehalt wie vorher als APH, nur die Wechselschicht- und Nachtzulagen fehlen mir.

    Als Mindesvoraussetzung benötigt man die Ausbildung die in meinem Link beschrieben ist. Meine Kolleginnen sind 1 HEP und 1 mit dieser Mindestausbildung- Ich bin APH.

    Ich hatte echt ein Riesenglück mit dieser Stelle- Ich wurde aus einem privaten Altenheim mit miserablen Arbeitsbedingungen abgeworben und hab sofort JA gesagt!:up:

    Freue mich auf weiteren Austausch,
    *bina*:-)
     
  8. Urlauberin

    Urlauberin Newbie

    Registriert seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Bist Du als Pflegehelferin in einem Heim angestellt oder wie? Als Pflegehelferin oder bist Du examinierte Altenpflegerin? Wie und was musstest Du dafür machen ausbildungstechnisch? SChule, Kurse oder bist Du ganz als Neuling ohne Kenntnisse im Heim eingestiegen? Hört sich gut an was Du da machst, würde mich auch interessieren. :flowerpower: Wie stelle ich das am besten an, auch was in dieser Richtung zu machen? Komme aus Siegen und würde daher hier nach so was schauen. Gibt es hier so was? Habe eine Ausbildung zur Arzthelferin gemacht und bin 36 Jahre. In meinem Beruf habe ich seit der Ausbildung nicht mehr gearbeitet. Habe ich dann auch eine Chance so was mitzumachen ohne Arbeitsamt etc.Bin nicht arbeitslos, daher kann bei mir nichts über das Amt laufen
     
  9. *bina*

    *bina* Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    09.02.2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam. APH
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenheim
    Funktion:
    zus. Betreuungskraft nach § 87b, SGB XI
    Hallo Urlauberin!

    Wie ich schon schrieb ich bin exam. AltenPflegeHelferin, habe also eine 1jährige Ausbildung. :flowerpower: Da diese die Mindestanforderungen an eine zus. Betreuungskraft locker deckt konnte ich ohne weitere Schulungen direkt in die Betreuung einsteigen.

    Als Mindestvoraussetzung musst Du den Kurs haben, der in meinem Link weiter oben beschrieben ist.

    Du bist also in ungekündigter Stellung als Arzthelferin? Dann würde ich mal mit den AH in Deiner Umgebung sprechen ob die noch Betreuungskräfte brauchen. Wenn Du Aussicht auf eine Stelle hast (oder auch ohne) frag mal bei den Bildungswerken oder dem Roten Kreuz. Die bieten diese Kurse auch an- was so ein Kurs kostet kann ich Dir aber leider nicht sagen...

    Allerdings ist der Stellenmarkt, zumindest, in Bayern z. Zt. gesättigt da die meisten Heime ihre Stellen ja frisch belegt haben als die zus. Betreuungskräfte Gesetz wurden.

    Alles Gute,
    *bina*:wavey:
     
  10. billybatty

    billybatty Gast

    Wow, da hat euch ja echt die Fachfrau geschult... :down:

    Der Beruf der Altentherapeutin ist, IMO genauso überflüssig wie der der Betreuungskraft nach § XY.

    Denn eine Altentherapeutin ist billiger als eine Ergotherapeutin und eine Betreuungskraft nach § XY ist eben billiger als eine Altenpflegerin. In ihrer Ausbildung erhält deine Vorgesetzte ca. 150 UE in Physio/Ergo/Logo speziell im Bereich Geriatrie. Und das bekräftigt sie wohl zum Multitalent und delegiert eigenständig Massagen, physiotherapeutische Bewegungsübungen/ Gangschulen ohne ärztliche Anordung, führt ergotherapeutische Gruppenbehandlungen und macht ADL-Training und macht am Ende vielleicht noch Sprach- und Schluckübungen mit Schlaganfall Pat.
     
  11. Urlauberin

    Urlauberin Newbie

    Registriert seit:
    07.02.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo 'Bina
    Danke für die nette Antwort. Nein ich bin nicht in ungekündigter Stellung. War die letzten Jahre Hausfrau,Mama und 400 Euro Kraft im Restaurant. Mache jetzt gerade einen Kurs von einem Pflegekreis (DRK) mit zur Betreuung
     
  12. Prinzezzpink

    Prinzezzpink Newbie

    Registriert seit:
    25.06.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,
    ja ich würde gerne noch etwas wissen.
    Es geht darum. dass ich in diesem Bereich jetz auch einsteigen werde. Ab September bin ich für 1 Monat in Vollzeit bei der USS um das Zertifikat zu machen. Wenn ich das dann habe, kann ich mich in Seniorenheime als "Betreuungskraft nach § 87 b Abs. 3 " für einen Arbeitsplatz schon bewerben oder in den Seniorenheimen erst für eine Ausbildung zur Betreuungskraft nach § 87 Abs. 3 ? Oder wird das in dem Kurs als Ausbildung gelten gemacht, indem auch Praktikum für den jeweiligen Seniorenheim mit inbegriffen ist? Würde mir total weiterhelfen, wenn ich eine Antwort bekomme ! Vielen Dank lg !!!
     
  13. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Warum fragst Du nicht bei der USS nach ?

    (Wer immer das sein mag. Bei mir kommt da "Enterprise" hintendran.)
     
  14. dorothea54

    dorothea54 Newbie

    Registriert seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betreuerin nach § 87b
    Ort:
    Osnabrück
    Hallo bina,
    mein Arbeitstag ist einbisschen anders strukturiert. Warscheinlich kommt es immer auf die Einrichtung an. Wenn es dich interessieren wird äußer dich.
    Liebe Grüße dorothea
     
  15. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    USS = Unterricht Studios Sinsheim
     
  16. katl66

    katl66 Newbie

    Registriert seit:
    19.04.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich bin seit 2008 Betreuungskraft §87b, und ich fand diesen Beitrag recht interessant. Zumal ich mir in dieser Hinsicht auch etwas veralbert vorkomme. Eingestellt, damals unter dem hinsichtlichen Aufgabenbereich "nur ein wenig Alltagsbegleitung, wie "bina" hier auch aufgezählt hat! Ganz toll, mach ich gern, liegt in meinem Potenzial. Doch werden die Anforderungen von Jahr zu Jahr gehoben und immer ein bißchen mehr spezieller in Richtung Pflegefachwissen.
    So habe ich langsam ein Problem und weiß nicht mehr, wo hören hier die Kompetenzen auf. Neulich bekam ich jetzt auch die Aufgabe erteilt, Schlaganfall und extrem unbewegliche BW/Patienten mit geziehlten Bewegungstherapien zu aktivieren.
    Ich finde aber das dies eher geschultem Fachpersonal zusteht, die dafür entsrechende jahrelange Ausbildungen absolvieren.
    Dabei meine ich nicht die Bewegungsbetreuung im Alltag, wie Spazieren oder Gymnastikrunden bei denen der BW aus eigenen Ermessen die Bewegungen unterstützend ausführen kann. Oder in Richtung basale Stimmulation mit Muskellockerungsmasagen.

    Wie seht ihr das?
    LG Katl66
     
  17. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Danke Katl66, !

    Deine Erfahrung ist bezeichnend.
    Körperliche Aktivierung von Apoplex- bzw. Kontrakturpatienten ist einwandfrei
    eine Aufgabe des Fachpersonals.
    Die Betreuung gem. §87B wird leider immer wieder benutzt, um den Mindestlohn
    in der Pflege zu unterlaufen.

    Die "Betüddelung" (entschuldige den Ausdruck) gem. §87B ist für das Pflege-
    personal eine wirklich wertvolle Unterstützung.
    Wenn aber eine Pflegeeinrichtung dabei geht, Pflege- durch Betreuungskräfte
    zu ersetzen, bringt sie sich in`s Teufels Küche !
     
  18. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Ach ja ..................

    Lasse Dir den Auftrag zur Krankengymnastik (!) schriftlich geben !
    Falls dabei etwas passiert, bist Du sonst haftungsrechtlich am ............. !

    Die Einrichtung wird im Ernst-/Haftungsfall alles abstreiten.
     
  19. katl66

    katl66 Newbie

    Registriert seit:
    19.04.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke Elfriede...das ist eine gute Idee...werde sie (Auftraggeberin) auffordern mir diese Anweisung noch mal per Mail zu ordern. Wenn sie das nicht macht weis ich, das es also nicht so koscher ist. Werde dann mal wieder bei Gelegenheit berichten wie es gelaufen ist. Da ich ja auch mehrere Berufe ausübe, bin ich immer der Meinung das Menschen nicht umsonst die Lehrbänke drücken. Allround ist schon schön, aber ein sehr oft ausgenutztes Talent.
    Vielen Dank für deine Unterstützung
    Hoffe du hattest ein schönes Ostern :-)
     
  20. Elfriede

    Elfriede Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2014
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    40
    Beruf:
    KrSr
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    ambulante
    Die Antwortmail Deiner AG wird vermutlich fast wörtlich lauten:

    "Da haben Sie mich leider völlig missverstanden."

    Sie ist also gewarnt und wird vorsichtiger mit ihren Ansprüchen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kurzbericht über meine Forum Datum
News Kein einheitliches Urteil über Pflegeoasen Pressebereich Gestern um 09:02 Uhr
News Lilie: "Wir zahlen überdurchschnittlich hohe Gehälter" Pressebereich 14.11.2016
Ich bin überfordert - Kann ich auf eine andere Station wechseln? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 13.11.2016
Job-Angebot Die MEDIAN Park-Klinik Bad Dürkheim sucht Stationsleitung (m/w) für Fachbereichsübergr. Medizin Stellenangebote 11.11.2016
Im Examenskurs und 30 Fehltage überschritten Ausbildungsvoraussetzungen 04.11.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.