Künstliche Fingernägel in der Wäscherei

Dieses Thema im Forum "Qualitätsmanagement in der Altenpflege" wurde erstellt von schila, 04.05.2009.

  1. schila

    schila Newbie

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hauswirtschaft
    Ort:
    Ansbach
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenheim
    Funktion:
    Wäschereileitung
    Hallöchen,

    es ist zwar kein Neues Thema, aber ich muß trotzdem nachfragen.
    Ich weiß das man kurze Nägel haben soll und man sollte keine künstlichen Nägel haben ( Gelnägel).
    Alle Antworten wo ich gefunden habe, hängen damit zusammen, wenn man Bewohner oder Patienten pflegt.
    Meine Frage : wie verhält es sich wenn man mit Bewohnern oder Patienten gar nicht zusammenkommt?
    Ich frage deswegen, weil wir nur in der Wäscherei arbeiten und weder mit dem Einen noch mit dem anderen in Berührung kommen.
    Gilt hier auch das selbe wie bei Krankenschwestern oder Pflegern? :verwirrt:

    schila
     
  2. petite

    petite Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Niedersachsen
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie mit HNO
    Hallo schila,
    ich würde sagen, wenn du in der Wäscherei arbeitest, brauchst du keine bis zur Fingerkuppe gekürzten Fingernägel. Aber lange Fingernägel brechen überall schneller ab, egal wo, es verfängt sich schneller "Dreck" drin, etc.

    Also, ich denke, es ist egal, wie lang deine Nägel sind. :gruebel: Aber kürzer ist immer besser!
     
  3. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Hallo Schila,

    das wird dir am besten eure Hygienebeauftragte sagen können, bzw. der Hygieneplan.
     
  4. Fearn

    Fearn Poweruser

    Registriert seit:
    13.04.2009
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester /PA
    Die Gelnägel müssen ja nicht zwingend lang sein wie Krallen.
    Ich habe eine zeitlang sehr gerne Gelnägel gehabt, allerdings wirklich höchstens 2 oder 3 mm lang und nicht rot oder aufwendig lackiert.
    Die Gelnägel sind vorne runder und stumpfer als die eigenen Nägel.Sie waren glatter als meine eigenen Nägel. Meine eigenen splitterten immer und rissen ein, was der Grund für meine Gelnägel war. Ich halte das Splittern und Einreißen für problematischer als wenn die Nägel glatt und stumpf sind . Natürlich müssen auch Gelnägel regelmäßig gepflegt werden.
    Wer schon einmal Gelnägel hatte, wird feststellen, daß er sich damit selbst schlechter kratzen kann. Das Verletzungsrisiko des Patienten ist damit eigentlich kein Argument. Sind die Nägel zu lang, würden sie mich beim Arbeiten jedoch behindern. Ich hatte damals nur die Spitzen etwas heller, ansonsten war trug ich die in der Naturfarbe. Es hat keinerlei Problem damit gegeben, auch nicht wegen der Hygiene. Im Moment überlege ich, ob ich die nochmals machen lasse, weil die wirklich hygienischer sind, als wenn die Nägel splittern. Ob eine Krankenschwester keine roten oder bunten Nägel haben darf, ist für mich kein Thema. Darüber möchte ich nicht nachdenken, weil mir die Zeit dafür zu schade ist mich an einer Farbe aufzuhalten und mir darüber Gedanken zu machen. An der Farbe wird die Hygiene ja nicht scheitern. Rote Nägel gleicher Länge sind sicherlich nicht sauberer und hygienischer, als farblose. Die Gelschicht, ist eigentlich hygienischer als ein splitternder Lack.
    Falls rot doch mehr Bakterien beinhaltet als farblos, und jemand weist das nach, - dann wäre ich bereit mir über einen Kollegen mit roten, grünen oder bunten Nägeln Gedanken zu machen. Ansonsten interessiert mich die Farbe nicht. Oder wenn zb. Schwestern mit roten Nägeln schlechtere wären,als welche mit grünen. Das wäre überigens total praktisch, weil man die ja dann sofort einsortieren könnte- :gruebel::-) Ein langer Gelnagel bricht eigentlich nicht ab, wenn er vernünftig gearbeitet wurde,- Daß die Fläche größer ist in denen sich Bakterien festsetzen können, kann ich mir vorstellen. Mich würden lange Fingernägel in der Bewegung eher einschränken. Wenn man zb. tasten drücken muß usw.
    Liebe Grüße Fearn
     
  5. Leann

    Leann Stammgast

    Registriert seit:
    24.03.2006
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    examinierte Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Forensik (MRV)
    *schmunzel* ich arbeite auch in AN :mrgreen:

    Wie dem auch sei denke nicht das dies relevant ist in der Wäscherei ob Du Gelnägel hast oder aus natur lange Nägel.
     
  6. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung

    Hallo ??? Arbeitest du in der Pflege ??? Dann müßtest du eigentlich wissen daß künstliche Fingernägel in der Pflege ABSOLUT TABU sind....gerade wegen der HYGIENE !!!
     
  7. schila

    schila Newbie

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hauswirtschaft
    Ort:
    Ansbach
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenheim
    Funktion:
    Wäschereileitung
    Nein ich arbeite nicht in der pflege, deswegen frage ich ja hier nach. ich arbeite nur in der wäscherei und habe keinen kontakt zu den bewohnern.
     
  8. junni

    junni Stammgast

    Registriert seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Fachkinderkrankenschwester für Intensivpflege und Anästhesie
    Akt. Einsatzbereich:
    Frühgeborenen- und Kinderintensiv
    Funktion:
    stellv. Stationsleitung
    Hallo!

    @ schila: Bluestar hat Fearn zitiert. Nicht dich!

    VG junni
     
  9. schila

    schila Newbie

    Registriert seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hauswirtschaft
    Ort:
    Ansbach
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenheim
    Funktion:
    Wäschereileitung
    Hallo junni
    danke für deine antwort. da habe ich leider etwas falsch gelesen. sorry aber ich bin seit 4°° uhr schon auf den Beinen :verwirrt:

    VG schila
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Künstliche Fingernägel Wäscherei Forum Datum
Lange und künstliche Fingernägel - Regeln für die Hygiene? Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 17.10.2002
"Künstliche Beatmung" - plusminus Kritik an Beatmungssystem Intensiv- und Anästhesiepflege 19.11.2015
Leberzirrhose/Varizenblutungen/künstliches Koma/Tod/Bitte um HILFE Gastroenterologie 03.02.2014
Mobilisation bei künstlichen Hüftgelenken Ausbildungsinhalte 20.01.2013
Kinderwunsch: Arbeit & künstliche Befruchtung - Erfahrungen? Talk, Talk, Talk 21.02.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.