Kündigungsschreiben

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Karina, 26.04.2004.

  1. Karina

    Karina Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.07.2002
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Arnsdorf
    Hallo,

    wer kann mir sagen, wie man eine Kündigung schreibt, wenn man das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitgeber von sich aus kündigen will?
    Lt. Vertrag habe ich 4 Wochen Kündigungsfrist und auch noch anspruch auf Urlaubstage. Muß das auch mit in das Schreiben. Hat evtuell jemand eine Vorlage für so ein Schreiben?
    Ich hoffe, mir kann jemand helfen, es ist dringend!

    Karina
     
  2. Ingo Tschinke

    Ingo Tschinke Poweruser

    Registriert seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Krankenpfleger, Fachpfleger in der Psychiatrie, Dipl. Pflegewirt, Master of Nursing (MN)
    Ort:
    Celle
    Akt. Einsatzbereich:
    Ambulante psychiatrische Pflege
    Funktion:
    Inhaber und fachliche Leitung eines ambulanten psychiatrischen Pflegedienstes
    Hallo Karina,

    wenn du Fristgerecht kündigst, musst du nur das mitteilen. Also:

    Sehr geehrter Herr Soundso,

    hiermit kündige ich mein Arbeitsverhältnis bei Fa. X fristgerecht zum Datum.


    Du kannst noch ergänzen:

    Da mir noch Resturlaub in Höhe von X Tagen zusteht, würde ich gerne mit ihnen besprechen, wie diese In Bezug auf den Dienstplan umgesetzt werden können oder ob sie mir diese auszahlen möchten.

    MfG

    Karina


    So einfach ist das. Laut § 613 BGB braucht es dabei allerdings die Schriftform, die ist zwingend vorgeschrieben. Mündlich ist rechtsungültig.

    Cheers

    Ingo :wink:
     
    Ute gefällt das.
  3. Karina

    Karina Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    29.07.2002
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Arnsdorf
    Hallo Ingo,

    ich danke dir.

    Karina
     
  4. sabu86

    sabu86 Newbie

    Registriert seit:
    10.11.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Trier
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemeinchirurgie
    Hallo!

    Ich arbeite zurzeit auf einer Intensivstation an einer Uniklinik, da das jedoch nichts für mich ist, habe ich mich in einem anderen, kleineren Haus beworben und eine Stelle zugesagt bekommen, jedoch nur mündlich und habe noch keinen festen Termin wann ich dort anfangen kann.
    Die Pflegedienstleiterin meinte, dass ich auf einer Warteliste stehe und anfangen kann, sobald eine Stelle frei wird. Das kann in 3 Wochen, aber auch erst am 1.4.2009 sein...

    Ende des Monats wollte ich einen Termin mit meinem jetztigen Pflegebereichsleiter ausmachen, weil ich so einfach nicht mehr weiterarbeiten kann. Da meine jetzigen Kollegen zufrieden mit mir sind und die Stationsleitung das auch an den Pflegebereichsleiter weitergegeben hat, möchte er mich intern auf eine Normalstation versetzen.
    Ich bin jetzt total verwirrt, weil ich einfach nicht weiß, was ich ihm bei dem Gespräch sagen soll.

    Ich möchte nicht auf eine Normalstation versetzt werden, wenn ich nach max. 4 Monaten vorhabe zu gehen - das ist zusätzlicher Aufwand für die Station mit Einarbeitung usw.
    Aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ich noch 4 Monate auf der Intensivstation bleiben kann...das schaff ich nicht...:cry:

    - Wäre es klug, ihm schon von meiner aktuellen Situation mit der Stelle zu
    berichten?

    - Ich habe für dieses Jahr ja noch den kompletten Urlaub, wäre es möglich den zur Überbrückung zu nutzen oder darf man nur eine bestimmte Zeit pro Monat Urlaub nehmen?

    - Soll ich schon ein Kündigungsschreiben verfassen?
    Oder um einen Auflösungsvertrag bitten?

    - An wen richte ich beides? Pflegedirektor, -bereichsleiter oder
    Personalverwaltung?

    Ich würde mich sehr über eine schnelle Antwort freuen, damit ich den Gedanken-Wirrwarr mal aus meinem Kopf bekomme - zumindest zu einem großen Teil. :-)

    DANKE schonmal im Voraus!
    Liebe Grüße,
    Sarah :nurse:
     
  5. Krissy84

    Krissy84 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    24.01.2006
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester, Studentin PM, Kauffrau im Gesundheitswesen
    Ort:
    NRW
    Akt. Einsatzbereich:
    Seniorenzentrum
    Hallo Sarah,

    warum möchtest du denn nicht in deiner jetzigen Klinik auf Normalstation arbeiten? Gefällt dir die gesamte Klinik nicht?

    Ich würde AUF GAR KEINEN FALL jetzt schon irgendwas unternehmen, ohne einen Vertrag unterschrieben zu haben. Du hast NICHTS in der Hand.

    Nehme das Angebot deiner Leitung an, vielleicht gefällt es dir ja sogar. Und wenn nicht, kannst du in aller Ruhe abwarten, bis du von dem anderen Haus deinen Vertrag bekommst.

    Liebe Grüße, Krissy
     
  6. sabu86

    sabu86 Newbie

    Registriert seit:
    10.11.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Ort:
    Trier
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemeinchirurgie
    Danke Krissy, dass du mir so schnell geantwortet hast.
    Es ist so, dass mir die Uniklinik zu anonym ist, deshalb möchte ich schon gerne das Haus wechseln.
    Ich bin alleine nach München gezogen und brauche irgendwie eine persönliche und offenere Atmosphäre auf der Arbeit. Ein herzlicheres, kleines Haus, in dem man nicht aneinander vorbeigeht und extra noch auf die andere Seite guckt.

    Ich weiß, hört sich komisch an...Aber ich weiß auch, dass sich was ändern muss diesbezüglich, damit es mir besser geht. Ein Neustart sozusagen...verstehst du?

    Aber du hast recht, ich werde ihm erst davon berichten, sobald ich was schriftliches von dem anderen Haus in der Hand habe. Werde morgen mal dort anrufen und darum bitten...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kündigungsschreiben Forum Datum
Was gehört ins Kündigungsschreiben? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 17.08.2007

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.