Kündigung wegen essentiellem Tremor?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von lo_dan, 15.07.2016.

  1. lo_dan

    lo_dan Newbie

    Registriert seit:
    15.07.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Orthopädie
    Funktion:
    Schüler
    Hey ihr Lieben! Ich habe ein echtes und für mich zurzeit sehr belastendes Problem und hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Ich "leide" seit meiner Kindheit an einem essentiellen Tremor. Das heißt, beide meiner Hände (obwohl die linke etwas mehr als die rechte) haben bei sämtlichen Tätigkeiten und Ausführungen, meist sogar in Ruhe, ein leichtes bis mittelschweres Zittern. Unter Aufregung und Beobachtung verstärkt sich das Ganze dann noch mal, wie man sich sicher vorstellen kann. In meiner Schulzeit und auch danach im Studium ist das nicht weiter störend gewesen, aber da ich mich jetzt in der Ausbildung befinde und noch dazu im Probehalbjahr ist es natürlich schon sehr nervend und auffallend, v.a. auch bei der Arbeit am Patienten. An künftige I.V.- und I.M.-Injektionen möchte ich gar nicht denken. Einmal habe ich das schon unter Anleitung versucht- Katastrophe! Ich hab's vor der Kollegin dann auf die Aufgeregtheit geschoben. Das geht natürlich nicht immer und ewig. An sich macht mir die Ausbildung schon großen Spaß und was ich an Feedback bekomme, ist bisher durchweg sehr positiv (Empathievermögen, Hygiene, Körperpflege Organisation usw). Nur habe ich eben die Angst, durch das Zittern "rausgeworfen" zu werden, weil man mich für nicht arbeitstauglich hält. Mit genügend Ruhe und wenn ich mit Patienten allein bin, geht es ja dann auch meist und meine Hände arbeiten relativ ruhig. Weiß vielleicht jemand, wie groß da die Handhabe ist bzw ob ich tatsächliche ein rechtmäßige Kündigung bekommen könnte? Vielen Dank schon mal im Voraus und liebe Grüße! PS: Neurologisch abgeklärt wurde der Tremor natürlich schon mehrmals.
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Da Du noch innerhalb der Probezeit bist, kann man Dich ohne Angabe von Gründen kündigen. Nach der Probezeit ist eine Kündigung aus mangelnder gesundheitlicher Eignung unter bestimmten Umständen ebenfalls möglich.

    Wenn der Tremor so stark sein sollte, dass z.B. Arbeiten nach sterilen Kautelen nicht möglich ist, wirst Du nicht in der Pflege arbeiten können. Du könntest eine potentielle Gefahr für die Patienten darstellen. Der Arbeitgeber hat auch ihnen gegenüber eine Verantwortung.

    Du schreibst, mit genügend Ruhe wärst Du "meist" in der Lage, "relativ ruhig" zu arbeiten. Gibt es Mittel und Wege, ruhiger zu werden? Entspannungstechniken, Bio-Feedback?
     
  3. renje

    renje Poweruser

    Registriert seit:
    16.08.2009
    Beiträge:
    2.734
    Zustimmungen:
    122
    Beruf:
    GuK, RA, KHbetrw.
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Angestellt
    Wie Claudia schreibt, während der Probezeit braucht man keine Gründe.
    Aber nur wenn es vorher nicht bekannt war und unter keinen Umständen ...

    Doch - es gibt genügend Bereiche in der Pflege wo das kein Problem ist, wenn du die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hast. Ich würde mal vermuten, dass eine Intensivstation eher nicht in Frage kommt, eine therap. Wohngruppe, Psychiatrie u.ä. würden mir spontan als Arbeitsfeld einfallen, gibt sicher noch mehr, da würde ein Tremor eher weniger einschränken.
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Wurde der Tremor bei der Einstellungsuntersuchung dem Betriebsarzt gemeldet? Hat der die gesundheitliche Eignung bescheinigt? Wird er sie aktuell wieder bescheinigen, wenn erkennbar wäre, dass z.B. das Aufziehen von Medikamenten oder steriles Anreichen nicht möglich ist?
     
  5. Susanne2807

    Susanne2807 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    6
    Funktion:
    OMB
    Hallo,

    wieso gehst du davon aus, dass beim Klienten immer Ruhe ist. Wenn du einen psychisch dekompensierten Menschen vor dir hast, ist mit Ruhe erst mal nix. Ich findet es schwierig, da ich außerdem die Sturzgefahr für Klienten sehe.

    Da du den Tremor vor der Kollegin verheimlicht hast, gehe ich davon aus, dass du ihn auch beim Einstellungsgespräch/-Untersuchung verheimlicht hast, was dich sicherlich zusätzlich unter Druck setzt.

    Claudia hat schon angesprochen ob du Bewältigungsstrategien hast, wie du dich in aufregenden Situationen "runter fahren" kannst.

    Meiner Meinung nach solltest du ein offenes Wort mit deinen Vorgesetzten wechseln.



    Susanne
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kündigung wegen essentiellem Forum Datum
Kündigung wegen zu vieler Fehlstunden? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 11.02.2014
2. Ausbildungsjahr: Kündigung wegen schlechter Schulnoten? Ausbildungsvoraussetzungen 27.08.2013
Kann mich mein Chef zum Dienst trotz Übermüdung zwingen? Kündigung wegen Dienstverweigerung? Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 22.05.2012
Bitte um Hilfe wegen Kündigung... Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 26.12.2011
Kündigung wegen Rente Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 04.02.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.