Kündigung vor Arbeitsantritt

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von Tiffy1970, 11.07.2007.

  1. Tiffy1970

    Tiffy1970 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,ich fange am 01.08.einen neuen Job in einer kirchl.Einrichtung an.Da dort,wie überall,Personalmangel besteht,habe ich mich bereit erklärt,diesen Monat schon auf Aushilfsbasis dort zu arbeiten. Leider mußte ich bereits jetzt nach 2 Diensten feststellen,dass nicht alles so ist, wie ich es erwartet hatte.Außerdem hätte ich auch die Möglichkeit,bei einer anderen Firma,die ich bereits kenne,sofort anzufangen. Nun meine Frage: Darf ich noch VOR Antritt meines regulären Dienstes kündigen? Laut Vertrag gibt es keine Klausel,die das verbietet.Im AVR konnte ich,wenn ich richtig gelesen habe,auch nichts finden.
    Für Antworten,evtl.mit Hinweis auf irgendwelche Paragraphen,wäre ich sehr dankbar.

    Heike
     
  2. jackdanielsx84x

    jackdanielsx84x Gesperrt

    Registriert seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Gesundheitspfleger, Rettungssanitäter
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Akt. Einsatzbereich:
    Intermediate Care/Innere Medizin
    Tachchen,


    du kannst ja versuchen dich gütlich mit deinem Arbeitgeber zu einigen, vielleicht ist er ja damit einverstanden und dann kann man den Vertrag natürlich annulieren.
    In wie weit man vor Arbeitsantritt aus dem Vertrag aussteigen kann, kann ich leider nicht beurteilen. Flexi kennt dazu vielleicht rechtliche Hintergründe.


    Gruß
    Dennis
     
  3. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    Hallo zusammen,
    tiffy hats doch schon geschrieben:
    Also, einfach die Kündigung abschicken, damit jemand anderes die rare Chance auf einen Arbeitsplatz im Krankenhaus bekommen kann. Deine Aushilfe kannst du dann auch gleich mit kündigen.
    Meist geht solche Vertragslösung unproblematisch vor sich, im Detail musst du das vor Ort klären.
     
  4. pffanja

    pffanja Poweruser

    Registriert seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Herzkatheterlabor
    Naja und am Anfang wärst du ja eh in der Probezeit.

    Da kann man eh kündigen ohne Gründe.

    Ausserdem wie es schon gesagt wurde, wenn du jetzt noch absagst hat jemand anderes die Chance auf den Job....

    Viel Erfolg für Deine Entscheidung
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kündigung Arbeitsantritt Forum Datum
Kündigung wegen essentiellem Tremor? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 15.07.2016
Amt als Praxisanleiter niederlegen: Vorgehen bei "Kündigung"? Praxisanleiter und Mentoren 10.11.2015
Kündigung adressieren: was beachten? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 12.03.2015
bat kf kündigungsfrist, änderungen ? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 14.01.2015
Kündigungsfrist Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 03.12.2014

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.