KRINKO Empfehlungen VAP

Dieses Thema im Forum "Intensiv- und Anästhesiepflege" wurde erstellt von Toolkit, 17.05.2014.

  1. Toolkit

    Toolkit Poweruser

    Registriert seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    792
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Atmungstherapeut (DGP), GuKp, Wundexperte (ICW)
    Ort:
    Essen
    Akt. Einsatzbereich:
    Herz-Thorax-Chirurgie
    Hiho liebe Mitkollegen,

    Maniac hat mich gerade auf die Idee gebracht diese neue Empfehlung einmal hier zu diskutieren.

    Die aktualisierte KRINKO Empfehlung aus dem vergangengen Oktober 2013 stellt sich klar auf die Seite von ein paar rudimentären Methoden zur Prophylaxe der VAP. Zu nennen sind da vorallem die subglottische Absaugung und das Aufheben der 30° Oberkörperhochlagerung. Auch das kontinuierliche Cuff-Management hat es zu einer Evidenzgrad 1 Empfehlung gebracht.

    Könnt ihr in Eurer Klinik die Empfehlung umsetzen? Wer ist überhaupt verantwortlich für das Umsetzen? Und habt ihr das "Gefühl" es macht Sinn?

    https://www.rki.de/DE/Content/Infek...nloads/Pneumo_Rili.pdf?__blob=publicationFile

    Grüße,

    Tool
     
  2. Anne77

    Anne77 Stammgast

    Registriert seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    IMC, Onkolotse
    Hallo,

    ich hab dazu gerade eine veröffentliche Facharbeit von "Thieme" gelesen. Dort wird beschrieben, das Oberkörperhochlagerung Kontinuierlich 45 Grad betragen soll und nur kurzzeitig unterbrochen werden sollte. Die 30 Grad Oberkörperhochlagerung hat wohl keine positive Auswirkung. Desweiteren wird großen Wert auf die Mundpflege gelegt unter der Verwendung von Assessment-Instrument, einem sogenannten "Oral Assessment guide". Der soll aller 2 Tage erfasst werden.
    Der Artikel ist sehr interessant und aufschlussreich, allerdings sehe ich leider in einigen Eckdaten Problem bei Umsetzung, insbesondere bei uns auf der Station. Leider!!!

    Eine fast ständige 45 Grad Lagerung scheitert bei uns schon einfach daran, das unsere Stationsarzt eigene Vorstellung hat, wie der einzelne Patient Zulagen ist. Mal Pilotensitz, mal flach, mal ausschließlich links bzw. rechts usw
    Dabei schreiben wir ihm ja auch nicht vor, wie er seine Diagnostik/Therapieansätze befolgen soll. Meist schaffen wir es uns diesbezüglich durchzusetzen, was den Neulingen nicht gelingt. Da Sie einfach zu sehr eingeschüchtert sind.

    was die Mundpflege anbetrifft, nehmen es einige Kollegen nicht so genau, andere legen sich ins Zeug. Bei der Anwendung des"Oral Assessment Guide", werden wohl wieder nur eine Handvoll Kollegen mitmachen, wenn wir dies einführen würden. Aber ich kann auch gut die Argumente der Gegenseite verstehen. Wir haben auch so schon genug Beurteilunsbogen zum täglichen ausfüllen, PKMS (GANZ WICHTIG bei uns, Ernährungszustand, Bradenskala usw. Bei manchen Patient bin ich fast die hälfte meines Dienstes mit dokumentieren irgendwelcher Fragebogen beschäftigt)

    Zusammenfassend wird es so werden, das in unseren Team drei, vier Kollegen die Empfehlungen umsetzen würden, ein Großteil wird sich bemühen und der Rest lässt es sein.
     
  3. amezaliwa

    amezaliwa Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Krankenschwester mit WB Stroke Unit, RbP
    Ort:
    Bayern
    Akt. Einsatzbereich:
    Stroke Unit mit IMCI
    1 Punkt zu dem ich eine Aussage machen kann ist die Mundpflege bei intubierten UND beatmeten. Hier wird pro Schicht 1x Chlorhexidin verwendet, exakte ml Menge und Dauer in Min. der Maßnahme inklusive. Das haben Kollegen der Int. vom Bremer Kongress "mitgebracht".
    Zur Int. gehören wir dazu, obwohl es eine räumliche Trennung gibt. Falls Beatmung - rüber auf Int.
    Da wir alle die elektrische Kurve (PDMS) haben, werden ins System bestimmte Pakete für bestimmte Maßnahmen eingepflegt.
    Als 1 Beispiel: Der tägliche Wechsel des 3-Wege-Hahnes. Er ist für 8:00 bei jedem drin, erscheint in meiner Arbeitsliste, genauso wie sämtliche Medikamente die zu verabreichen sind. Heißt selbstverständlich nicht, dass dies immer um 8:00 gemacht werden muss, früher oder später geht auch. Manches ist auch nur eine Erinnerungshilfe, ist aber auch nicht falsch.
    (Ich hoffe dass es richtig verstanden wird).

    KRINKO-Empfehlung schlägt Facharbeit?
    Wer über Thieme CNE-online verfügt (privat oder/und beruflich) kann die Facharbeit lesen. Ist im Fachbereich Intensiv, Heft 3/2014 von Nadine Eder. Allerdings, grad gefunden, ist die FA von 2012, somit ist die KRINKO-Empfehlung aktueller.

    @Anne77 - mit E-Kurve reduziert sich der Papierkram fast auf 0. Ganze 2 Blätter haben wir noch (Maßnahmenübersicht bei MRSA, Minutenprotokoll bei Isolierung). Vielleicht wär das was für Euch. Gibt ja inzwischen mehrere Möglichkeiten.
     
  4. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Ja, auch wenn die KRINKO Empfehlung älter als die Facharbeit wäre - Die KRINKO gehört zum RKI und deren Empfehlung gelten als Vorweggenommenes Gutachten.
    In einer Facharbeit kann ich im Prinzip alles schreiben, muss ja auch nicht unbedingt richtig sein.
     
  5. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    Nicht mehr ganz aktuell: nach Novellierung des IfSG und den darauf erlassenen MedHygVO der Länder sind die "Empfehlungen" der RKI absolut rechtsverbindlich!
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    stimmt - hatte ich schon wieder vergessen. Werd halt auch nicht jünger...
     
  7. matras

    matras Bereichsmoderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12.04.2005
    Beiträge:
    2.329
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Hygienefachkraft, OP-Fachpfleger, Praxisanleiter (DBfK), BR
    Ort:
    Suedwest
    Akt. Einsatzbereich:
    Hygiene
    Funktion:
    HFK
    OT: .....das Schiksal das uns eint......!
     
  8. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Gilt aber nur für medizinische Einrichtungen. Richtig? In der ambulanten Versorgung und Pflegeheimen ist das nicht anwendbar.

    Elisabeth
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - KRINKO Empfehlungen Forum Datum
Neue KRINKO-Richtlinie zu Katheter-assoziierten Harnwegsinfektionen Hygiene im Krankenhaus / Infektionskrankheiten 18.06.2015
News Ethikrat-Empfehlungen: Nicht nur Frust und Ärger im Klinikalltag! Pressebereich 02.05.2016
News Pflegeempfehlungen: Anspruch auf Beratung für Angehörige Pressebereich 12.05.2015
News Gute Pflege in den Kommunen stärken: Bund-Länder-Arbeitsgruppe legt Empfehlungen vor Pressebereich 12.05.2015
Bücherempfehlungen für chirurgische Wachstation/IMC Literatur und Lehrbücher 03.03.2015

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.