Kreuzbandruptur

Knizka

Newbie
Mitglied seit
28.10.2003
Beiträge
26
Hi!
Wollt mal fragen ob jemand eine Ahnung bei einer Kreuzbandruptur hat? Hatte vor 3 Wochen einen Unfall und mir dabei u.a. eine Kreuzbandruptur im re Knie zugezogen. Lauf nun seitdem mit einer Schiene rum und von einem Arzt zum anderen. Nun hatte mich ein Arzt zur Op ins Krankenhaus überwiesen, jedoch hat mich das Krankenhaus erstmal wieder weggeschickt, da der Professor erst nächste Woche wieder da sei und er sich das anschauen soll, ob man operieren muss. Nun frage ich mich nur langsam wie lange man nach dem Unfall noch operieren kann?! Wie schnell wachsen die Bänder usw. zusammen? Wäre eine Op 4 Wochen später überhaupt noch möglich?:weissnix:

Vielleicht kann mir ja jemand weiter helfen...

Kathrin
 

mieke

Newbie
Mitglied seit
18.07.2004
Beiträge
9
hi knizka!


also ich hatte selbst eine kreuzbandruptur im rechten knie!
passiert ist das irgendwann im oktober 97. operiert wurde ich im januar 98! also ist das kein problem, daß der prof erst später wieder da ist!

beim kreuzband hängt das meines erachtens davon ab ob es das vordere oder hintere ist, ob es ganz durch ist und wie stark das knie geschwollen ist und ob es doll reingeblutet hat!
die operieren erst wenn das knie einigermaßen abgeschwollen ist!
treibst du sport? dann wäre eine op auf jeden fall sinnvoll! denn sonst kann das band auch wieder zusammenwachsen, dann sollte man allerdings mit dem sport forsichtig sein!

ok, ich hoffe ich konnte dir erstmal weiterhelfen!

mfg mieke
 

Wishmaster

Newbie
Mitglied seit
06.11.2003
Beiträge
17
Alter
38
Ort
Leverkusen-Manfort
Mich ereilte dieses Schicksal ebenfalls *g* das war so im Winter 99/00....

Bis jedoch mal ein Arzt festgestellt hat, das das vordere Kreuzband gerissen war, vergingen noch 3-4 Monate, das ist das verrückte daran....
Wenn die Schwellung abklingt, und die Schmerzen nachlassen, kannst du das Knie fast normal bewegen, nur beim Stop-And-Go-Sport merkt man dann deutlich, das dir das Knie bisweilen "wegknickt" (klar, ohne Stütze des Bandes), und DAS kann sehr schmerzhaft und überaus schädlich sein --> umliegende Strukturen werden in Mitleidenschaft gezogen.

Da das Band aber meines Wissens nach NICHT von selbst wieder zusammenwächst, ist eine OP eigentlich immer indiziert. Man wird Dir wahrscheinlich eine Plastik aus einer anderen Sehne einsetzen, da ein Zusammennähen des alten Bandes sehr instabil wäre.

Und danach erwartet Dich leider noch n langer Reha-Prozess :-?

Fazit: Wenn Du nicht Leistungssport betreibst und superschnell wieder fit sein musst, überleg Dir WANN du dich operieren lässt: Mach lieber noch andere wichtige Sachen zuende und schone Dein Knie solange.....
Ich hab z.B. erstmal die Schule zuende gemacht damals und mich danach operieren lassen --> weniger Unannehmlichkeiten und mehr Zeit für intensive Reha.

Hoffe das konnte bisschen helfen,
LG
Joh.
 

Knizka

Newbie
Mitglied seit
28.10.2003
Beiträge
26
Hi!
So, nun sind noch ein paar Wochen vergangen... der Professor ist immer noch nicht da :x . Hab den Ärzten im K-haus aber erstmal klar gemacht das ich am 1.10 meine Ausbildung zur Krankenschwester beginne und bis dahin einigermaßen Fit sein wollte. Nun steht nächste Woche wohl endlich erstmal eine Arthroskopie an, um genau zu sehen was kaputt ist. Bei meiner Kreuzbandruptur handelt es sich auch noch um einen hinteren Kreuzbandriss, der ja bekanntlich nicht so oft vorkommt. Habe auch noch einen Innenbandanriss. Das Knie ist nach Innen noch sehr instabil.

Fange meine Ausbildung in Stuttgart an, das ist von meiner Heimat ca. 480km entfernt. Habe aber noch 3 Vorstellungsgespräche hier bei mir in der Nähe, wo ich lieber bleiben würde. Jedoch ist dies erst für einen Aubildungsbeginn im April 2005. Wenn ich nun wüsste wie lange ich mit der Knie Sache noch zu tun hätte, wäre es vielleicht besser noch zu den Terminen zu gehen, falls ich meine Ausbildung jetzt noch nicht antreten kann. :weissnix:

Nun hoffe ich erstmal das der Prof. nächste Woche da ist und ich dann näheres weiß. Ich trage ja auch noch eine Orthese und damit darf ich sicherlich nicht auf Station arbeiten.

Kathrin
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!