Krankheitstage, Schwangerschaft und keiner weiß was...

-JoJo-

Newbie
Registriert
15.11.2005
Beiträge
4
Hallo Ihr alle.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Bin im 3. Jahr in der Ausbildung zur Kinderkrankenschwester und würde theoretisch nächstes Jahr mein Examen machen, aber....:

Im 1. Ausbildungsjahr hatte ich einen größeren Ausfall wegen einer Operation nach ner Krankheit und brauchte auch ziemlich lange um mich zu erholen (also viele Krankheitstage!!!)
Jetzt kommt noch dazu dass ich schwanger geworden bin und im März entbinden werde, also kommen noch mehr Fehltage hinzu.
Mein Problem ist jetzt: Nach dem neuen Krankenpflegegesetz ist die Ausbildung ja jetzt anders und wird anders gehandhabt. Meine Schulleitung und PDL wissen nicht ob ich mein Examen `06 machen kann, wegen der Krankheitstage, ich müsste also evtl. méin Examen zu einer anderen Zeit nachholen. Aber geht das denn überhaupt, wenn die "neue" Ausbildung jetzt anders läuft, kann man nichts anrechnen- meinetwegen die Schulische Leistung??? Ich meine, ich bin nicht schlecht in der Theorie und Praxis und würde mir das Examen zutrauen, wie läuft das denn jetzt??? Wer entscheidet??? Bitte helft mir..

Danke schonmal
-JoJo-:engel:
 

Tobias

Poweruser
Registriert
03.05.2004
Beiträge
782
Beruf
Fachkrankenpfleger
Moin,
richte Dich darauf ein, daß Du unter Umstaänden ein Jahr nachholen und Deine Prüfung später machen mußt, denn das Krpfl.Gesetz (40.1§7)regelt ganz klar wieviele Fehltage Du haben darfst. Sonst wirst Du gar nicht erst zu Prüfung zugelassen!

Paß auch auf, Du must die Ausbildung innerhalb von 5 Jahen absolvieren (40.1§4)!

Alles wird gut!

LG Tobias
 

Sr.Anne

Junior-Mitglied
Registriert
20.10.2005
Beiträge
80
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Ich bin damals im ersten Lehrjahr schwanger geworden und habe ein Jahr ausgesetzt und dann wieder da angefangen, wo ich aufgehört habe. Ich war sehr gut in der Schule und auf Station, trotz Kind. Wenn Du im März entbindest, wird es mit Krankheitstagen sehr eng, da du ja insgesamt mindestens 8 Wochen fehlst plus eventuell 6 Wochen vor der Entbindung. Das ist, glaube ich, schwer noch hineinzuquetschen. Ich würde dir raten, mach ein Jahr Pause und fang dann mit dem neuen dritten Kurs an, dann ist es auch mit den Fehltagen der Schwangerschaft verrechnet und du kannst beruhigt in die Prüfungen gehen.

Alles Gute für dich und das Kind und natürlich für die Ausbildung!

Anne
 

-JoJo-

Newbie
Registriert
15.11.2005
Beiträge
4
Alte Ausbildung - neue Ausbildung = kompatibel?

Hallo Ihr alle.
Vielleicht kann mir jemand die Frage beantworten.
Also, habe ´03 meine Ausbildung als Kinderkrankenschwester begonnen.
Wisst ihr ob es möglich ist, in den Kurs der ein Jahr später mit der "integrativen" Ausbildung begonnen hat , zu wechseln?
Ich meine, so viel ich weiß konzentriert sich in der "neuen" Ausbildung dann doch eh erst das letzte Jahr auf die Kinderkrankenpflege und die ersten zwei Jahre ist Krankenpflege und Kinderkrankenpflege zusammen, oder? :-?
 

Lillebrit

Bereichsmoderatorin
Teammitglied
Registriert
20.07.2004
Beiträge
4.390
Ort
Hessen
Akt. Einsatzbereich
Schule
Funktion
Lehrerin
Hall JoJo,
Du wirst nächstes Jahr Dein Examen machen...warum möchtest Du wechseln und so ein Jahr verlieren?

LG,
Lillebrit
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Registriert
11.02.2002
Beiträge
7.891
Ort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
Hallo zusammen,
ich hab die Beiträge mal hier zusammengeführt, weil es sich um ein zusammengehöriges Problem handelt.
@JoJo
Du wirst also noch nach dem Gesetz von 1985 ausgebildet, wobei dir die Schule aufgrund des Ausbildungsvertrages auch bei Überschreitung der Fehlzeiten verpflichtet ist, dir die Erreichung des Ausbildungszieles zu ermöglichen, ggf auch auf deinen schriftlichen Antrag.
Ich rate dir zu einem baldigen Gespräch mit deiner Schulleitung, um einen guten Weg gemeinsam zu finden. Ggf. ziehe den Personalrat hinzu, denn weder Krankheit / Schwangerschaft noch Veränderung der Ausbildungsstrukturen darf dir zum Nachteil ausgelegt werden.
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!