Krankenschwesternausbildung im Ausland (USA) - in Deutschland anerkannt?

mimi_1978

Newbie
Mitglied seit
18.01.2006
Beiträge
1
Hallo,

ich lebe zur zeit in der USA und gehe hier zur Krankenschwesternschule (Nursing school Registered nurse). So langsam spiele ich mit dem Gedanken nach Abschluss meiner Ausbildung wieder nach Deutschland zurueck zukehren. Wird meine USA-Ausbildung anerkannt? Was muss ich tun um als Krankenschwester in Deutschland arbeiten zu koennen?
 

Susanne Huber

Stammgast
Mitglied seit
28.10.2005
Beiträge
243
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Ambulante Pflege
Funktion
Wundmanager, Praxisanleitung
Leider gibt es kein Abkommen zwischen D und USA. Soweit ich informiert bin, musst Du in D die ganze Ausbildung inclusive Examen nochmal machen. Je nach Verhandlung kannst Du eventuell 1/2 Jahr "geschenkt" bekommen.
Die Ausbildungen unterscheiden sich zu sehr, die Schwerpunkte liegen anders, und wie gesagt, nachdem die USA das deutsche Examen nicht anerkennt, müssen alle, die ihr Examen in den USA gemacht haben, hier die Ausbildung ebenfalls machen.

Falls ich mich irre, korrigiert mich bitte.

Ach ja, warum willst Du überhaupt zurück?
Da gibt es eine Internetseite, heißt glaube ich sweetflorida.info, da tummeln sich lauter Krankenschwestern, die froh sind, endlich in den USA zu sein!
Wenn man diese Beiträge ließt, meint man, wir sind das Entwicklungsland und in den USA ist das Paradies.

Gruß Susanne
 

Sinclaire

Poweruser
Mitglied seit
13.04.2003
Beiträge
505
Alter
58
Ort
Celle
Beruf
Fachpfleger Psychiatrie, Dipl. Pflegewirt, MN, MSc
Akt. Einsatzbereich
Ambulante psychiatrische Pflege
Funktion
Fachliche Leitung APP
Hallo Susanne,

bist du dir da wirklich sicher? Die Ausbildungen von den z.B. Philippinen, Australien und auch den USA werden von ihrer Qualifikation her als höherrangig eingestuft, als die deutsche grundständige Ausbildung. Fast alle Ausbildungen und Studiengänge werden mehr und mehr internationalsiert.

Soweit ich weiß kann man als RN in Deutschland ohne weiteres arbeiten. Ausserdem unterscheiden sich die Curricula zwischen den USA und Deutschland nicht so sehr. Man könnte evtl. sagen, dass da Amerikaner anspruchsvoller sind aufgrund ihres pflegerischen Bildungssystems, aber ansonsten wüßte ich nicht, wo sich das unterscheiden sollte.

Cheers

Ingo :roll:
Der in Australien gerade seinen Master of Nursing macht.
 

Susanne Huber

Stammgast
Mitglied seit
28.10.2005
Beiträge
243
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Ambulante Pflege
Funktion
Wundmanager, Praxisanleitung
Nein ich bin mir nicht sicher.
Die Ausbildung in den USA ist anspruchsvoller. Aber das spielt für Deutschland keine Rolle. Hier geht es ums Prinzip. USA erkennt unsere Ausbildung nicht an, also wir deren auch nicht!
Soweit ich weiß, gibt es nur Abkommen mit Ländern der EU (die übrigens teilweise völlig andere Ausbildungsschwerpunkte haben als wir) Dort gibt es eine Anerkennung, d.h. man muss seine Ausbilung in den jeweiligen Ländern anerkennen lassen (ist also nicht automatisch "anerkannt") und ein EU-Bürger der in der EU seine Ausbildung gemacht hat, muss, glaube ich , seine Ausbildung in Deutschland anerkennen lassen. Die Verträge beziehen sich übrigens nur auf die "normale" Ausbildung zur Krankenschwester/Krankenpfleger. Fachweiterbildungen (weil nicht national geregelt) werden im EU-Ausland nicht anerkannt.

Das ist mein Wissensstand. Ich lasse mich aber gerne korrigieren.

Gruß Susanne
 

nele20

Newbie
Mitglied seit
18.06.2007
Beiträge
1
Vergütung der verschiedenen "Nurse" - Ausbildungen in den USA

hallo, ich hätt da auch noch ne Frage an mimi, schreib grade eine Facharbeit und ich würd gerne wissen was man als ausgelernte Registeres Nurse verdient (bzw. bekommt man in der Ausbildung auch etwas?!)
Und was verdient eine ausgelernte - Vocational Nurse
- Professional/Bachelor Nurse
- Master- Prepared Nurse
- Doctoral-Prepared Nurse?!
So viele Fragen auf einmal..., vielleicht kannst du mir, oder auch jemand anderes, weiterhelfen, würd mich freuen! :P
 
Mitglied seit
07.08.2008
Beiträge
7
Beruf
Dipl. Pflegefachmann
Annerkennung - in Deutschland anerkannt?

Hi ihr alle da draußen,
erstmal finde ich eure sete ziemlich gut und wichtig und bin sehr dankbar schaue jetzt schon länger dabei zu wie ihr euch Anerkennungsfragen stellt!!!!
Ich selber komme aus deutschland und bin in die Schweiz gegangen (Gott sei Dank) aber deswegen kenn ich den ganzen Müll. Aber fakt ist was du erreicht hast egal in welchen land das hast du auch also wenn eine Krankenschwester aus der USA eine Anerkennung will bekommt Sie die auch es könnte nur sein das Sie noch ein Praktikum machen muss aber kein neues Examen.
 
Mitglied seit
07.08.2008
Beiträge
7
Beruf
Dipl. Pflegefachmann
Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge, um einmal zu schauen,

Nun da hast du wohl recht aber was hast du zu verlieren das land ist schön die leute nett und ich habe in einen halben jahr mehr erreicht wie in deutschland in 3 Jahren. Außerdem bist du da jemand
 

pollux

Senior-Mitglied
Mitglied seit
04.07.2007
Beiträge
115
Akt. Einsatzbereich
Neuro-ICU
Nun da hast du wohl recht aber was hast du zu verlieren das land ist schön die leute nett und ich habe in einen halben jahr mehr erreicht wie in deutschland in 3 Jahren. Außerdem bist du da jemand
Wie bist Du mit dem Gehalt zufrieden?
Die Schweiz ist ja nicht gerade billig
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!