Krankenschwester will Heilpraktiker werden

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde / Homöopathie" wurde erstellt von leila1984, 04.08.2008.

  1. leila1984

    leila1984 Newbie

    Registriert seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle miteinander,
    ich bin 24 Jahre alt habe eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin absolviert und auch sehr gut abgeschlossen. Seit 2 Jahren arbeite ich schon auf einer Intensivstation in einem Akutkrankenhaus.

    Ich würde mich sehr gerne beruflich etwas verändern. Das heißt am liebsten würde ich eine Heilpraktikerinausbildung machen. Mein Problem dabei ist ich bin finanziel an meinen Beruf gebunden. Hab einige laufende Kosten. Kann somit nur nebenbei die Ausbildung machen und sie müsste Kostengünstig sein. Ich hab fachlich sehr viel Ahnung hab in den Jahren sehr viel gelernt an Theorie und Praxis. Wüsste Jemand von euch eine Heilpraktikerschule die es günstig und zeitlich kurz anbietet (sollte aber trotzdem einen guten Namen haben)???
    Ach ja ich wäre auch bei der Begabtenförderung für ein Stipendium zugelassen. Würde diese Förderung auch für soeine Ausbildung genehmigt werden????
    Würd mich über Nachricht freuen
    Vielen Dank Leila
     
  2. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Meine Ex-Kollegin hat ihre Heilpraktikerausbildung berufsbegleitend in Mannheim gemacht. Allerdings gibt es allein dort drei Schulen, die diese anbieten. Google doch mal mit "Heilpraktiker Ausbildung berufsbegleitend Wohnort", da dürfte sich einiges finden.

    Zeitlich kurz wird kaum gehen: Das ist eine geregelte Ausbildung und sie hat ihre vorgeschriebenen Stundenzahlen. Nebenberuflich scheinst Du zwei Jahre dafür zu benötigen.

    Von den Kosten unterscheiden sich die Ausbildungsgänge dagegen erheblich, wie ich bei einem kurzen Überfliegen feststellen konnte. Du kannst Dich ja erstmal für die finanziell attraktiven Kurse bewerben. Die Gebühren kannst Du übrigens von der Lohnsteuer absetzen (als Werbungskosten).
     
  3. Kerstin46

    Kerstin46 Newbie

    Registriert seit:
    21.07.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Hi
    wo wohnst du eigentlich?

    LG Kerstin
     
  4. schattenblume

    schattenblume Stammgast

    Registriert seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Dipl. Pflegewirtin (FH)
  5. leila1984

    leila1984 Newbie

    Registriert seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank an alle. Die Internetseite werde ich mir gleich mal ansehen. Zwecks der Begabtenförderung... hat da Jemand von euch Erfahrung??

    Ich bin halt im Moment etwas hin und her gerissen. Möchte mich aufjedenfall weiterbilden. Wohne hier zwischen Passau und München in der absoluten Dorfgegend. Hier sind die Möglichkeiten der Weiterbildung begrenzt wenn man nicht weg kann.
    Es sind zwei Bereiche indenen ich mich momentan umhör. Einerseits die Heilpraktikerausbildung zum andern ein Pflegepädagogikstudium. Das ist schon lange ein Traum von mir der hier in Deutschland schwer zu erfüllen ist. Ich bräuchte Abitur. Welches ich nicht hab und Abi und Studium ist für mich zulang. Ich bin sprachlich sehr unbegabt was auch ein Grund war weshalb ich nie mein Abi gemacht hab. Das Studium kann man in Österreich auch ohne Abi machen aber da weiß ich nicht in wie weit dieses danch in Deutschland anerkannt wird.

    Kennt sich jemand mit Förderungen und Bafög aus. Was steht einem bei einem Fernstudium zu???

    Ich bin die ganze Zeit am überlegen was ich mach. Heilpraktiker finde ich von der homöopathischen Seite sehr interessant aber es ist auch im nachhinein nicht einfach sich damit was aufzubauen.
    Pflegepäd. ist auch sehr interessant und ich arbeite sehr gern mit Azubis. Mache bereits jetzt den praktischen Ausbildungsbereich für Lehrlinge und lerne/weise immer wieder die neuen Mitarbeiter ein.

    Danke für eure liebe Unterstützung
    Lg Leila
     
  6. schattenblume

    schattenblume Stammgast

    Registriert seit:
    04.04.2006
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester, Dipl. Pflegewirtin (FH)
    zur begabtenförderung wird da wohl nix stehen...
     
  7. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.442
    Zustimmungen:
    211
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Bei der Begabtenförderung solltest Du einfach mal dort anfragen. Bafög geht meines Wissens nicht bei berufsbegleitenden Studiengängen.

    Zumindest die Heilpraktikerausbildung gibt es als auch als Fernstudium.
     
  8. Es gibt keine "geregelte" Ausbildung zum Heilpraktiker, weil keine Ausbildung vorgeschrieben ist. Du mußt lediglich mittels Prüfung am Gesundheitsamt nachweisen, daß Du keine Gefahr für die Volksgesundheit darstellst.
     
  9. Bluestar

    Bluestar Poweruser

    Registriert seit:
    11.02.2006
    Beiträge:
    1.976
    Zustimmungen:
    22
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Dialyse
    Funktion:
    Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
    Ich an deiner Stelle würde erstmal Abi nachmachen und dann weiter überlegen. Damit stehen dir dann viel mehr Türen offen, einschliesslich Studium.
    .
    .
    .
     
  10. stefie

    stefie Newbie

    Registriert seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    du kannst auch in Deutschland Pflegepädagogik studieren
    ohne Abitur. Die Ausbildung und Berufserfahrung reicht an einigen Fachhochschulen.Die meisten arbeiten während des Studiums an Wochenenden und in den Semesterferien.
    Heilpraktiker und Pflegepäd. sind beides tolle Berufe.Aber um als Heilpraktiker genügend Geld zu verdienen musst du entsprechend viel verlangen oder hast Privatpatienten, das kann in enormen Stress ausarten.
    Pflegepäd. ist da bedeutend sicherer und du kannst dein naturheilkundliches Interesse weiterverfolgen und in der Ausbildung der Schüler anbringen.
    Liebe Grüße
    Stefie
     
  11. leila1984

    leila1984 Newbie

    Registriert seit:
    04.08.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi Stefie,
    danke für deine ehrliche Antwort. Weißt du zufällig welche FH`s das sind??? Hier im I-net habe ich nur Hochschulen gefunden die zur Grundvorraussetzung das Abi verlangen. Wär schön wenn du zurückschreiben würdest.
    LG Leila
     
  12. stefie

    stefie Newbie

    Registriert seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leila,
    FH in Ludwigshafen (Pflegepäd. und Pflegemanagement)
    FH in Mainz (Pflegepäd) aber es gibt bestimmt noch mehr.Das sind
    diejenigen, von denen bei uns Studenten hospitierten.
    Gruß
    Stefie
     
  13. stefie

    stefie Newbie

    Registriert seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    hier noch eine Adresse Heilberufe online - Studiengänge für Pflegeberufe
    Liebe Grüße
    Stefie
     
  14. Justine

    Justine Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.10.2005
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Stationsleitung, PDL für ambulante Dienste, Praxisanleitung
    Ort:
    Ruhrpott
    Akt. Einsatzbereich:
    Bachelor bestanden!
    Funktion:
    Schulassistentin in einer Gesundheits- und Krankenpflegeschule
    Hallo!Ich bin Krankenschwester und werde gerade Heilpraktikerin!!!1988 #examen, super viele Jahre Berufserfahrung in allen Möglichen Bereichen, augenblicklich bin ich freigestellte Praxisanleitung und seit März werde ich berufsbegleitend Heilpraktikerin!!!Gehe in eine super tolle Schule in Oberhausen (Ruhrgebiet), jetzt im ersten Jahr einmal wöchentlich (zusätzliche Termine durch Seminare, die ich dazu buche), ab dem zweiten Jahr ist 2 mal in der Woche Unterricht, da ich die ganze Ausbildung berufsbegleitend mache. Ich arbeits nämlich vollzeit weiter dabei.Macht super viel Spaß, gibt mir sehr viel und verändert meine Sichtweise zur Schulmedizin absolut!Für mich die richtige Entscheidung!Gruß Justine
     
  15. Julchen2727

    Julchen2727 Newbie

    Registriert seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fernstudium zum halben preis

    Hallöchen,

    vielleicht habe ich genau das Richtige für dich. Ich biete den Fernstudienlehrgang zur Heilpraktikerin für den halben Preis an. Warum? Da ich mich damals dafür angemeldet hatte, sich aber nun beruflich bei mir etwas verändert hat, sodass ich die Zeit nicht mehr dafür hätte. Studium beginnt aber von anfang an...wäre also kein Quereinstieg!!!!!!
    Wenn du Interesse hast...dann meld dich gleich bei mir....
    Handy: 0176/67891599
     
  16. eric

    eric Newbie

    Registriert seit:
    22.01.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    hallo, ich habe mich ohne einen schulbesuch auf die heilpraktikerprüfung vorbereitet und diese auch bestanden.
    ich habe mir "naturheilpraxis heute" von elvira bierbach gekauft und durchgearbeitet. parallel habe ich mir diagnoserätsel besorgt. mit deinen kenntnissen aus der pflege wird dir das nicht schwerfallen. was neu sein wird sind die ganzen infektionskrankheiten, aber das ist auch spannend.
    an deiner stelle würde ich erstmal 70-100 euro für literatur ausgeben, anfangen zu lernen und das geld für die schule sparen.
    viel spaß, eric
     
  17. beatnik

    beatnik Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Bayern
    man kann auch zur HP - prüfung antreten ohne eine schule besucht zu haben. im HP - forum findest du nette leute, die dir die lerninhalte sagen können. es ist nicht viel anders als in der KP ausbildung. anatomie, pathologie, gesetzeskunde. praktisch musst du z.b. blut abnehmen können, injektionen, etc., infusionen.
     
  18. CobraCain

    CobraCain Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    20.03.2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pflegeassistent, Fachkraft für Gesundheits- & Sozialdienstleistungen (IHK), Senator h.c.(Uni Miami)
    Ort:
    Eddelak
    Akt. Einsatzbereich:
    Stationäre Altenpflege
    Du kannst dich auch im Fernkurs auf die amtsärztliche Überprüfung nach dem Heilpraktikergesetz vorbereiten. Günstigster Anbieter ist www.impulse-schule.de mit ca. 70€ monatlich. Wenn dir der bereich Psychologie/Psychiatrie/Psychotherapie vieleicht nboch eher liegt, kannst du auch die amtärztliche Überprüfung nach dem Heilpraktikergesetzt beschränkt auf den Bereich der Psychotherapie machen. Impulse e.V. bietet auch diesen Kurs an, der ca. ein Jahr dauert.
     
  19. lulu82

    lulu82 Newbie

    Registriert seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich kann dir eine nebenberufliche Ausbildung nur empfehlen - bei mir hat das super funktioniert. ...und man bekommt das mit der Finanzierung auch besser hin. Sie suchen eine Heilpraktikerschule in München? Hier sind Sie richtig!
    Von einem Fernlehrgang würde ich dir aber eher abraten. Mir hat das Lernen in der Gruppe und der Unterricht am Wochenende total geholfen - sonst wäre meine Motivation glaub ich am Boden gewesen ;)

    Alles Gute und viel Glück!
     
  20. Meggy

    Meggy Stammgast

    Registriert seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    freiberufliche Kinderkrankenschwester
    Ort:
    bei Trier
    Akt. Einsatzbereich:
    Familienberatung, Dozentin im Gesundheitswesen
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Krankenschwester Heilpraktiker werden Forum Datum
Job-Angebot Krankenschwester / Examinierte Altenpflegerin (je m/w) SteA 4047 Stellenangebote Gestern um 11:23 Uhr
Job-Angebot Krankenschwester / Examinierte Altenpflegerin (je m/w) als Dauernachtwache SteA 4046 Stellenangebote Gestern um 11:14 Uhr
Job-Angebot Fachkrankenschwester/-pfleger Intensivmedizin/Anästhesie im Raum Hannover gesucht Stellenangebote 15.11.2016
Pflegeassistentin-Ausbildung: Fehltage als Problem für Bewerbung zur Krankenschwester? Ausbildungsvoraussetzungen 18.10.2016
Job-Angebot Motivierte/r Kinderkrankenschwester/-pfleger in die Region Zürich gesucht Stellenangebote 13.10.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.