Krankenschwester vs. Altenpflegerin

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von Fina, 10.04.2011.

  1. Fina

    Fina Gast

    Meine Schwägerin beginnt eine Ausbildung in Hamburg zur Altenpflegerin.
    Ich bin examinierte Krankenschwester.
    Nun meinte sie, dass sie zwar "nur" Altenpflegerin lernt, aber danach höher ist als ich, da ihre Ausbildung anspruchsvoller sein soll als mein Examen.

    Sie lernen wohl alles was eine KS macht und ZUSÄTZLICH noch die Altenpflege.
    Kann mir aber von therapeutisch und medizinischer Sicht nicht vorstellen das man als Altenpflegerin mehr kann und mehr darf.

    Oder hat sich da was geändert?
     
  2. mary_jane

    mary_jane Gast

    Endet diese Diskussion denn nie?:wut:

    Sorry, aber nutz doch mal die Suchfunktion, denn es existieren leider mehrere Threads zu dieser Thematik.
     
  3. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Die alte Leier: wer ist besser- du oder ich. *grmpf*

    Große Unterschiede kann ich hier nicht entdecken.

    "die Mitwirkung bei der Behandlung kranker alter Menschen einschließlich der Ausführung ärztlicher Verordnungen" und "eigenständige Durchführung ärztlich veranlasster Maßnahmen" sagen dasselbe aus: der Doc gibt vor und die Pflegekraft handelt nach Auftrag.

    Und wenn der Doc der Meinung ist, dass die AP kompetent genug ist für bestimmte maßnahmen, dann darf sie diese auch ausführen. Sogar so ganz "wilde Sachen" wie Blutabnehmen.
    APs dürfen eigenständig s.c.Infusionen anlegen. Das lernen sie in der Ausbildung. Wird das in der GuK-Ausbildung eigentlich auch vermittelt?

    Elisabeth
     
  4. monaluna

    monaluna Poweruser

    Registriert seit:
    02.10.2006
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Krankenschwester RN
    lol, neverending Story...
    lass dich bloss nicht auf Diskussionen ein:-) d

    beides sind tolle, anspruchvolle Berufe--jeder in seinem Bereich:cheerlead:

    Eine Altenpflegerin lernt nicht alles aus der KP, und die Krankenschwester lernt nicht alles aus der AP.
     
  5. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Leider. Wird sich aber mit der angedachten generalistischen Ausbildung verändern.

    Elisabeth
     
  6. tictac

    tictac Stammgast

    Registriert seit:
    08.12.2010
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ach ja...? Und warum lehnen dann noch viele Krankenhäuser die Einstellung einer exam. Altenpflegerin ab? :gruebel:

    Kinder´s, wir Krankenschwestern werden nicht mehr gebraucht!!! :cry:

    Immer diese Vergleiche! Jeder lernt das, worauf er Bock hat. Jeder Job ist ist auf seine Weise anspruchsvoll! :bussis:
     
  7. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Ich denke mal, da ist das letzte Wort noch net gesprochen. Zunehmende geriatrische Patientenklientel dürfte hier über kurz oder lang zu Veränderungen führen. Spätestens die generalistische Ausbildung wird eine veränderte Einstellpraxis mit sich bringen. Viele APs sind mittlerweile längst auch medizinisch fit.

    Elisabeth
     
  8. monaluna

    monaluna Poweruser

    Registriert seit:
    02.10.2006
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Krankenschwester RN
    ich bin ja kein Freund der generalisierten Ausbildung, da ich glaube das zuviel nicht mehr gelehrt wird. Die KS im KH braucht nur mal andere Sache, wie die AP und von der Kika .

    Aber gut sie wird wohl kommen, und die Personalchefs koennen sich freuen denn sie koennen alle einstellen, uebrigens bekommt die AP weniger Gehalt! Was meines Erachtens nicht korrekt ist.
     
  9. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Das hat sich schon längst angepasst. Du hast zunehmend geriatrische oder auch demente Patienten im Krankenhaus. Du hast Pflegeheime für Tracheotomierte und Beatmete, Altenpflegeheime bieten enterale und parenterale Ernährung an usw. usf. Wir müssen uns aufs veränderte Klientel einstellen.

    Die Personalchefs können in der Regel bereits alle Berufsangehörigen einstellen (für viele Stellen brauchen sie nicht mehr Fachpersonal, was mir größere Sorgen macht). Altenpfleger sind in der gleichen Tarifgrupppe wie Krankenpfleger angesiedelt, verdienen im gleichen Unternehmen also genauso viel.
     
  10. Fina

    Fina Gast

    okay dankeschön für die antworten, nun weiss ich besser bescheid und sorry nochmal das ich ein neues thema eröffnet habe, dass es schon gab :roll:
     
  11. monaluna

    monaluna Poweruser

    Registriert seit:
    02.10.2006
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Krankenschwester RN
    Echt? weil eine Freundin arbeitet auf einer internistischen Station und bekommt 70 % von dem Gehalt der der Krankenschwester, bei gleicher Arbeit und Arbeitsleistung...uebriegens grosse Klinik offentlicher Dienst
     
  12. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Hat sie dieselben Jahre an Berufserfahrung beim gleichen AG? Oder werden die Kollegen nach dem alten TVÖD-Vertrag bezahlt und sie nach dem neuen? Oder hat die Kollegin sogar einen Posten wie SL oder SSL - das gibt in der Regel eine Höherstufung.

    Oder geht's um den Nettolohn? Verschiedene Lohnsteuerklasse?
     
  13. Maria Teresa

    Maria Teresa Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Altenpflegerin, Studentin FH
    Akt. Einsatzbereich:
    amb. Pflege
    hallo monaluna,

    vielleicht hat deine Freundin noch eine "alte" Altenpflegeausbildung. Ich kenne Kollegen, die ihre Ausbildung noch in 1,5 Jahren oder 2 Jahren absolvierten. Eine bundesweit einheitliche 3 jährige Ausbildung in der Altenpflege gibt es noch nicht so lange.

    LG Maria
     
  14. monaluna

    monaluna Poweruser

    Registriert seit:
    02.10.2006
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Krankenschwester RN

    Sie hat die dreijaehrige Ausbildung beendet vor 5 Jahren und ist seit dem beim gleichen Arbeitgeber, und bekommt genau 70 % weniger wie die Kollegen mit KSausbildung und auch 5 Jahren Berufsausbildung,...
    Oton von der PDL und BETRIEBRAT, sie ist nicht so hoch qualifiziert und wird deshalb auch nicht gleichwertig bezahlt, ... was natuerlich schon unzufrieden macht....
     
  15. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Warum bleibt sie dann? Ich kenne Unikliniken, die Altenpfleger zum gleichen Gehalt wie Krankenpfleger einstellen. TVÖD 7a.
     
  16. monaluna

    monaluna Poweruser

    Registriert seit:
    02.10.2006
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Krankenschwester RN
    Manche Menschen sind leider an einen Ort gebunden, Familie, Ehemann und pflegebeduerftige Angehoerige... alles andere passt top Kollegen, Arbeit macht
    ihr viel Spass, eine Stationsoese die ihr immer so den Dienstplan schreibt, das sie genug Zeit hat sich um ihre Schwerkranke Tochter zukuemmern....
    leider gibt es dort zur Zeit keine Alternative:(, sonst haette sie schon lange gewechselt, aber gut zuwissen das es ein Einzelfall ist.
     
  17. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Vielleicht sollte sie den BR einschalten?

    Was aber Claudia schreibt kann schon stimmen - welchen Vertrag hat sie und hat sie eine 3jährige Ausbildung?
     
  18. blumenmädchen

    blumenmädchen Stammgast

    Registriert seit:
    19.04.2010
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Azubi GuK seit 01.10.2011
    Oder macht sie bereits eine generalistische Doppel-Ausbildung?

    Ich bin zukünftige Krankenpflegeschülerin und hatte mich vor einer Weile für solche Konzepte interessiert und recherchiert. Aber mir waren die Ausbildungsstätten zu weit weg oder lagen in zu kleinen Ortschaften. Hier --> LINK in Hessen gibts z.B. die Doppel-Ausbildung Alten- UND Krankenpflege:Modellprojekt Integrierte Ausbildung
    Die Ausbildung in Hessen dauert 3,5 Jahre und insofern könnte man schon mutmaßen, dass derart ausgebildete Leute theoretisch mehr drauf haben als nur GuK- oder APler allein.

    Ansonsten halte ich es für Quatsch, eine einfach AP-Ausbildung als höher einzustufen als eine KP-Ausbildung. Die beiden Berufe verfolgen unterschiedliche Ausrichtungen (medizinisch-pflegerisch bzw. sozial-pflegerisch) bei natürlich tlw. vorhanden Schnittmengen im pflegerischen Bereich.



    LG
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Krankenschwester Altenpflegerin Forum Datum
Job-Angebot Krankenschwester / Examinierte Altenpflegerin (je m/w) SteA 4047 Stellenangebote Montag um 11:23 Uhr
Job-Angebot Krankenschwester / Examinierte Altenpflegerin (je m/w) als Dauernachtwache SteA 4046 Stellenangebote Montag um 11:14 Uhr
Von der (Beinahe)-Krankenschwester zur Altenpflegerin, weil Arbeitagentur die GuK nicht fördert Ausbildungsvoraussetzungen 22.02.2014
1-zu-1 Intensivpflege: Gehaltsunterschied Altenpflegerin/Krankenschwester? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 08.03.2013
ex. Krankenschwester, Altenpflegerin und Pflegehelfer gesucht.... Stellenangebote 22.12.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.