Krankenschwester - Kinderkrankenschwester?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsvoraussetzungen" wurde erstellt von Naddel06, 19.12.2006.

  1. Naddel06

    Naddel06 Newbie

    Registriert seit:
    15.08.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo zusammen,

    weiß jemand ob ich eine Weiterbildung zur KiSr machen kann/muß? Ich habe 2002 mein Examen in der Erwachsenenpflege gemacht, würde nun aber gerne in die Kinderpflege wechseln.
    Find nirgens etwas darüber :-(

    LG

    Naddel
     
  2. ernie

    ernie Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    1
    Meiner Meinung nach , so hieß es jedenfalls während meiner Ausbildungszeit , gab es keine Chance zur Weiterbildung.
    Nur die reguläre Ausbildungszeit , also die kompletten drei Jahre.
    Inklusive neuer Bewerbung etc.
    LG Ernie
     
  3. Milensche

    Milensche Newbie

    Registriert seit:
    18.01.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Obersulm
    So, also ich bin sehr verwirrt, weil ich von allen Seiten unterschiedliche Auskünft bekomme. Ich hab nun die Möglichkeit beide Ausbildungen anzufangen (das eine im April, das eine im Oktober, aber das tut jetzt nichts zur Sache erstmal) und ich weiß nicht was ich tun soll!

    - Kann ich mit der Kika-Ausbildung auch zu den Erwachsenen?
    - Kann ich die Kika-Ausbildung verkürzt dranhängen und falls ich dies in Österreich tu, wird das in De. anerkannt?
    - Wo kann ich mich eher weiterbilden? Wo bin ich eingeengter?
    - Wo habe ich bessere Arbeitsplatzchancen nach der Ausbildung?
    - Was ist im Enzwciklungsdienst besser?

    Wäre cool wenn mir da jemand weiterhelfen könnte!

    grüße
     
  4. Fiala

    Fiala Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    22.01.2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Also, uns wurde mal gesagt, mit Kinderkrankenpflege zu Erwachsenen: JA. Andersrum is nich.
     
    #4 Fiala, 23.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 23.01.2007
  5. NiseBrise

    NiseBrise Newbie

    Registriert seit:
    16.01.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Examinierte Krankenschwester
    Ort:
    Cochem
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivstation
    Mit dem neuen Ausbildungsgesetz ist es möglich vor der 2. Hälfte des MIttelkurses entweder in die KiKa oder in die KP zu wechseln...kann aber laut aussage meines lehrkrankenhauses jede schule selber entscheiden....weiß auch nicht, ob das noch aktuell ist...
     
  6. beetlejuice23

    beetlejuice23 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwestern- schülerin
    Schwere entscheidung... KKS oder KS?

    Hallo ihr,

    ich habe vor ein paar Wochen Bewerbungen für beide Berufe geschrieben (und eigentlich erst mit Zusagen für 2008 gerechnet)
    Nun hab ich zwei Zusagen für 9/ 07 und 10 /07...
    Einmal als Kinderkrankenschwester in GE und einmal als Krankenschwester in Herne....
    Jetzt stecke ich aber echt im Dilemma ich muss mich bis nächste Woche entschieden haben bei der einen Stelle und werde dann von der anderen auch die 100% erfahren... bisher sind es 99% weil der Personalrat noch zustimmen muss am Donnerstag...

    Hat jemand vor nem ähnlichen Problem gestanden? Ich höre soviel unterschiedliches. Zum einen das eine Kinderkrankenschwester auf der Erwachsenenstation später arbeiten kann und umgekehrt nicht... manche sagen doch umgekehrt auch.... Das man als Kinderkrankenschwester schneller nen Job findet später... obwohl doch eigentlich KS mehr gesucht sind als KKS, oder? aber es gibt eben auch mehr...

    Ich möchte gerne mit Kindern arbeiten (daher sollte die entscheidung da klar sein), aber ich weiß nicht ob ich das mein Leben lang machen will oder doch auch mal bei den Erwachsenen...

    Zu den Stellen, der Monat vorher oder später ist mir egal... von den Kilometern her sind es nach GE für mich 10km mehr aber ich will eh umziehen von daher ist das auch egal.... und was die häuser angeht: Das in Herne ist super und das in GE ist zwar alt aber es wird gerade ne ganz neue Kinderklinik gebaut die dann ab nächstes Jahr auch genutzt wird. Die leute die ich bisher kenne sind ALLE nett... alco ich hab echt ein Entscheidungsproblem... seufz

    Wer kann mir was zu den Zukunftsaussichten sagen vielleicht?
    LG
    Anke
     
  7. engele

    engele Stammgast

    Registriert seit:
    31.03.2007
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam.Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Dermatologie
    Funktion:
    Mentor
    hmmm.... ich denke die entscheidung kann dir keiner abnehmen und alles hat natürlich seine vor und nachteile ;) aber was liegt dir besser, ich mein liegt es dir eher dich in kinder zu versetzen und zu verstehen was sie brauchen oder liegt dir persönlich mehr der kontakt zu erwachsenen? soweit ich weiß ist kks kein anerkannter ausbildungsberuf in vielen ländern auch in ländern der EU das heißt du könntest net ins ausland falls du das mal vorhattest oder so...naja mir wurde dann auch gesagt,dass die weiterbildungsmöglichkeiten als ks größer sind als die einer kks und ich denke generell wird es schwer später auch nen job zu finden egal ob als kks oder ks....naja du siehst alles hat so seine eigenen vorteile bzw nachteile...versuch doch auf dein gefühl zu hören und rauszufinden was du wirklich willst
    des machst du schon :rocken:

    liebe grüße
    engele:P
     
  8. beetlejuice23

    beetlejuice23 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwestern- schülerin
    Naja generell interessiert mich die Arbeit mit Kindern schon... nur ich weiß eben nicht für immer. darum hatte ich gehofft hier Erfahrungen zu lesen von Leuten die dann doch nachträglich auch auf Erwachsenenstationen arbeiten und so.
    Engerle, meinst du wirklich, dass man egal als was von beidem später schlechte Chancen auf nen Job hat? Das unterschreibe ich so nicht, ich mein gut, wo sind die Chancen noch richtig klasse... aber gibt sicher 100 mal schlechteres... sowohl als KS wie auch KKS.
    Und weiterbilden als KS geht sicher Intensiv, OP, Onkologie... etc... aber das können KKS meines Wissens nach natürlich auch machen.
     
  9. Viktoria

    Viktoria Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ab 1.10. Azubi als Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    Bocholt
    Hi Beetlejuce!
    Also ich hab jetzt schon mehr als einmal gehört das eine KKS auch auf der Erwachsenen Station arbetien kann und darf, ich weiss von 2 KKS das sie auf einer Erwachsene Station arbeiten und meiner meinung nach ist das auch nicht unwahrscheinlich, da die Stellen in der Kinderkrankenpflege ja nicht gerade weit gesät sind! Ich stand auch vor der Entscheidung und hab mich für KKS entschieden, weil ich da auch gute Weiterbildungsmöglichkeiten habe und in der Pädiatrie und auf der Erwachsenen arbeiten kann!

    Letztendlich muss du dich jedoch selber entscheiden!

    LG
    Vicky
     
  10. beetlejuice23

    beetlejuice23 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwestern- schülerin
    Huhu, Viktoria,
    danke dafür. Also das unterstützt auch so einiges was ich bisher gehört habe, aber ich war in sowas noch nie ein Freund von schnellen oder spontanen Entscheidungen ;)
    Die Stelle zur KKS hatte ich zuerst sicher, seit gestern hab ich eben auch die Option zur KS, und nun wünschte ich bald ich hätte sie gar nicht....(ja ist sicher blöd ich weiß)
    Ich hab jetzt erstmal alle anderen Gespräche abgesagt, damit ich mich nicht noch zwischen 4 anderen entscheiden muss... wer die Wahl hat, hat auch die Qual :schraube:

    Klar gibt es weniger stellen für KKS aber eben auch wenige die diese Ausbidlung haben... müsste doch eigentlich dann wieder aufs gleiche hinauslaufen, oder?
    Meine Tendenz geht eigentlich auch stark zu Kindern, dass ich mit denen arbeiten will und bei der Ausbildung bin ich ja eh erstmal bei den Erwachsenen und werde dadurch auch erfahren wie es da ist, sollte ich es später doch vorziehen da zu arbeiten. So denke ich mir das wenigstens. na mal sehen, Freitag erfahre ich ja von der KKS stelle ob sie 100% sicher wäre, vorher muss ich mich auch nicht entscheiden.
     
  11. Viktoria

    Viktoria Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ab 1.10. Azubi als Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    Bocholt
    Da hast du recht, solche Entscheidungen darf man auch nicht überstürzt treffen!
    Ich habe mal mit meiner Schule geredte und die haben gesagt, falls ich mich doch dazu entscheiden würde die Ausbildung als KS weiterzumachen ( die Ausbildung ist ja integriert und in den ersten beiden Jahren gleich) könnte ich in den anderen Kurs wechseln, so bleibt mir immer noch die Möglichkeit zu wechseln wenn ich während der Ausbildung merke das ich das andere besser kann ( wobei ich das nicht glaube, ich hatte nur gefragt, weil ich evtl. ins Ausland möchte!)

    Vielleicht geht das bei dir auch??

    Ich wünsche dir viel grlück für deine Entscheidung!

    LG

    Vicky
     
  12. beetlejuice23

    beetlejuice23 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kinderkrankenschwestern- schülerin
    Also bei mir gehts so nicht, da die KS Schule nur für KS ist und die KKS nur für eben diese... man macht zwar in den ersten Zwei jahren denselben Stoff überall, aber es gibt dieses integrative nicht, also das praktisch beides startet und dann getrennt wird.

    Wie stehts denn mit den Fachweiterbildungen nach den 3 Jahren. Also Intensiv, OP, Onkologie oder so? Ist das auch als KS und KKS möglich? Oder nur als KS? Dazu finde ich hier nichts bisher.
    Das wäre natürlich auch ein Grund.
     
  13. Sunny3

    Sunny3 Newbie

    Registriert seit:
    10.08.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf - Kinderkrankenschester, Krankenschwester ?

    Hallo,

    Ich habe mich nun einmal bei euch angemeldet, da ich bisher auch nur gute Erfahrungen mit Foren gemacht habe und daraus immer neue Erkenntnisse und hilfreiche Informationen bekommen habe.
    Ich habe nun meinen Realschulabschluss gemacht, bin gerade in den Ferien nach der 10. Klasse. Leider habe ich es nicht geschafft meinen erweiterten Realschulabschluss zu machen und habe mich, auch um noch ein Jahr bedenkzeit zu haben, in welchen Beruf es gehen soll, für ein Jahr Sozialpflegeschule entschieden. In diesem Jahr mache ich auch noch zwei Praktika von je einem Monat, in denen ich Erfahrungen sammeln kann.

    Nun, bis jetzt habe ich 2 Wochen Praktikum bei einem Tierarzt gemacht, 1 Woche in einer Ergortherapie, einen Schnuppertag in einer Logopädie, 2 Wochen in einem Tierheim und 2 Wochen in einem Kindergarten.

    Beim Tierarzt hat es mit zwar gefallen, aber der Arzt war kein bisschen überzeugt von seiner Arbeit und hat in einer Tur seinen eigenen Beruf schlecht gemacht, sodass ich nach 2 Wochen das Praktikum, auch laut Anweisungen des Lehrers abgebrochen habe und in die Ergotherapie gegangen bin. IN der Ergotherapie hat es mit zwar gefallen, aber dort vielen mir sofort die Leute auf, die zB. einen Schlaganfall hatten und nicht mehr so handelten wie ich es von Menschen in meinem Umfeld gewohnt war. Zwar ging es, das sie nicht so gut sprechen konnten. Aber manche Leute hatten so drastisch abgebaut, das man sie schon bald als gestig behindert einstufen konnten. Das tat mit sehr Leid und ich habe bemerkt, das dieser Beruf nicht für mich wäre, da ich immer diese Menschen um mich herum haben müsste und das kann ich nicht.
    Der eine Schnuppertag in der Logopädie hat mir gefallen, aber war sehr eintönig. Es waren Spielzeuge im Schrank und bei jeden verschiedenen Kind wurden nur Spielzeuge gezeigt, ein wenig gespielt und immer die Worte, die das Kind lernen sollte so lange vorgesagt, bis es das Kind spielerisch auch konnte. Das ging so den ganzen Tag. Nur wenig Abwechslung der Kinder war vorhanden. Aber auch da musste ich leider bemerken, das es wegen der Eintönigkeit nichts für mich wäre.
    Die 2 Wochen in einem Tierheim haben mir am besten gefallen. Zwar das Tierheim nicht, aber die Arbeit dort. Probleme mit Dreck, Schmutz und saubermachen habe ich nicht. Doch habe ich auch bemerkt, das man in dem Beruf leider nicht viel verdienen kann, auch wenn es vielleicht mein Traumberuf wäre.
    Durch die zwei Wochen beim Tierarzt habe ich auch selber bemerkt, das ich viel Blut sehen kann, was mich zunächst selber sehr gewundert hatte. (Zwar mit Wunden usw. hatte ich nie Probleme, aber das ich Liter-Weise strömendes Blut aus einem Lebewesen so locker wegstecken kann, hätte ich auch nicht gedacht).
    Im Kindergarten hat mir die Arbeit Spaß gemacht, könnte mir aber nichzt vorstellen mein ganzes Leben lang mit den schreienden Kindern zu spielen und es war das einzigste was ich tat, nur spielen, aufpassen und aufräumen, das fand ich nicht sonderlich gut. Zwar konnte man sich sehr gut an die Lautstärke gewöhnen, machte mir dann nachher auch nichts mehr aus, da ich auch eine kurze Zeit in einer Großfamilie leben durfte, aber nur spielen, ist ähnlich wie in der Logopädie..irgendwie eintönig....
    Nun weiß ich leider immer noch nicht, welcher Beruf der richtige für mich wäre. Ich habe auch schon daran gedacht, doch in die soziale Richtung zu gehen.

    Krankenschwester hatte ich eigentlich schon sehr früh abgestempelt, aber von Zeit zu Zeit, kommt mir der Gedanke zu dem Beruf immer mehr in den Blick. Wenn ich von anderen Leuten höre, sie seien Krankenschwester, hörche ich immer auf und denke: "Wow, die hat so einen tollen Beruf" Ich denke der Beruf steht in der gehoberen Klasse. Vielleicht dachte ich bisher deswegen nie daran, das ich mich an den Beruf heranwagen könnte. Vieleicht traue ich mir sogar viel zu wenig zu. Nun, die arbeit mit Kindern allgemein, finde ich ja auch ganz toll, auch wenn mir die Arbeit mit ihnen speziell und wenn es nur spielen war nicht fürs Leben lang beschäftigen könnte. Deswegen habe ich neben Krankenschwester auch über Kinderkrankenschwester nachgedacht.

    Was ich von euch wissen möchte ist, was sind die Unterschiede zwischen Krankenschwester und Kinderkrankenschwester?
    Ich habe hier im Forum auch schon gelesen, das es durchaus sinnvoller wäre eine Ausbildung zu KInderkrankenschwester zu machen, da man mit dem Beruf später trotzdem noch in die Erwachsenenpflege gehen kann, was soviel ist, wie ich verstanden habe, wie das was die Krankenschwester macht. Also hätte man theorethisch zwie Dinge unter einem Hut oder?

    Auch hatte ich mal an Hebamme gedacht. Dieser Beruf schwebt in meinen Gedanken auch in der gehobenen Klasse rum (fragt mich nicht, warum ich einen solche Denkensweise habe, ich weiß es selber nicht...). Als Hebamme hat man aber viel Verantwortung, wie ich aus dem Internet erfahren durfte. Ich wüsste nicht genau ob ich so viel Verantwortung tragen könnte. Dachte deswegen dass ich vielleicht erst Kinderkrankenschwester mache, da ich in dem Beruf nicht ganz so viel Verantwortung übernehmen muss, wie bei der Hebamme und danach eine Ausbildung zur Hebamme.

    Wäre das ratsam? Was meint ihr? Was würdet ihr mir vorschlagen, was ich machne könnte/sollte? Im BIZ war ich schon, auch beim Berufberater. Bewerbungen zur Ausbildung hatte ich auch schon entliche abgeschickt aber leider nur Absagen bekommen oder keine Antwort.

    Tut mir Leid, das ich soviel geschrieben habe, aber ich würde mich über Antworten von euch freuen, die mir evtl. auch weiterhelfen können.

    Ganz liebe Grüße
    Sunny
     
  14. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Sunny,

    da du mit deiner Frage nicht alleine bist, habe ich dich an den bestehenden Thread angehängt, lies doch die Post's über deinem.

    Weiterhin viel Spass im Forum
    Narde
     
  15. pflegeschüler1988

    pflegeschüler1988 Poweruser

    Registriert seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Gesundheits- Krankenpfleger, Rettungssanitäter, Student Pflegemanagement
    Ort:
    Nieder-Olm
    Akt. Einsatzbereich:
    Anästhesieintensiv
    Hallo,

    du musst in jedem Beruf Verantwortung übernehmen ob du Bürokauffrau oder Gesundheits/Krankenpflegerin wirst. Wie du oben sicherlich gelesen hast, das
    die Ausbildung zur Zeit 2 Jahre gleich abläuft und später dann eine Spezialisierung stattfindet. Was du jetzt bevorzugst kann ich nicht sagen ob Kinder oder Erwachsene.
    Das mit der Hebamme wird schwer werden, da ich viele junge Frauen kenne die sich schon als Hebamme beworben haben und nur Absagen kamen.

    SG Martin
     
  16. Sunny3

    Sunny3 Newbie

    Registriert seit:
    10.08.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Danke für die Antwort, habe mir das oben auch durchgelesen.
    Dann wäre es wahrscheinlich wirklich sinnvoller Kinderkrankenschwester zu machen, da man ja eh in den ersten 2 Jahren alles lernt und in dem letzten Jahr speziell die Kinderkrankenpflege. Und wenn man später dann als Kinderkrankenschwester trotzdem noch als Krankenschwester anfangen kann, wäre das doch viel besser.
    Wäre es denn möglich oder überhaupt sinnvoll, nach der Kinderkrankenschwesterausbildung noch eine Hebammenausbildung zu machen?
    Wo kann man denn überall arbeiten, als Kinderkrankenschwester?

    LG
    Sunny
     
  17. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Hallo Sunny,

    wie in den anderen Beiträgen schon oft geschrieben wurde, es kommt darauf an, hast du vor ins Ausland zu gehen, dann hilft dir die Ausbildung zur GuKKP relativ wenig, da dieser Beruf in anderen Ländern kaum anerkannt wird.

    Bezüglich der Hebamme und den Tätigkeitsfeldern in der Kinderkrankenpflege nutze doch einfach die hervorragende Suchfunktion unseres Forums, diese findest du in der blauen Leiste.

    Liebe Grüsse
    Narde
     
  18. Coco206

    Coco206 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistentin
    Ort:
    Ba-Wü
    Die Frage kam bei mir die letzten Tage auch auf: Wie ist die Regelung, darf man als KS auch in der Kinderkrankenpflege abeiten,oder nicht?
    Gibt es da eine gesetzliche Grundlage?
     
  19. Julchen_1990

    Julchen_1990 Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.04.2007
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
    Ort:
    Augsburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Kinderintensivstation
    Als normale Krankenschwester kannst du nicht auf der Kinderstation arbeiten!
    Andersrum also als Kikra, kannst du schon auf der Erwachsenenstation arbeiten!
    lg
     
  20. Brady

    Brady Gast

    Wo steht das geschrieben? Wo kann man das nachlesen? Soviel ich weiß, ist auch das möglich, da es aber mehr Kinderkrankenschwester gibt, als gebraucht werden, ist es meistens so, dass Kinderkrankenschwestern in der Erwachsenenpflege arbeiten, weil sie innerhalb des Krankenhauses versetzt werden.

    Gruß Brady
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Krankenschwester Kinderkrankenschwester Forum Datum
Job-Angebot Motivierte/r Kinderkrankenschwester/-pfleger in die Region Zürich gesucht Stellenangebote 13.10.2016
Job-Angebot Kinderkrankenschwester/-pfleger Ruhrgebiet Stellenangebote 07.10.2016
Job-Angebot Kinderkrankenschwester (m/w) gesucht ! Stellenangebote 14.09.2016
Job-Angebot Kinderkrankenschwester (m/w) gesucht ! Stellenangebote 14.09.2016
Job-Angebot Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger bzw. Gesundheits- und Kinderkrankenschwester in Voll- und Teil Stellenangebote 08.07.2016

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.