Krankenschwester: Arbeitsmöglichkeiten und Verdienst?

HabFragen

Newbie
Mitglied seit
16.01.2004
Beiträge
2
Hallo

Meine Freundin Arbeitet seit 1.5 Jahren als Krankenschwester in einem Krankenhaus (Station Innere Medizin, Diabetis Melitus). Da es für sie von der Belastung her nicht mehr akzeptabel ist, möchte sie sich um eine neue Stelle bewerben. An dieser Stelle möchte all die Leute ansprechen, die auf anderen Stationen oder in anderen Positionen tätig sind. Vielleicht hat jemand ein Paar nützliche Tips zu den Arbeitsmöglichkeiten als Krankenschwester z.B. Krankenhaus/Stationsvorschlag, Privatklinik, Praxis, usw., wie schwer das ist und ob es einem Spaß macht. Ach ja wie sieht es denn mit dem Verdienst aus? Ungefähr?.

Ich danke allen im voraus
 

Trine

Stammgast
Mitglied seit
05.08.2002
Beiträge
258
Hallo "Hab Fragen"!

Warum meldet sich deine Freundin nicht selbst hier im Forum?
Oder suchst du ihr eine neue Stelle aus?

Warum ist sie unzufrieden mit ihrer bisherigen Arbeitsstelle?
- Hat sie vor anderthalb Jahren Examen gemacht und sieht jetzt erst die Theorie-Praxis-Diskrepanz?
- Ist sie mit dem Berufsfeld Krankenpflege an sich unzufrieden?
- Oder gibt es die Probleme nur spezifisch auf ihrer Station?
* mit den Mitarbeitern?
* mit den Patienten?
* mit der inneren Abteilung (nur Patienten mit Diabetes mellitus?)?
-Wo liegt bei deiner Freundin die Belastung?

Deine Freundin hat in ihrer Ausbildung verschiedene Abteilungen und Funktionsabteilungen durchlaufen: z.B. chirurgische, internistische, gynäkologische, neurologische, urologische Stationen (um nur einige wenige zu nennen), ambulante Pflege, Intensivstation usw.
Somit íst sie über verschiedene Arbeitsmöglichkeiten informiert!

Wieviel Spass deiner Freundin die Arbeit auf einem anderen Gebiet machen würde, hängt natürlich von ihr selber ab (Motivation, Erfahrung).

Die Verdienstmöglichkeiten sind verschieden. Da muss sich deine Freundin selbst informieren.

Gruß,
Trine
 

HabFragen

Newbie
Mitglied seit
16.01.2004
Beiträge
2
Hallo Trine
Danke für deine rasche Antwort.

Warum meldet sich deine Freundin nicht selbst hier im Forum?
Oder suchst du ihr eine neue Stelle aus?
Sie kann mit dem Computer umgehen, deshalb hat sie miche gebeten irgendwas zu diesem Thema zu finden. Auf die Frage, warum sie das machen möchte, kann ich nur folgendes antworten
- Die Station, wo sie arbeitet, ist permanent unterbelegt.
- Es sind ziemlich viele Pflegefälle unter den Patienten
- Außerdem machen die jeden zweiten Tag Notaufnahme
Da kann ich sie natürlich verstehen, wenn man permanent Leute pflegen muss, die 2 mal soviel wiegen wie man selbst, und verwirrt sind. Dann ist es schon unheimlich anstrengend.

Außerdem wollte sie schon seit Langem in Richtung Schönheitchirurgie gehen. Und da wären einige Infos interessant z.B.
- was man alles machen muss
- arbeitsmarktsituation
- bezahlung
- etc.
 

Sterntaler

Stammgast
Mitglied seit
25.12.2003
Beiträge
222
Standort
im Norden
Beruf
GuKKP
Akt. Einsatzbereich
Neo-IPS
Hallo "HabFragen".

Eigentlich wollte ich dir hier an dieser Stelle einen Link zum Arbeitsamt posten, wo früher auf den alten Seiten die Berufsbilder zu jedem Beruf super ausführlich dargestellt waren.
Aber die neue Seite ist echt nicht zu gebrauchen, man findet da irgendwie nichts mehr und schon gar nicht die Berufsbilder, die ich immer total wichtig und gut fand
:evil:

Ich würd mich mal ins BIZ begeben in eurer Nähe und dort mal in den Berufsinformationsblättern gucken- das sind meist ganz dicke Ordner wo alles, was du fragst, drin steht.

Ich glaube, die Informationen, die ihr sucht, werdet ihr hier nicht in dem Maße finden- jeder empfindet anders, jeder hat andere Vorlieben usw.
Ich kann nur emfehlen, das Internet zu durchforsten- google leistet dabei bestimmt gute Hilfe!


Viel Erfolg,
Sterntaler
 

Trine

Stammgast
Mitglied seit
05.08.2002
Beiträge
258
- Die Station, wo sie arbeitet, ist permanent unterbelegt.
Ich nehme an, dass die Station permanent überbelegt ist, oder? :D

Ich versuche gerade in deinem zweiten Post zwischen den Zeilen zu lesen. Deine Freundin hat den Wunsch, in der "Schönheitschirurgie" zu arbeiten: Sie möchte also in eine Abteilung, wo sie mit pflegebedürftigen Patienten wenig zu tun hat. "Schönheitschirurgie" ist so eine Art "saubere Pflege". Hier findet man wohl weniger einen alten, verwirrten, inkontinenten, kranken Patienten, sondern junge und gesunde Leute, die nach ihrem Eingriff versorgt werden müssen: Bettenmachen, Essen verteilen, Papierkram etc.
Wie Sterntaler schon schrieb, hat jeder andere Empfindungen und andere Vorlieben. Für mich persönlich wär das die absolute Unterforderung.

Warum hat sich deine Freundin vor einiger Zeit entschlossen, Krankenschwester zu werden? Mit welchen Idealen und Zielen wollte sie einmal Menschen pflegen (mit allem was dazugehört)?

Dass man Menschen pflegen muss, die verwirrt und übergewichtig sind, kann anstrengend sein aber dies ist doch nur ein Bereich der Krankenpflege, den man mit der richtigen Einstellung und Motivation bewältigen kann. Natürlich gibt es Durststrecken und Frustphasen, aber in welchem Bereich gibt es das nicht?

Ein paar Alternativen sind mir noch für deine Freundin eingefallen:
- Psychiatrie
- Funktionsabteilung: Zentralsterilisation
- Medizinischer Dienst der Krankenkassen
- Krankenschwester in einer Notaufnahme (keine Bettenstation!)
- Krankenschwester auf einer Belegbettenstation: Patienten werden einbestellt, operiert und entlassen
- OP
- Anästhesie


Gruß,
Trine
 

flexi

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
11.02.2002
Beiträge
7.868
Standort
Großraum Hannover
Beruf
Krankenpfleger
hallo habfragen,
wenn deine Freundin denn in einer Schönheitsklinik arbeiten möchte, musst du ihr Adressen für die Bewerbungen suchen:
www.google.de mit dem suchwort "Schönheitskliniken" "beautyklinik".
Was man dort alles machen muss???
Die Menschen pflegen, die dort behandelt (meist operativ) behandelt werden.
Dort gilt allerdings auch: hinter den Türen wird hart gearbeitet !!!

du fragst auch:
wie schwer das ist und ob es einem Spaß macht
Das unterliegt der subjektiven Empfindung und ist sehr von der persönlichen Auffassung vom Beruf abhängig. Also muss es jeder für dich entscheiden. Wie Truine schon schrieb, sie hat verschiedene Bereiche kennengelernt, dort hat sie ansatzpunkte zur Suche....

Mit dem Computer umzugehen, wird sie lernen müssen, ohne das wirds auch in unserem Beruf nicht mehr gehen >>> VHS-Kurse besuchen oder du bringst es ihr bei!!

Ganz zum Schluss aber doch noch eine Frage:
Ist deine Freundin sicher, im richtigen Beruf zu sein??
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!