Krankenpflegeschüler in der Spätschicht?

Dieses Thema im Forum "Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz" wurde erstellt von thymu, 29.03.2011.

  1. thymu

    thymu Newbie

    Registriert seit:
    25.08.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    ZNA
    Hallo Community,
    eine kurze Frage, da ich im Internet auf die "schnelle" keine Antwort finde.

    Zur Lage:
    17 Jahre, im 1. Ausbildungsjahr (obwohl dies eher unwichtiger)

    Darf ein 17-jähriger Krankenpflegeschüler in der Spätschicht (14-21:30 Uhr) arbeiten?
    Ich habe nur im Internet gefunden, dass Krankenpflegeschüler bei Ausnahmen in Krankenanstalten wie bspw. in Altenpflegeheimen auch Sonntags arbeiten dürfen.
    Obwohl mir dies auch etwas komisch vorkommt..

    Könnte mir jemand die Fragen bitte beantworten?
     
  2. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Warum komisch? Darf er.

    Er darf quasi alles, was nicht verboten ist ;)

    Und in Krankenhäusern dürfen ü16jährige bis 23 Uhr arbeiten.

    Jugendarbeitsschutzgesetz


    Edit: Was mir grad noch dazu einfällt: Jugendliche müssen 12h Ruhezeit haben. Also darf er nach dieser Spätschicht nicht wieder vor 9:30 anfangen...
     
  3. thymu

    thymu Newbie

    Registriert seit:
    25.08.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    ZNA
    Naja im Krankenhaus hast du ja nach der Spätschicht nicht wieder die nächste Frühschicht hinten dran.. wäre unmenschlich :D

    Aber danke für die rasche Antwort.
     
  4. Blümchen1985

    Blümchen1985 Poweruser

    Registriert seit:
    05.05.2002
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Krankenschwester
    Oh dann wirst du dich aber umsehen... Spät-Früh-wechsel sind leider in vielen KHs immer noch Gang und Gebe...
     
  5. Nani91

    Nani91 Poweruser

    Registriert seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- & Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensiv
    Also eine Mit-Kurslerin von mir (1.ausbildungsjahr und sie ist auch 17)

    sie darf nur bis 20 uhr arbeiten,kommt dafür aber auch eine stunde früher zum spätdienst und sie muss auch eine stunde lang pause haben
     
  6. narde2003

    narde2003 Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    13.280
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
    Ort:
    München
    Akt. Einsatzbereich:
    HOKO
    Funktion:
    Leitung HOKO
    Ich kenne es eigentlich auch nur so, dass der Spätdienst bei Jugendlichen um 20 Uhr endet, sie dafür früher beginnen.
     
  7. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Ich kenne es zwar auch so, aber maniac hat recht!
    §14 Abs. 2 Jugendarbeitsschutzgesetz gibt das her. :weissnix:
     
  8. monaluna

    monaluna Poweruser

    Registriert seit:
    02.10.2006
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Krankenschwester RN
    Ich befuerchte schon:-) heist so schoen kurzer Wechsel und ist unmenschlich.
     
  9. ZNA-Öse

    ZNA-Öse Poweruser

    Registriert seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KS / SL ZNA
    Akt. Einsatzbereich:
    ZNA
    Funktion:
    Stationsschwester
    Hallo thymu,
    in meinem Haus machen die Schüler generell alle Schichten voll mit und haben dann natürlich auch ihr reguläres Frei.
    Den "kurzen Wechsel" wirst Du noch früh genug kennenlernen,da haste dann Spät bis 22:00 Uhr und darfst nächsten Morgen um 06:00 Uhr wieder auf der Matte stehen:anmachen:.
    Das ist in den meisten KHs so üblich und außerdem...Ihr Schüler sollt ja lernen,was auf Euch als **** später zu kommt :D.
     
  10. thymu

    thymu Newbie

    Registriert seit:
    25.08.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpfleger
    Ort:
    Berlin
    Akt. Einsatzbereich:
    ZNA
    Also steht es im Gesetz drin, dass die Schüler es dürfen, aber die Krankenhäsuer machen es nicht.
    Da muss ich glatt mal nachfragen, welchen Grund es dafür gibt.
     
  11. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    ... und verstößt total gegen das Arbeitszeitgesetz.
    Aber was solls, Hauptsache dem Arbeitsgeber geht's gut.
     
  12. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    Bei uns arbeiten alle nur bis 20 Uhr, musste mir also noch nie Gedanken darüber machen :-)

    (Von Überstunden mal abgesehen...)
     
  13. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    Das scheint ja also in den meisten Kliniken normal zu sein.
    Nur auf welcher Grundlage? Bis ich, nach Deinem Hinweis gestern, nochmal nachgelesen hatte, dachte ich, dass dies im Jugendarbeitsschutzgesetz so drin steht.
     
  14. Kalimera

    Kalimera Poweruser

    Registriert seit:
    13.12.2010
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    51
    Beruf:
    Pflege
    Bis eben war ich der Meinung, dass dies ursprünglich im JArbSchG so drin stand. Als ich aber in einer Fassung von 1976 nachlas, steht schon dort drin, dass in Schichtbetrieben, die Arbeitszeit bis 23:00 gehen darf.

    Warum nun die meisten Krankenhäuser die Dienste Jugendlicher nur bis 20:00h gehen ließen mag viele Gründe haben. Selbst ich durfte vor Jahren in meinem Ausbildungsbetrieb als Jugendlicher schon nur bis 20:00 arbeiten.

    Das stand ursprünglich mal im Jugendschutzgesetz genau so drin. Ich kann mich bestens an diese Zeiten erinnern und durfte in meiner Ausbilding selbst nur bis 20:00h arbeiten, bis ich 18 Jahre wurde.
     
  15. Hexe76

    Hexe76 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.08.2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK
    Ort:
    Co. Cork
    Wollts auch grad anmerken.
    Jeder Arbeitnehmer, der sich darauf einlässt, ist selber schuld - wenn ihm was passiert auf dem Heimweg, haftet niemand, wenn ich es richtig weiß.

    Wieviel Stunden müssen gleich nochmal dazwischen liegen? 10 Stunden?

    Ich hab es auch noch so mitgekriegt in den letzten 3 Jahren, dass alles was unter 18 ist um 20 Uhr nach Hause zu gehen hat.
     
    #15 Hexe76, 30.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.2011
  16. Daß bei Mißachtung des Arbeitszeitgesetzes die Berufsgenossenschaft nicht zahlt, ist ein Gerücht, das aber nicht stimmt. Ich hatte mich mal bei der bgw erkundigt.
    Es mag durchaus sein, daß im EINZELFALL u. U. Probleme auftauchen können mit dem Unfallversicherungsträger, jedoch ist das nicht prinzipiell so.
    Die Mindestruhezeit zwischen zwei Schichten beträgt für Erwachsene elf Stunden. Es gibt Ausnahmen, um sie auf neun Stunden zu verkürzen, jedoch nicht darunter. Jedenfalls nicht geplant und auch nicht freiwillig.
     
  17. Joerg

    Joerg Poweruser

    Registriert seit:
    09.03.2006
    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Akt. Einsatzbereich:
    Betriebsrat
    Funktion:
    stellv. Betriebsratsvorsitzender, Sprecher der ver.di-Vertrauensleute
    In Krankenhäusern sind es 10 Stunden. (§5 Abs.2 ArbZG)
     
  18. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Bedeutet, wenn PK um 20 Uhr nach Hause geht, dann darf sie morgens um 6 Uhr wieder antreten.

    Nun gibt es unter uns ja genug aufopfernde PKs, die dann auch mal länger bleiben, wenn Not am Mann/Frau ist. Wie verhält es sich da?

    Elisabeth
     
  19. Maniac

    Maniac Poweruser

    Registriert seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    82
    Akt. Einsatzbereich:
    Krankenhaus
    Funktion:
    Führungskraft
    9! ;)

    Hab nicht nachgelesen, muss aber bei deinem genannten Paragraphen etwas tiefer stehen.,..


    Übrigens meinte ich, dass bei uns ALLE um 20 Uhr gehen, wir haben keine späteren Spätdienste.
     
  20. ZNA-Öse

    ZNA-Öse Poweruser

    Registriert seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KS / SL ZNA
    Akt. Einsatzbereich:
    ZNA
    Funktion:
    Stationsschwester
    Diese Kollegen tun dies dann freiwillig und in voller Kenntnis der gesetzlichen Vorschriften :mrgreen: !
    Stammt nicht von mir,dieser Satz,sondern von unserem Firmenanwalt,den er in einem Arbeitsgerichtsverfahren von sich gab,als eine Kollegin nach einem kurzen Wechsel nen Autounfall vorm Frühdienst hatte und daraufhin so lange arbeitsunfähig war,dass sie die Kündigung bekam.
    Das Gericht stimmte dem zu und setzte die Ruhezeiten als Allgemeinwissen der PK voraus :knockin:.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Krankenpflegeschüler Spätschicht Forum Datum
Was muß in die Schultüte für die Krankenpflegeschülerin? Ausbildungsinhalte 18.07.2014
Ich bin Krankenpflegeschülerin und erlitt vor 2 Jahren eine Totgeburt Gynäkologie / Geburtshilfe 14.09.2013
Problem: Mein Freund ist Krankenpflegeschüler und möchte bei einer Geburt dabei sein Gynäkologie / Geburtshilfe 22.08.2012
Krankenpflegeschüler = Krankenpflegehelfer? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 14.03.2012
Hilfe - Durchschnittsalter von Krankenpflegeschülern Pflegestudium: Voraussetzungen, Studieninhalte, Studienorte 13.01.2011

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.