Krankenpflegehelferin, danach noch Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin?

Dieses Thema im Forum "Ausbildungsinhalte" wurde erstellt von Jacki23, 15.04.2007.

  1. Jacki23

    Jacki23 Newbie

    Registriert seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr dort,

    habe im Jahre 2002 meine Ausbildung zur examierte Krankenpflegehelferin absolviert.

    Nun arbeite ich seit 2004 in einem Alten - und Pflegeheim, nun wollte ich gerne wieder in einem Krankenhaus anfangen, aber alle Krankenhäuser nehmen nun mal ungern Krankenpflegehelferin.

    Nun meine Frage macht das Sinn noch eine Ausbildung zur Gesundheits - und Krankenpflegerin ran zuhängen?

    Danke für Eure Antworten.:lol1:
     
  2. Brady

    Brady Gast

    Hallo jacki,

    prinzipiell macht es immer Sinn mehr dazu zu lernen oder sich weiterzubilden.
    Ob es das Richtige für dich ist, dass musst Du selber entscheiden. Erkundige dich genau und prüfe die Vor- bzw. Nachteile und wäge ab. Hier im Forum gibt ebt es genug zu dem Thema.....nutze doch einfach mal die Suchfunktion.


    Liebe Grüße Brady
     
  3. Picca1483

    Picca1483 Newbie

    Registriert seit:
    08.01.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Also wir haben 4 KPHs in der Klasse. Ich persönlich halte das für sehr gut, warum auch nicht? Ich mache auch nochmal eine Ausbildung, obwohl ich schon eine 3-Jährige hinter mir habe.
     
  4. nachtelfe

    nachtelfe Newbie

    Registriert seit:
    01.04.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Altenpflege
    ja das geht du hast ja dann deine vorraussetzung mit dem KPH examen geschaffen.
    Wobei ich denke wenn es dir im altenheim gefällt kannst du auch altenpflegerin lernen, da bekommt man auch noch stellen nach dm exam weil man als examinierte krankenschwester ganz schön frustriert ist keine stelle im krankenhaus zu finden , spreche aus erfahrung also so ist es mal in meinem bundesland wo 800 betten abgebaut werden sollen und somit auch die stellen, vielleicht sieht es ja bei dir damit noch besser aus, aber auf jeden fall lohnt sich sicherlich noch eine weitere ausbildung sicherlich auch fianziell und wie gesagt helfer stellenangebote sind sehr knapp.
    Viel Glück!
     
  5. Jacki23

    Jacki23 Newbie

    Registriert seit:
    14.04.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nachtelfe

    mir gefällt es nicht ein dem Altenheim und möchte da gerne weg.

    Und ich würde gerne die Ausbildung zur Gesundheits - und Krankenpflegerin machen.

    Weil ich denke damit hat man doch mehr Chancen eine Stelle zu finden, wie zb. auf eine ITS oder man macht eine Fachweiterbildung ich denke da gibt es mehr möglichkeiten als mit der Ausbildung zur Altenpflegerin.
     
  6. bune

    bune Newbie

    Registriert seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Chirurgie
    Hallöchen!
    Bei ins in der Klinik haben auch letztes Jahr 2 Krankenpflegehelferin nochmal angefange Gesundheits- und Krankenpflege zu lernen, obwohl die beiden schon etwas älter waren. Ich halte davon sehr viel! Der neue Arbeitgeber sieht meiner Meinung sehr viel interesse sich weiterzubilden und sehr viel Spaß an dem Beruf!!! Was ja dann von Vorteil ist!
     
  7. rosi-isi

    rosi-isi Newbie

    Registriert seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich möchte mich hier gleich dran hängen und auch eine Frage stellen.

    Wenn man eine Ausbildung zu KPH gemacht hat und dann noch eine 2. Ausbildung zur Gesundheits-und Krankenpflegerin dranhängen möchte, wer bezahlt die 2. Ausbildung, muss man das selber machen oder ein Krankenhaus? LG
     
  8. SoSo

    SoSo Newbie

    Registriert seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kann man eigentlich die Ausbildung zum Krankenpfleger verkürzen wenn man vorher die Ausbildung als KPH abgeschlossen hat???
     
  9. Brady

    Brady Gast

    Hallo SoSo,

    ja, kann man. Wenn man eine Schule findet, die dem auch zustimmt. Siehe dazu hier den Downloadbereich: Krankenpflegegesetz §6.

    Liebe Grüße Brady

    P.S. Ich selber habe auch verkürzt. Habe erst KPH gelernt und dann 2 Jahre zur Krankenschwester und bin jetzt Fachkrankenschwester*gg*
     
    #9 Brady, 03.07.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 03.07.2007
  10. SoSo

    SoSo Newbie

    Registriert seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hey Brady,

    danke. Wenns mit dem Ausbildungsplatz dieses Jahr nichts wird, werd ich mich mal informieren diesbezüglich.

    LG
    SoSo
    :wavey:
     
  11. VansQueen

    VansQueen Stammgast

    Registriert seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Unfallchirurgie/Orthopädie/Neurochirurgie
    Zitat: "Wenn man eine Ausbildung zu KPH gemacht hat und dann noch eine 2. Ausbildung zur Gesundheits-und Krankenpflegerin dranhängen möchte, wer bezahlt die 2. Ausbildung, muss man das selber machen oder ein Krankenhaus? LG"

    Ja also meines Wissens machst du nach deiner Krankenpflegehelferausbildung ganz normal die drei jährige Ausbildung zur GuKP, da bekommst du Ausbildungsvergütung. Du musst Lernmaterial kaufen, aber sonst zahlst du nichts. Und nach Krankenpflegehelfer bekommt ihr Lehrzeitverkürzung??? Ich habe eine 2 jährige Pflegeausbildung und muss trotzdem die 3-jährige GuKP-Schule machen..... vielleicht ist das in bei mir in Bayern anders....
     
  12. kölscheschwester

    kölscheschwester Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits- und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Geburtshilfe, Gyn
    Wenn du lust dazu hast noch diese Ausbildung dran zu hängen, mach es doch!
    warum nicht...
    lg
     
  13. Steffi1984

    Steffi1984 Poweruser

    Registriert seit:
    03.01.2006
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Regensburg
    Akt. Einsatzbereich:
    FKS für Onkologie, Praxisanleiterin, aktuell Weiterbildung "Fachwirt im FSG"
    Ich dachte auch das es keine Lehrzeitverkürzung in dem Beruf gibt
     
  14. Skuld

    Skuld Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzthelferin, Krankenpflegehelferin, Krankenschwester und Wundexperte ICW
    Ort:
    Köln
    Akt. Einsatzbereich:
    Elternzeit
    Hallo Ihr Lieben!

    Ich kann dasselbe sagen wie Brady, habe KPH gelernt, 2 Jahre gearbeitet und bin dann im 2. Lehrjahr der Krankenschwesternausbildung eingestiegen (In Bayern). Soweit ich weiß ist das die einzige Möglichkeit die Ausbildung zu verkürzen.

    MFG SKuld
     
  15. Atti

    Atti Newbie

    Registriert seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ,hallo

    Ich habe 2005 mein Ausbildung zur KPH gemacht.
    Dann habe ich im Oktober 2005 die große Krankenpflege begonnen.
    Ich denke das war eine gute entscheidung ,wenn einem der Beruf spaß macht ist es sehr interessant was noch alles dazu kommt.
    Die tätigkeiten einer KPH sind ja doch sehr begrenzt und mir wäre es zu langweilig gewesen immer nur die Arbeiten zumachen wo andere kein bock drauf haben!!!:wink:

    Gruss Atti
     
  16. Brady

    Brady Gast

    Hallo Atti,

    welche Aufgaben meinst du damit?

    Liebe Grüße Brady
     
  17. Karo6

    Karo6 Poweruser

    Registriert seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    2
    versteh ich nicht, KPH´s arbeiten doch auch selbstständig!
    würde mich auch mal interessieren was das für aufgaben sind worauf GuK keinen bock haben!!!8O
     
  18. Atti

    Atti Newbie

    Registriert seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Es ist natürlich in jedem Kh anders, aber in dem Hause wo ich arbeite ist es nunmal so.
    Man wird zu arbeiten geschickt obwohl der zuständige für den Bereich selbst Zeit hat.Nur weil er weiss was ihn da erwartet schickt man doch lieber die KPH.
    Wenn Zeit knapp ist sehe ich es auch ein.:angry:

    Wenn es in andern Kh besser ist finde ich es toll!!!!!




    Gruss Atti
     
  19. Andrea B

    Andrea B Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    27.01.2006
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenpflegehelfer
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,
    wieso soll es keinen Sinn machen? Ich habe meine KPH Ausbildung 1990/91 gemacht und bis auf der Suche nach einer Krankenpflegeschule um die Ausbildung zur Gsundheits- und Krankenpflegerin zu machen.
    Erschwerend kommt bei mir noch dazu, daß ich über 40 bin und 5 Kinder habe.
    Eine Stelle als KPH bekomm ich in Ba-Wü so gut wie nicht, da die selbst bei den Soztialstationen auf eine 3 jährige Ausbildung bestehen.
    Heute hatte ich eine Einladung zur Bewerbungsveranstaltung/Vorstellungsgespräch im Briefkasten.
    Ich werde aber nicht aufgeben. An einer Schule klappt es bestimmt.
    Andrea
     
  20. Brady

    Brady Gast

    Hallo Andrea,

    drücke dir beide Daumen. Alles Gute und Erfolg für dein Vorhaben. Gute Einstellung; Respekt!

    Liebe Grüße Brady
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Krankenpflegehelferin danach noch Forum Datum
Als in Krankenpflegehelferin in Kinderklinik arbeiten Fachliches zur Kinderkrankenpflege 17.06.2015
Ausbildung zur Krankenpflegehelferin und die Impfungen?! Ausbildungsinhalte 29.08.2014
Gesundheits- und Krankenpflegehelferin (Assistentin) Adressen, Vergütung, Sonstiges 24.06.2013
Gehalt als Krankenpflegehelferin im Krankenhaus? Rund um Tarif- und Arbeitsverträge 18.03.2013
Krankenpflegehelferin praktisch durchgefallen? Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 07.03.2013

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.