Krankenpflegeexamen Begründung nach Expertenstandard

Dieses Thema im Forum "Rund um die Abschlussprüfung (Examen)" wurde erstellt von little*RunAway*, 02.03.2011.

  1. little*RunAway*

    little*RunAway* Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    23.08.2008
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gesundheits - und Krankenpflegerin
    Ort:
    Augsburg
    Akt. Einsatzbereich:
    Interdisziplinäre Intermediate Care
    Funktion:
    Fachkrankenschwester IMC
    Hallo,

    ich habe in 3 Wochen Probeexamen schriftlich und wolle mal fragen, wie z.B. eine Begründung mit dem Expertenstandart "Schmerz" aussehen könnte? Also nur Formulierungsbeispiele, ich bin inzwischen echt leicht verzweifelt, weil ich mir darunter nix vorstellen kann :(

    Danke :-)
     
  2. engele

    engele Stammgast

    Registriert seit:
    31.03.2007
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    exam.Gesundheits-und Krankenpflegerin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Akt. Einsatzbereich:
    Dermatologie
    Funktion:
    Mentor
    Naja die Inhalte des Standarts kennst du wahrscheinlich und wenn du ein fallbeispiel hast, in welchem der patient eine op hatte und dementsprechend wahrscheinlich schmerzen, könntest du schreiben dass du wie im expertenstandart des DNQP aufgeführt anhand der numerischen schmerzskala in zusammenarbeit mit dem patienten feststellst wie stark seine schmerzen sind. im expertenstandart schmerz ist festgehalten dass ab einer angabe von schmerzen über drei maßnahmen ergriffen werden müssen...naja und jetzt kannst du auf die maßahmen eingehen...echt schwierig da einfach was zu formulieren ohne konkretes beispiel,aber vielleicht hast du jetzt wenigstens eine idee :idea:
     
  3. #ww#

    #ww# Newbie

    Registriert seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe bald zwischenexamen und uns wurde gesagt, dass wenn ein expertenstandard dran kommt, werden wir einen vorgelegt bekommen. dann wuerde eine frage, z.b. nach entlassungsmanagment kommen, in dem du erklaeren muesstest wie du nach p1-p5 vorgehen wuerdest. also den expertenstandard auf ein konkretes beispiel anwenden, einfaches umformulieren.
    wenn du etwas aufgrund eines expertenstandards begruenden sollst, wuerde ich sagen, dass du dich auf das wissenschaftliche Fundament und die kontinuierliche Aktualisierung der Expertenstandards berufst. dann kannst du den Expertenstandard als 'anweisung' nehmen?
     
  4. Hexe76

    Hexe76 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.08.2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK
    Ort:
    Co. Cork
    Ich hab da auch jedesmal Zustände gekriegt....
    Mir wurde es so erklärt:
    Schreib einfach runter, wie ein Expertenstandard entsteht, die einzelnen Schritte kurz erläutern.
    Dann Bezug nehmen zum Fallbeispiel.
    ....im vorliegenden Fall von Patient X könnte anhand des Expertenstandards eine ausreichende Schmerzreduktion garantiert werden, wenn dieser implementiert ist und die korrekte Anwendung und Umsetzung durch das Pflegepersonal gewährleistet ist.
    (Was er sein sollte, sonst ist es anderes Thema....)

    Ich kann es Dir leider nur mit Dekubitus rauskopieren aus einer Klausur, die ich mit Lösungsschema habe, aber vielleicht hilft es Dir weiter:

    oder auch nicht... Sorry, hochladen geht aus mir nicht erklärbaren Gründen nicht... Habs jetzt 2x versucht und nix erreicht :weissnix:

    Ich hab es als PDF-Datei. Vielleicht hat irgendwer ne Idee, wie ich das hier reingestellt kriege. An der Größe liegt es nicht, hab extra nur den Teil rausgeschnitten, der wichtig ist und bin bei etwas über 400kb damit.
    Ich kapier es nicht...

    Edit: ist eh die Frage, ob Dir das sooo viel weiter hilft. Ich bin in BaWü in der Ausbildung gewesen. Scheint ja doch große Unterschiede zu geben zwischen den einzelnen Bundesländern.
     
    #4 Hexe76, 09.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.03.2011
  5. flexi

    flexi Administrator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.02.2002
    Beiträge:
    7.782
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Krankenpfleger
    Ort:
    Großraum Hannover
    So, hier nun auf Umwegen der Text von Hexe76:
     

    Anhänge:

  6. Hexe76

    Hexe76 Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    28.08.2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GuK
    Ort:
    Co. Cork
    :bussis:
    Danke
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Krankenpflegeexamen Begründung nach Forum Datum
Fachhochschulreife durch Krankenpflegeexamen? Arbeitsrecht / Gesundheitsrecht / Krankenpflegegesetz 29.12.2014
Verkaufe Buch "Krankenpflegeexamen" Literatur und Lehrbücher 03.02.2014
Verkaufe Krankenpflegeexamen Band 1-4 + Prüfungsfragen Krankenpflege Kinderkrankenpflege Literatur und Lehrbücher 23.01.2012
Krankenpflegeexamensvorbereitung Rund um die Abschlussprüfung (Examen) 07.05.2011
Verkaufe Krankenpflegeexamen Band 1-3 (Michael Hillebrand) Literatur und Lehrbücher 25.07.2010

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.