Krankenpflegeausbildung + Abitur nachholen?

Malu2003

Newbie
Registriert
17.01.2014
Beiträge
2
Nachdem ich lange als Gast hier mal rein geschaut habe, habe ich mich nun doch mal angemeldet um mir von euch ein paar Meinungen einzuholen.

Zu meiner Person :-)

Ich bin 20 Jahre und habe eine Ausbildung zu einer Medizinischen Fachangestellten in einem ambulanten Op-Zentrum angefangen, diese werde ich wohl auch im Sommer diesen Jahres abschließen. Habe mich nun auch entschlossen eine Ausbildung als GuK dran zu hängen, weil ich es liebe für Patienten bzw kranken Menschen zu arbeiten bzw. denen zu helfen und ich einfach keine "Sekretärin" bin.

Nun zu meiner Frage:

Ich musste mein Abitur in der 12. Klasse leider abbrechen, da ich an Krebs erkrankt bin und ich damals einfach nur "weg" wollte und mein eigenes Leben aufbauen...so schnell wie möglich Arbeiten, eigenes Geld verdienen usw usw. Wie es halt so ist mit 17/18 :-)

Diesen Schritt bereuh ich heute natürlich sehr. Ich würde mich in Erlangen an der Uniklinik bewerben , diese bieten eine Art "duale Ausbildung" an, in der man sein Fachabitur nachholen kann. Reizen würde es mich schon sehr, nur hab ich echt ein bisschen Angst das es ein wenig too much wird vom Lernstoff? Da der Unterricht fürs Fachabitur unter der Woche 1x Abends ist und 1x am Wochenende. Mit Wochenend arbeit bzw Schule habe ich absolut kein Problem nur, wie eben schon erwähnt, macht mir der Stoff der Ausbildung ( Da diese ja doch mehr in die Materie geht als bei einer MFA ausbildung) UND der reguläre Schulstoff bisschen Angst das ich dann irgendwas vernachlässige.

Ich hätte gerne ein paar Meinungen von euch, da ich mich bald entscheiden müsste.

PS: hab ich eigentlich Nachteile aufgrund von meiner Krebserkrankung ? Ich habe weder Körperliche noch Psychische Nachteile, es ist quasi "nur" eine Prozentzahl auf meinem Behindertenausweis.

Vielen dank schonmal für eure Antworten :-)
 
Hey Malu2003,
Da ich mich mit dem umfang der GuKP-Ausbildung und dem umfang des Fachabi´s nicht auskenne kann ich dir nicht 100% sagen ob das zu much wird, aber ich mache zur Zeit meine Mittlere Reife an der Abendschule nach und hab ne 50% Stelle und muss sagen es ist noch nicht too much aber die Schule und Arbeiten das ist echt nicht ohne. Wenn du dich dem gewachsen fühlst warum nicht? Ich möchte ab August mein Abi nachmachen und arbeite dann aber nur noch auf 450€ Basis. Bis du mitten oder nach der 12. abgesprungen? Weil wenn du die 12. beendet hättest wäre das dein Fachabitur soweit ich informiert bin.
Viele Grüße
Jhonny!
PS.:Hoffe das war nicht zu umständlich geschrieben! ;)
 
Immer dran denken, wenn es angeboten wird, haben es andere auch schon geschaft. Du hast ja schon Vorwissen wenn du bis zur 12 auf dem Gymi warst und den Rest schafft man, wenn man will.

Viel Erfolg
 
Hallo!

Kann ich verstehen, dass du es bereust :-) Ich habe ebenfalls damals mein Abi abgebrochen und hab es ewig bereut. Ich habs aber nachgeholt und bin froh darüber.

Zum Lernstoff: Du wirst dich sicher dahinterklemmen müssen, aber wenn man etwas will, dann schafft man es auch!
Eventuell hast du ja die Möglichkeit, dass du dich mit jemanden unterhältst, der bereits Erfahrungen gesammelt hat? Auch im Internet kann man Informationen finden.

Auch im Internet könntest du ein bisschen schauen ob du Informationen zum Lernstoff / Ablauf findest. Hier 2 Beispiele:
Schulabschluss nachholen - Kostenlose Beratung und Tipps
MATURUM Privatschule seit 1960 - Abitur in einem Jahr

PS: hab ich eigentlich Nachteile aufgrund von meiner Krebserkrankung ?
Ich denke nicht, dass du deshalb einen Nachteil hast.

EDIT:
Uh, gerade gesehen, dass der Thread schon älter ist. Denke aber, dass mein Post vielleicht doch nützlich ist. :wavey:
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 19 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!