Krankenpflege und Party-Nachtleben?

mutters-kind

Poweruser
Registriert
13.03.2009
Beiträge
408
Beruf
Krankenschwester
ich verstehe die jungen leute schon, was party machen anbelangt.
aber, man hat doch jedes 2-te wochenende zeit um party machen zu gehen. außerdem gibts ja auch die X-tage.
ich finde es unverantwortlich nach einer langen party nacht an einem patienten zu arbeiten!!!! da können so viele fehler passieren!!!! das geht nicht!! total unverantwortlich sowas!!!
man muss sich da bevor man sich bewirbt echt im klaren sein!!!
so sehe ich das!!!
:dudu:



Naja...wenn ich überlege,dass ich nach dem Nachtdienst maximal 2,5 Stunden schlafe und dann wieder zu Nachtdienst gehe,danach wieder nur 2-2,5 Stunden Schlaf und dann noch ne Nacht...tja,dass ist dann auch verantwortungslos,oder?? Aber ich kann schlecht sagen:"He,ich mache die Nächte nicht,weil ich nicht schlafen kann"Also muss ich mich ziemlich zusammenreissen und mich bemühen,konzentriert zu arbeiten.
Ich denke,es muss schon jedem allein überlassen werden,wie er seine Freizeit verbringt,wieviel Schlaf er benötigt.
Vor 20 Jahren ging es von der Party ab zum Frühdienst(Party ohne Alkohol versteht sich),heute könnte ich das überhaupt nicht mehr...
Ich finde es sehr interessant,dass alle Leute meinen,jeder hat jedes 2.WE frei und kann ja dann auch feiern gehen...es gibt Häuser,in denen nicht so gearbeitet wird,also MUSS man schon an einem Dienstwochenende ausgehen,wenn man überhaupt mal vor die Türe kommen will....und ist es wirklich sooooo schlimm,wenn sich ein Kollege mal müde über den Dienst schleppt?? Jeder kommt irendwann mal,aus welchen Gründen auch immer,müde zum Dienst...

liebe Grüsse von einer,die immer gaaaanz viel Schlaf braucht:mryellow:
 

jok5030

Gesperrt
Registriert
28.09.2009
Beiträge
204
Nun erzähle hier doch bitte keiner,er wäre zu jedem Dienst munter,frisch und ausgeruht:dudu:,dat geht garnich !! Jeder Mensch hat seinen eigenen Rythmus,ich z.B. gehe "ausgeschlafen und fit" zum Nachtdienst,während ich zum Frühdienst aufpassen muß,daß ich nicht auf meine Augenringe latsche. Und dies ohne Party am Vorabend !! Wir alle waren mal in dem Alter,wo Partymachen wichtig war,das gehört zum "Erwachsenwerden" dazu und schließlich haben wir alle während der Ausbildung ganz von selbst gelernt,was geht und was nicht.
 

christina90

Junior-Mitglied
Registriert
15.09.2009
Beiträge
41
Alter
31
Beruf
Azubine Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin (Kinderklinik Karlsruhe) ;o)
Akt. Einsatzbereich
Neonatologie/Frühgeborenen
ihr versteht mich falsch.
natürlich hat jeder seinen eigenen rhytmus.
und wenn man eben ne woche nachtdienst hat, dann hat man weniger schlaf als sonst. aber das ist dann nunmal so.
ich habe gemeint, wenn man beabsichtigt lange partys feiert und sich denkt, hachja morgen wird schon gut gehen!!!!!
das finde ich nunmal unverantwortlich weil die konzentration nunmal abnimmt, wenn man weniger schlaf hatte.
und das ist auch so!!!
und gerade in der kinderkrankenpflege muss man immer recht ausgeruht und voll bei der sache sein ...
:weissnix:
 

narde2003

Board-Moderation
Teammitglied
Registriert
27.07.2005
Beiträge
13.391
Ort
München
Beruf
FGuKP I&I, Praxisanleiterin DKG,Wundassistent WaCert DGfW, Rettungsassistentin, Diätassistentin
Akt. Einsatzbereich
HOKO
Funktion
Leitung HOKO
Hallo Christina,

warte doch einfach ab, spätestens am Tag deiner Prüfung wirst du das Gegenteil sein - wenig Schlaf und doch wird dir Höchstleitung abverlangt.

Viel Glück
Narde, die dir wünscht, dass du immer frisch und munter beim Dienst bist und das nicht nur in der Kinderkrankenpflege.
 

mutters-kind

Poweruser
Registriert
13.03.2009
Beiträge
408
Beruf
Krankenschwester
ihr versteht mich falsch.
natürlich hat jeder seinen eigenen rhytmus.
und wenn man eben ne woche nachtdienst hat, dann hat man weniger schlaf als sonst. aber das ist dann nunmal so.
ich habe gemeint, wenn man beabsichtigt lange partys feiert und sich denkt, hachja morgen wird schon gut gehen!!!!!
das finde ich nunmal unverantwortlich weil die konzentration nunmal abnimmt, wenn man weniger schlaf hatte.
und das ist auch so!!!
und gerade in der kinderkrankenpflege muss man immer recht ausgeruht und voll bei der sache sein ...
:weissnix:


ähm...und in der Erwachsenenpflege darf man ruhig neben der Spur laufen???:fidee:

Ich fegare mich nur,wo der Unterschied ist zwischen wenig Schlaf nach einer Party oder wenig Schlaf aus einem sonstigen Grund....Müde ist müde...
Ich schliesse mich meinen Vorredenern an...früher oder später kommt jeder von allein dahinter,was geht und was nicht...Und selbst der grösste Partybesen wird irgendwann ruhiger.:D
 

Elisabeth Dinse

Poweruser
Registriert
29.05.2002
Beiträge
19.810
Beruf
Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
Akt. Einsatzbereich
Intensivüberwachung
Auch ich war mal jung... *gggg*... auch wenns schon gaaaaanz viele Jahre her ist. Ich kann mich an einige wenige Situationen erinnern, da war die Party um 5 zuende und um 6 war man im Dienst- ein starker Kaffee und los gings. Wäre heutzutage für mich undenkbar- da würd ich schon über dem Kaffee einschlafen bzw. spätestens an der Waschschüssel. *fg*

Axo- ich war in meinem "ersten Leben" Kikra.

Elisabeth
 

mf-alex

Newbie
Registriert
21.12.2009
Beiträge
1
Ich schliesse mich meinen Vorredenern an...früher oder später kommt jeder von allein dahinter,was geht und was nicht...Und selbst der grösste Partybesen wird irgendwann ruhiger.:D

Und das geht meist schneller als man denkt! Vor einem oder erst recht nach einem langen Arbeitstag, hat man doch meist überhaupt keinen Bock noch irgendwas zu unternehmen. Die Frage Party ja oder nein erledigt sich da in den ersten Tagen schon ganz von allein ;)

Daher sollte man vielleicht die wenigen Urlaubstage, die man hat dazu nutzen, um mal richtig durchzufeiern :boozed:

9473-Tannenbaumschmuck%20Christbaumkugeln%20Fr%C3%B6hliche%20Weihnachten.jpg


( aus http://www.slideshine.de/27849 )
 

Ähnliche Threads

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!