Krankenpflege im Justizvollzug

Atosil

Newbie
Mitglied seit
03.04.2004
Beiträge
2
Hallo,
nach vorausgegangen Ausbildungen mit jeweiligem Examen
in der Krankenpflege/Altenpflege
bin ich nun über
20 Jahre im Krankenpflegedienst einer Justizvollzugsanstalt in Baden-Württemberg tätig.
Würde mich gerne mit Kolleginnen oder Kollegen im gleichen Beschäftigungsverhältnis in anderen Bundesländern austauschen.
 

Bäumli

Junior-Mitglied
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
90
Hi

Das klingt ja echt spannend!!! Ich arbeite zwar im KH und kann mich mit dir darüber nicht austauschen, aber es interessiert mich brennend!!!
Erzähl doch mal, wie das bei Euch so abläuft, habe da echt keinen Plan!!! Arbeitet ihr im Schichtsystem, oder habt ihr Regelzeiten?

Wie stark ist Eure Personalstärke? Und so ein kleiner kurzer Tagesablauf, wäre auch ganz nett!!!
Also fütter mich doch mal mit Info!!!

Liebe Grüße
Bäumli
 

Atosil

Newbie
Mitglied seit
03.04.2004
Beiträge
2
Hallo Bäumli,

ich bin in einer Justizvollzugsanstalt tätig die laut Vollstreckungsplan des Landes Baden-Württemberg für U-Haft,Strafhaft bis 20 Monate,Jugend U-Haft, Abschiebehaft und in unserer Außenstelle Straftäter über 60 Jahre versorgt.
Du siehst eine total gemischter Haufen an Schwerstkriminellen,Drogenabhängigen,Jugendlichen ,Alten,psychisch Kranken u.v.m die ich bald seit 25 Jahren versorge.
Was sich bei uns und in allen anderen Anstalten als erschwerend darstellt ist der Nachwuchsmangel an Pflegekräften.
Dies ganz besonders unter der Situation,dass wir direkt an der Schweizer Grenze sind und somit viele Pflegekräfte nach dorthin abwandern.
Bei uns ist es so, dass wir alle Verbeamtet sind und somit jeder zuerst einmal die 2 jährige Beamtenlaufbahn durchlaufen muss.
Ich für meine Person habe das Glück gehabt, dass ich meine Pflegeausbildung bereits
" draußen " gemacht habe und nach der Beamtenlaufbahnprüfung sofort einsetzbar war.
Wir haben bei uns zur Zeit ca. 100 Gefangene im geschlossenen Bereich, und ca. 30 sogenannte Freigänger. In der Außenstelle sind ca. 80 alte Gefangene untergebracht.
Zur Zeít werden wir von einem nebenamtlichen Allgemeinmediziner, und einem nebenamtlichen Zahnarzt versorgt.
Diese machen beide einmal pro Woche Sprechstunde, den Rest der Woche bin ich alleine für die Versorgung zuständig.
bye thomas P.S Bin die nächsten 14 Tage nicht erreichbar !
 

Bäumli

Junior-Mitglied
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
90
Danke dir für die prompte Info!!!!
Hast bestimmt schon viel spannendes in Deinem Job erlebt, und vielleicht hast du ja Glück und findest hier noch jemanden, der sich mit dir austauschen kann!!! Bis bald dann!!!
 

Lindarina

Senior-Mitglied
Mitglied seit
02.05.2004
Beiträge
154
Alter
33
Standort
Nähe Magdeburg
Beruf
Gesundheits- und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Häuslicher Intensivbereich
Hi.Habe mal eine Frage
Wie bist du eigendlich auf die Idee gekommen im Knast Pflege zu betreiben??Hört sich jedenfalls sehr spannend an.Wie bist du da ran gekommen hast du dich einfach da beworben??
Ich bin Auszubildende im 1 Lehrjahr zur Krankenschwester und weiß noch nicht so genau in welches Gebiet ich mal arbeiten will.
 

Ulla

Newbie
Mitglied seit
03.06.2004
Beiträge
4
Bei uns läuft das anders, im KH ist eine Inquisitenstation integriert ,die von der Station an die sie angegliedert ist mitbetreut wird, so hat jeder einmal das Vergnügen.
 

sommerwolke

Stammgast
Mitglied seit
28.09.2008
Beiträge
203
Standort
NRW
Beruf
Gesundheits,-u.Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Interdisziplinäre Fachrichtung
Funktion
JAV-Mitglied
hallo zusammen!
mich würde mal interessieren, was man denn für vorrausetzungen mitbringen sollte?!

ich selbst bin gerade dabei mich für eine JVA zu bewerben, weiß aber nicht genau, wie ich meine bewerbung formulieren soll!
wieso ich mich gerade dort bewerbe... eine typische frage auch im bewerbungsgespräch! meine spontane antwort wäre; weil es mich in erster linie einfach interessieren würde (leider erfährt man ja innerhalbd er ausbildung kaum etwas über die tätigkeit in einer JVA als krankenpflegerin) und weil ich eine herausfoderung suche (bewerbe mich nebenbei noch auf intensivstation und notaufnahme)..mir ist eine "normalstation" zu langeweilig, ich fühle mich unterfordert und möchte nicht NUR pflegen, was mir zur zeit so scheint.. auf einer intensiv und notaufnahme müsste ich in der lage sein kompetent und schnell handeln können, meine beobachtungsgabe und eigene initiative, sowie medizinisches wissen wäre gefragt, was mich herausfodert und mir spaß macht.. und ich frage mich gerade, was ich in meine bewerbung für die JVA schreibe ?! der umgang mit gefangenen würde mich auch interessieren!

möchte mir jemand einen denkanstoß geben, oder einfach etwas über die arbeit in der JVA erzählen?!

liebe grüße
 

indy J

Poweruser
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
508
Alter
33
Standort
Heiligenroth
Beruf
Krankenpfleger, Student
Akt. Einsatzbereich
Intensivstation
Funktion
stellv. Abteilungsleitung Intensiv/Anästhesie/Aufwachraum
Hallo

Ich kann dir leider keinen Denkanstoß geben, weil ich selbst drüber nachdenke. Momentan arbeite ich auf einer Intensivstation, wo mir die Arbeit richtig viel Spaß macht. Eine Zeit lang werde ich dort auf jeden Fall auch noch bleiben.
Aber mich interessiert auch, wie so ein Arbeitsalltag in einer JVA aussieht. Würde mich über weitere Tätigkeitsberichte freuen. Und was hat das mit der Beamtenlaufbahnprüfung auf sich?
 

muggel

Senior-Mitglied
Mitglied seit
20.01.2010
Beiträge
196
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Allgemein- und Unfallchirurgie
Guten Morgen,

habe mich auch mit dem Thema beschäftigt und hier, für alle Interessierten, einen Buchtipp: Lehmanns Buchhandlung. Zugegeben, der Preis ist saftig, aber das Buch sehr informativ. Zudem ist auch ein eigenes Kapitel enthalten, welches sich mit der Krankenpflege im Strafvollzug befasst. Vielleicht gibt es den relativ neuen Titel ja auch über eine Uni-Bibliothek o.ä.

Für alle, denen die Theorie nicht reicht ein kleiner Denkanstoss: Wie wäre es mit einer Hospitation, um den Alltag in der JVA mal praktisch zu erfahren?

Gruß. Muggel
 

sommerwolke

Stammgast
Mitglied seit
28.09.2008
Beiträge
203
Standort
NRW
Beruf
Gesundheits,-u.Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Interdisziplinäre Fachrichtung
Funktion
JAV-Mitglied
danke muggel...

aber ich muss die bwerbung bis zum 14 eingesendet haben,also keine zei tmehr zum buch kaufen und lesen. bin froh wenn ich weiß, wie ich die bewerbung verfassen soll..gibts denn hier keinen, der was dazu sagen kann? oder möchte?

anforderungen an eine krankenschwester?
wofür sollte man sich interessieren?
wie sieht ein stellenprofil einer gesundheits-u.krankebnpflegerin in einer JVA aus? was muss ich denn überhaupt mitbringen?
hospitation ist bei mir leider nicht mehr möglich..leider!
 

muggel

Senior-Mitglied
Mitglied seit
20.01.2010
Beiträge
196
Beruf
Krankenpfleger
Akt. Einsatzbereich
Allgemein- und Unfallchirurgie
Krankenpflege im Strafvollzug = Spagat zwischen den Rollen als Pflegekraft und Justizbediensteter

keine einheitliche Regelung für die Arbeit des Krankenpflegedienstes, d.h. von Anstalt zu Anstalt ist der Leistungskatalog ein anderer

Krankenpflege im Vollzug heißt, dass man viele Funktionen in sich vereint: Pflegekraft, "Arzt light", Pharmazeut "light", Schreibkraft, Arzthelfer, EDV-Spezialist, Sozialarbeiter, Psychologe, Vollzugsbeamter, Beschwerdesachbearbeiter, "Mülleimer" für alle Sorgen, "Mädchen" für alles

--> Problem: Anstaltsärzte oft nur zeitweise vertreten, d.h. man ist so ziemlich auf sich allein gestellt (abhängig von der Institution)

Auszug aus den Anforderungen:
- breites Fachwissen und -Können
- gesundes Gleichgewicht zwischen Nähe und Distanz (!!!)
- Freundlichkeit
- gewisse Bestimmtheit
- Gefangene mit ihren Problemen wahr und Ernst nehmen
- Zuhören können
- allgemeine Lebenserfahrung, Menschenkenntnis
- Konzentration auf die med.-pfleg. Versorgung des Patienten, nicht auf die Straftat
- diplomatisches/psychologisches Geschick
- Kommunikationsstärke

Vielleicht hilft dies ja ein bisschen weiter!

Gruß. Muggel
 

Werner Rathgeber

Stammgast
Mitglied seit
01.09.2005
Beiträge
315
Standort
Neubiberg
Beruf
Fachkrankenpfleger für Nephrologie und A+I
Akt. Einsatzbereich
Fachkrankenpfleger für Nephrologie (DKG)
Funktion
Klinikdialyse
Hallo Atosil,

mich würde interessieren, ob Du auch Nacht- bzw. Bereitschaftsdienst hast.

Wie ist das feedback Deiner Patienten?

Werner
 

venus89

Newbie
Mitglied seit
22.06.2012
Beiträge
6
Standort
NRW
Beruf
Gesundheits-und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Ambulante Krankenpflege
Funktion
Gesundheits- und Krankenpflegerin., Qualitätsmanagementbeauftragte
hallo... hab mal ne frage zum thema arbeiten in einer jva... habe ein stellenangebot für die bielefelder jva gefunden und überlege mich zu bewerben... ist es generell möglich erstmal vor der bewerbung ein praktikum zu machen oder sind die da nicht begeistert von? und in der anforderung steht "bereitschaft zu einer 2jährigen zusatzausbildung" dazu emien frage: was beinhaltet diese? wie ist das in der zeit mit der vergütung geregelt?
und noch ne ganz blöde frage zum schluss: bin nur 1,57 groß. würden die ein problem damit haben?
vielen danks chon im voraus...
 

Bluestar

Poweruser
Mitglied seit
11.02.2006
Beiträge
1.984
Beruf
Krankenschwester
Akt. Einsatzbereich
Dialyse
Funktion
Zuständig für Dialyse, Hygiene, Wundversorgung
und in der anforderung steht "bereitschaft zu einer 2jährigen zusatzausbildung" dazu emien frage: was beinhaltet diese? wie ist das in der zeit mit der vergütung geregelt?
.

Du bekommst in den 2 Jahren lediglich ein Ausbildungsgehalt. Das hat mich damals davon abgehalten den Job zu machen....
 

venus89

Newbie
Mitglied seit
22.06.2012
Beiträge
6
Standort
NRW
Beruf
Gesundheits-und Krankenpflegerin
Akt. Einsatzbereich
Ambulante Krankenpflege
Funktion
Gesundheits- und Krankenpflegerin., Qualitätsmanagementbeauftragte
wieviel wäre das? und bekommt man dann vielleicht bab oder irgendsowas?
kann man das denn eventuell in einer abendschule machen?
 

Medicus_LM

Newbie
Mitglied seit
01.04.2009
Beiträge
6
Beruf
Student Bachelor Gesundheit und Pflege. Und Gesundheits und Krankenpfleger, Sanitöter
Akt. Einsatzbereich
Forensische Psychiatrie
Hallo Kollegen! Also ich arbeite auch in der Justizkrankenpflege in Hessen. Wir haben eine Fachdienstlaufbahn. Wir müssen zwar einen 3 monatigen Lehrgang absolvieren den wir aber mit Angestellten Gehalt machen. Danach kann man verbeamtet werden. Bei Interesse könnt Ihr euch gern melden. Haben auch in Hessen noch offene Stellen.
 
  • Like
Reaktionen: Henry Morgan

Henry Morgan

Newbie
Mitglied seit
09.03.2016
Beiträge
2
Alter
51
Akt. Einsatzbereich
Justiz NRW/ Krankenpflegedienst
Hallo Medicus,
Habe deinen Beitrag mit großen Intresse gelesen...da ich selbst seit 18 Jahren im Strafvollzug /Krankenpflegedienst arbeite...Aufgrund von Veränderungen in meinem privaten Umfeld ,spiele ich mich mit den Gedanken von NRW nach Baden-Württenberg umzusiedeln......Vielleicht hast du da ein paar Ideen zu diesem Thema...Wechsel von einer Anstalt zur Anderen ,Anlaufstellen, Stellen....ect....
Wäre echt klasse wenn ich hierzu etwas von dir hören würde ...
 

FLORA.BLEIBT

Poweruser
Mitglied seit
12.12.2014
Beiträge
1.624
Standort
Schwabenländle
Beruf
Fachkrankenpfleger f. Anästh.- und Intensivpflege
Akt. Einsatzbereich
Anästhesie
Funktion
Knecht für alles
schau mal jva hohenasperg die hatten vor kurzem stellen frei
 

Henry Morgan

Newbie
Mitglied seit
09.03.2016
Beiträge
2
Alter
51
Akt. Einsatzbereich
Justiz NRW/ Krankenpflegedienst
Danke für den Tipp, Flora bleibt.....:rocken:
 

Über uns

  • Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit mehr als 15 Jahren eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

Unterstützt uns!

  • Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!