Krankenhausaufenthalt mit Inkontinenz

Dieses Thema im Forum "Fachliches zu Pflegetätigkeiten" wurde erstellt von LucasTheLion, 11.04.2012.

  1. LucasTheLion

    LucasTheLion Newbie

    Registriert seit:
    11.04.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe eine Frage und zwar habe ich demnächst einen etwas längeren Krankenhausaufenthalt. Bei Übernachtungen in "fremden" Betten leide ich unter Harninkontinenz und bin deshalb auf das Tragen von Windeln angewiesen. Wie läuft das dann ab? Muss ich mir die Windeln selbst mitbringen (Habe zu Hause die Tena Slip Maxis) ? Werden sie zur Verfügung gestellt?

    Da ich durch Verletzungen etwas eingeschränkt bin, würde mir selbst das Windelnwechseln schwer fallen.
    Da ich 19 Jahre bin, wäre mir das natürlich ziemlich peinlich von einer Krankenpflegerin gewickelt zu werden.:angry:
    Aber ich hätte keine Hemmungen davor, nur meine Frage wird soetwas überhaupt gemacht? Mein Krankenhausaufenthalt hat nämlich einen anderen Grund!


    Grüße
    Lucas
     
  2. verenalgo6

    verenalgo6 Stammgast

    Registriert seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    34
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin für Psychiatrie
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemeinpsychiatrische Akutstation / PIA
    Funktion:
    stv. PSL
    Hallo Lucas,
    also wenn du möchstest und vielleicht zu Hause die genau passenden Einlagen für dich hast kannst du die natürlich mit ins KH nehmen...Dort gibt es vermutlich andere (welche dir weniger angenehm sein könnten)- Kriegen tust du aber bestimmt welche wenn du nett danach fragst:-)
    Und ja, sicher werden dir die Kolleginnen dort auch beim Wechsel helfen wenn du sie fragst- egal wie alt du bist! Und vielleicht hast du ja sogar Glück und es gibt dort männliche Pflegekräfte!

    Alles Gute für deinen Aufenthalt.
     
  3. LucasTheLion

    LucasTheLion Newbie

    Registriert seit:
    11.04.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Antwort verenalgo6 :-)

    Dann werde ich mir erstmal ein paar Windeln mitnehmen, werde ich dann ja sehen. Was meintest du mit "welche dir weniger angenehm sein könnten" ? 8O


    Liebe Grüße
     
  4. -Claudia-

    -Claudia- Board-Moderation
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    10.445
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Krankenschwester, M.A. Pflegewissenschaft, Dozentin
    Akt. Einsatzbereich:
    Palliativstation, Bildungszentrum
    Funktion:
    Praxisanleiterin, Bachelor of Nursing, M.A. Pflegewissenschaft
    Im Krankenhaus gibt's selten die Maxi-Slips, die man ja wie eine gewöhnliche Unterhose anzieht, sondern Inkontinenzmaterial, das mehr wie Wegwerfwindeln für Babies aussieht. Mit Klebstreifen für den seitlichen Verschluss. Die sind bei Bettlägerigen einfacher anzulegen.

    Aber wenn Du Dein eigenes Material mitbringst, hilft man Dir sicher beim Anlegen.
     
  5. LucasTheLion

    LucasTheLion Newbie

    Registriert seit:
    11.04.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
  6. Corv

    Corv Senior-Mitglied

    Registriert seit:
    19.05.2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Gesundheits - und Krankenpflegerin
    Akt. Einsatzbereich:
    Pneumologie
    Hallo,

    Wie schon gesagt, ob du deine eigenen mitbringst und nutzt oder nicht ist dir überlassen.
    Inkontinenzmaterial gibt es eigentlich in jedem Krankenhaus.

    Wenn du beim anlegen Hilde benötigst wird man dir auch helfen. Möglich ist das du es ansprechen musst, denn vielleicht geht das Pflegepersonal erstmal davon aus das du damit keine Probleme hast, da es ja in dem Alter nicht alltäglich ist.
    Das es dir unangenehm ist kann ich verstehen. Auf vielen Stationen wird versucht das gerade bei jüngeren dann eher ein gleichgeschlechtlicher Pfleger beim Wechseln des Inkontinenzmaterials hilft, wie vllt. eine junge Schwester in deinem Alter. Da sich die Pfleger auch denken können das es so weniger unangenehm für dich sein wird.
     
  7. verenalgo6

    verenalgo6 Stammgast

    Registriert seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    34
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin für Psychiatrie
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemeinpsychiatrische Akutstation / PIA
    Funktion:
    stv. PSL
    Hallo Lucas,
    ich ging auch davon aus das du zu Hause die Pants hast- deswegen dachte ich die "richtigen Windeln" könnten sich für dich unangenehm bzw. ungewohnt anfühlen.
     
  8. LucasTheLion

    LucasTheLion Newbie

    Registriert seit:
    11.04.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Achso alles klar, ja wie gesagt ich trage wendern die "richtigen Windeln".
    Dann hoffe ich einfach mal das alles glatt läuft und mir jemand dabei hilft und ich mich schnell dran gewöhne. Beim ersten Mal hab ich bestimmt einen knallroten Kopf :evil1:
     
  9. gomorrha

    gomorrha Newbie

    Registriert seit:
    27.01.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Akt. Einsatzbereich:
    Akutpsychiatrie
    Funktion:
    Krankenpfleger, Mentor
    das verstehe ich gut. aber ich kann dich beruhigen, wer auch immer dir dabei behilflich ist - für ihn/sie ist es "business as usual". soll heißen, daß die pflegekraft das tagtäglich macht. denk dir also nix dabei.

    alles gute für deinen aufenthalt
     
  10. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Soweit mir bekannt, muss das KH dir keine Windeln/Vorlagen zur Verfügung stellen. Die Inkomaterialien laufen unter Hilfsmittel. Sollten deine Materialien sich als ungeeignet herausstellen ...anderes Hilfsmittel wird wieder getragen.
    Wenn Pat. in der Häuslichkeit einen elektrischen Rollstuhl nutzt, dann stellt das KH ihm diesen auch net. Er muss ihn selber mitbringen oder er muss auf das 0815-Modell umsteigen und damit zufrieden sein.

    Nimm deine eigenen Hilfsmittel mit. Erkläre bereits beim pflegerischen Aufnahmegespräch, welches Problem du hast. Beim Wechseln werden dir die Kollegen behilflich sein und dich ggf. auch anleiten, wie du es ev. auch selber hinbekommst.

    Elisabeth
     
  11. verenalgo6

    verenalgo6 Stammgast

    Registriert seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    34
    Beruf:
    Gesundheits-und Krankenpflegerin für Psychiatrie
    Akt. Einsatzbereich:
    Allgemeinpsychiatrische Akutstation / PIA
    Funktion:
    stv. PSL

    Das wusste ich bisher auch nicht... danke für die Info!
    Aber hast du in der Praxis schonmal erlebt das eine Station kein Inkomaterial zur Verfügung stellt?
     
  12. krodi

    krodi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.10.2013
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Onkologie, Tagesklinik, Palliativstation
    Ich bin mir nicht ganz sicher, aber es würde mich schwer wundern, wenn im KH Inkomaterial nicht zur Verfügung gestellt werden muß. im AH hat jeder Bewohner seine eigenen Sachen wie z.B. Medikamente, Stomabeutel, Verbandsmaterialien, Inkomaterial..., im Krankenhaus muss alles beschafft und zur Verfügung gestellt werden. Freut uns ja immer ungeheuer, wenn Patienten Samstag Abend kommen, nichts dabei haben und dann sagen, das müssen sie mir doch geben. (Man hat ja auch das ungewöhnlichste Medikament auf Station vorrätig. :weissnix:)
    Weshalb soll das ausgerechnet bei Inkomaterial anders sein. Klar nicht jedes Modell ist da, aber irgendeines, das passt.
     
  13. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Das KH stellt dir auch keine Vorlagen, wenn du net gerade auf der Gyn liegst.

    Alles zu Körperhygiene musst du selber mitbringen- inklusive Nachtwäsche. Inko-materialien zählen auch dazu. Nebenbei- Inkomaterialien fangen auch net erst bei den Sachen an, die du auf Station hast. Musst einfach mal in den Drogerien schauen.

    Das bei einer Akutaufnahme das notwendigste gestellt wird- keine Frage. Bei elektiven Eingriffen darf das Haus erwarten, dass der Pat. entsprechend vorsorgt.

    Das du so etwas, wie Inko-Materialien anbietest, gehört zum Service- das KH kann, muss aber nicht für sorgen.

    Elisabeth
     
  14. krodi

    krodi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.10.2013
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Onkologie, Tagesklinik, Palliativstation
    Ich nehme es mit Erstaunen zur Kenntnis, dass Inkomaterial im Krankenhaus nicht selbstverständlich ist. Bei uns auf Station gibt es kleine Einlagen eigentlich für Babys zusätzlich in die Windeln gedacht, die breiten Tena Ladies zum Einkleben, die Üblichen mit den Klebestreifen für Bettlägrige und für mobile Leute gibt es diese Höschen. Eigentlich war es in allen Häusern, in denen ich gearbeitet habe, so .
     
  15. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
    Sparen muss das Krankenhaus. Wenn es sich den Sevice leistet- warum nicht? Darauf bestehen kannst aber nicht. Von daher: besser vorsorgen und was mitnehmen. Vor allem dann, wenn man nicht die "große Variante" braucht. Männer sollten eh ihr Inkomaterial mitnehmen. Die Vorlagen hab ich bisher in keinem KH gesehen.

    Nebenbei- TENA-Lady ist für Inkontinenz gedacht und nicht als zusätzliche Einlage für eine Pampers. Ich versteh den Sinn einer solchen Maßnahme auch nicht. Aber das ist ein anderes Thema.

    Elisabeth
     
  16. kräuterfrau

    kräuterfrau Poweruser

    Registriert seit:
    03.10.2008
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    GuK,IBCLC Stillberaterin i.A.
    Ort:
    Waldstadt, Karlsruhe
    Akt. Einsatzbereich:
    Innere Medizin, Gastroenterologie
    Funktion:
    Gerätebeaufragte
    Wenn es sich nur um Harninkontinenz handelt wäre vielleicht ein Urinalkondom eine Alternative.
     
  17. Elisabeth Dinse

    Elisabeth Dinse Poweruser

    Registriert seit:
    29.05.2002
    Beiträge:
    19.812
    Zustimmungen:
    167
    Beruf:
    Krankenschwester, Fachkrankenschwester A/I, Praxisbegleiter Basale Stimulation
    Akt. Einsatzbereich:
    Intensivüberwachung
  18. krodi

    krodi Junior-Mitglied

    Registriert seit:
    31.10.2013
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Akt. Einsatzbereich:
    Onkologie, Tagesklinik, Palliativstation
    Hallo Elisabeth, natürlich sind die Tena Ladies nicht zusätzlich in die Pampers. Das bezog sich auf den eigentlichen Einsatzbereich dieser kleinen Einlagen (Strampelpeter), die wir als kleine "Tröpfchenvorlage" benutzen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Krankenhausaufenthalt Inkontinenz Forum Datum
News Krankenhausaufenthalte mindern die Lebensqualität von Heimbewohnern Pressebereich 16.10.2015
Trauma nach Krankenhausaufenthalt Fachliches zur Kinderkrankenpflege 27.03.2015
Bettgitter ohne Einverständnis bei Krankenhausaufenthalt Gesetze und Rechtsfragen in der Altenpflege 12.01.2010
Krankenhausaufenthalt Gynäkologie / Geburtshilfe 27.12.2008
Krankenhausaufenthalt nach Hysterektomie Gynäkologie / Geburtshilfe 22.05.2008

Diese Seite empfehlen

  • Über uns

    Unsere Online Community für Pflegeberufe ist eine der ältesten und mitgliederstärksten im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) und wir sind stolz darauf, dass wir allen an der Pflege Interessierten seit dem Jahr 2000 eine Plattform für unvoreingenommene, kritische Diskussionen unter Benutzern unterschiedlicher Herkunft und Ansichten anbieten können. Wir arbeiten jeden Tag mit Euch gemeinsam daran, um diesen Austausch auch weiterhin in einer hohen Qualität sicherzustellen. Mach mit!

    ©2000-2016 - www.krankenschwester.de - Die Online Community für Pflegeberufe

  • Schnellnavigation

    Öffne die Schnellnavigation

  • Unterstützt uns!

    Unser Team von www.krankenschwester.de arbeitet jeden Tag daran, dass einerseits die Qualität sichergestellt wird, um kritische und informative Diskussionen zuzulassen, andererseits die technische Basis (optimale Software, intuitive Designs) anwenderorientiert zur Verfügung gestellt wird. Das alles kostet viel Zeit und Geld, deshalb freuen wir uns über jede kleine Spende!

Ich stimme zu Weitere Information

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.